Samsung Internet 6.2 für alle Smartphones ab Android 5.0 verfügbar

Die neue Version integriert den Tracking-Blocker von Disconnect. Neu ist auch ein augenschonender Nachtmodus. Samsung Internet 6.2 basiert auf Chromium 56. Hinzugekommen ist auch der Support für CSS Grid, WebVR und Web Bluetooth.

Samsung hat die frei verfügbare Version seines „Internet“ genannten Browsers auf die Version 6.2 aktualisiert. Sie ist ab sofort kostenlos im Play Store für alle Smartphones mit Android 5.0 oder neuer verfügbar. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören ein Nachtmodus und ein Tracking-Blocker.

Der Nachtmodus soll die Nutzung des Browsers im Dunklen angenehmer machen und vor allem durch einen geringeren Lichtausstoß das Einschlafen erleichtern. Dafür werden der Hintergrund schwarz und Texte weiß eingefärbt. Eingeschaltet wird der Nachtmodus über das Menü des Browsers.

Samsung Internet 6.2 bietet einen Nachtmodus (links) und einen Modus für hohen Kontrast (mitte). Optional lassen sich auch Funktionen wie WebVR freischalten (Screenshot: ZDNet.de).Samsung Internet 6.2 bietet einen Nachtmodus (links) und einen Modus für hohen Kontrast (mitte). Optional lassen sich auch Funktionen wie WebVR freischalten (Screenshot: ZDNet.de).Der Nachtmodus funktioniert übrigens ähnlich wie der Modus für hohen Kontrast. Letzteres kombiniert einen schwarzen Hintergrund mit farbiger Schrift, was die Lesbarkeit von Texten für Personen mit eingeschränkter Sehkraft erhöhen soll. Den Modus für hohen Kontrast können Nutzer in den Browser-Einstellungen unter dem Punkt „Eingabehilfe“ aktivieren.

Eine weitere Neuerung ist die Browser-Erweiterung Tracking-Blocker. Sie basiert auf einer Lösung des Anbieters Disconnect. Laut Samsung soll sie unsichtbare Tracker, die „Ihre Online-Aktivitäten überwachen“, blockieren. Der Disconnect-Tracking-Schutz ist außerdem für Chrome, Safari, Firefox und Opera erhältlich.

Samsung Internet 6.2 basiert auf Chromium 56. Neu ist der Support für CSS Grid – eine Funktion, die laut Samsung mit Hilfe des Unternehmens von Chromium 57 für die ältere Browserversion portiert wurde. CSS Grid erlaubt es Entwicklern, Spalten und Reihen von zweidimensionalen Layouts zu verwalten.

Weitere neue Funktionen lassen sich über „internet://flags“ aktivieren. Dazu gehört der Standard WebVR, mit dem sich Virtual-Reality-Headsets wie Google Cardboard nutzen lassen. Außerdem kann der Browser nun dank Web Bluetooth auch auf Bluetooth-Geräte zugreifen. WebGL 2 verbessert mit OpenGL ES 3.0 die Rendering-Funktionen. Spieler profitieren zudem von den Gamepad Extensions, die den Funktionsumfang der Gamepad API erweitern.

Samsung rollt das Update auf die Version 6.2 schrittweise aus. Möglicherweise wird es derzeit noch nicht allen Nutzern im Play Store oder in Samsungs Marktplatz Galaxy Apps angeboten.

Im August hatte Samsung eine Betaversion von Samsung Internet für jegliche Android-Smartphones freigegeben. Sie enthielt bereits bis auf den Tracking-Blocker alle neuen Funktionen. Ursprünglich hatte das Unternehmen den Browser nur für seine Galaxy-Smartphones entwickelt. Obwohl er auf Chromium basiert, gibt es doch einige wichtige Unterschiede zum Google-Browser wie die frei definierbaren Schnellzugriffe auf der Seite „Neuer Tab“ und der durch Passwort abgesicherte private Modus. Mittels Samsung-Konto lassen sich zudem Informationen wie Lesezeichen und zuletzt geöffnete Tabs mit der Desktop-Version von Chrome synchronisieren – Chrome benötigt dafür allerdings die im Chrome Web Store angebotene kostenlose Erweiterung Samsung Internet.

WEBINAR

HPE Server der Generation 10 - Die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt

Die neuen HPE-Server der Generation 10 bieten einen erweiterten Schutz vor Cyberangriffen. Erfahren Sie in unserem Webinar, warum HPE-Server die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt sind und wie Sie ihr Unternehmen zu mehr Agilität verhelfen. Jetzt registrieren und Aufzeichnung ansehen.

[mit Material von Liam Tung, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Browsern aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Browser, Chrome, Galaxy, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung Internet 6.2 für alle Smartphones ab Android 5.0 verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *