Google Home: Update bringt zuletzt deaktivierte Touch-Bedienung zurück

Sie funktioniert nun zumindest mit den seitlichen Bedienelementen. Sie erlauben die Steuerung der Musikwiedergabe und das Beenden von Anrufen und Alarmen. Das Aktivieren der Spracheingabe per Bedienfeld auf der Oberseite steht nicht zur Verfügung.

Google hat ein Firmware-Update für seinen Smart-Speaker Google Home Mini herausgebracht, das eine im Oktober abgeschaltete Funktion reaktiviert. Nutzer können nun wieder auf das integrierte Touch-Panel zugreifen, das eine Bedienung bestimmter Funktionen ohne Spracheingaben erlaubt, wie Android Police berichtet

Google Home Mini (Bild: Google)Ein Mitarbeiter von Android Police hatte vor rund zwei Monaten darauf aufmerksam gemacht, dass Google Home seine Nutzer nahezu ununterbrochen belauscht. Eigentlich sollte das intelligente Lautsprechersystem erst auf das Hotword „Ok, Google“ hin aufwachen und mit Audioaufzeichnungen beginnen. Das Testgerät des Blogs war jedoch praktisch rund um die Uhr aktiv und zeichnete die Geräusche in seiner Umgebung auf. War es in der Nähe eines TV-Geräts aufgestellt, hörte es dem Fernsehton zu und versuchte, darauf zu antworten – und sagte dabei meist, es habe nicht verstanden. Zum Aktivieren der eingebauten Mikrofone reichte es sogar, an die Wand zu klopfen – zu sehen auch am Aufleuchten der vier LEDs unter dem Stoffbezug.

Google stellte schließlich fest, dass die manuelle Aktivierung per Touchbedienung für den Fehler verantwortlich ist. Dazu wäre eigentlich ein langer Druck auf die laut Google intelligente Touchbedienung nötig. Bei Vorserienmodellen registrierte das Bedienfeld jedoch „Phantom“-Berührungen und aktivierte ständig. Kurz darauf verteilte Google ein Firmware-Update, um die manuelle Touch-Aktivierung bei allen Geräten abzuschalten.

Allerdings steht die Touchbedienung nach dem Update auf die Firmwareversion 1.29 nicht wieder im vollen Umfang zur Verfügung. Sie ist auf die Steuerung der Musikwiedergabe (Start und Pause) sowie das Beenden von Telefonaten und die Abschaltung von Alarmen beschränkt. Zudem reicht es nun nicht mehr, kurz auf die seitlichen Bedienfelder zu tippen – es ist ein langer Druck erforderlich.

Das Bedienfeld in der Oberseite des Google Home Mini bleibt indes deaktiviert. Weder ein langer noch ein kurzer Druck darauf weckt das Gerät auf. Das ist weiterhin nur mit „Hey, Google“ oder „OK, Google“ möglich.

HIGHLIGHT

Fakten zu Cloud Orchestrierung

Unternehmen setzen weltweit zunehmend auf Cloud Orchestrierung, um die Infrastruktur schneller einrichten und bereitstellen zu können. Die inzwischen verfügbaren Tools ermöglichen es ihnen, Kosten zu reduzieren und sicherzustellen, dass sich ihre Mitarbeiter auf strategische Initiativen konzentrieren und nicht verzetteln. In diesem Whitepaper werden die Highlights zahlreicher Studien und die wichtigsten Zahlen rund um das Thema Cloud Orchestrierung anschaulich zusammengefasst.

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Datenschutz, Google, Privacy, Smart Home, Spracherkennung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Home: Update bringt zuletzt deaktivierte Touch-Bedienung zurück

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *