Blackberry Motion: 5,5-Zoll-Smartphone mit 4000-mAh-Akku

Das Blackberry Motion kommt mit 5,5-Zoll-HD-Display, 4 GByte RAM und einem 4000-mAh-Akku. Das tastaturlose Touchgerät lässt sich in der Dual-SIM-Version ab sofort für umgerechnet rund 400 Euro bestellen. Ob und wann es nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.

Blackberry-Lizenznehmer TCL hat am Wochenende sein neuestes Modell Blackberry Motion auf der Gitex 2017, die vom 8. bis 12. Oktober in Dubai stattfindet, präsentiert. Das Blackberry Motion folgt auf das KEYone, das zum Mobile World Cogress im Februar dieses Jahres enthüllt wurde, und auf das KEYone Black-Edition, das zur IFA vorgestellt wurde. Es ist mit einem 5,5-Zoll-Display, 4 GByte RAM, einem 4000-mAh-Akku ausgestattet, der QuickCharge 3.0 unterstützt und zudem staub- und wasserdicht nach IP67. In Dubai lässt sich das tastaturlose Touchgerät in der Dual-SIM-Version ab sofort für umgerechnet rund 400 Euro bestellen. Welche anderen Märkte außerdem bedient werden, hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben.

Der 5,5 Zoll große, blickwinkelstarke IPS-Bildschirm bietet eine Full HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel und eine Pixeldichte von 403 PPI. Angetrieben wird das Gerät von einem Snapdragon 625 mit 2 GHz Takt, dem 4 GByte RAM zur Seite stehen. Der interne 32 GByte große Speicher lässt sich mithilfe von SD-Karten um bis zu 2 TByte erweitern. Auf der Rückseite kommt eine 12-Megapixel-Kamera mit mit Blende f/2.0 und Phasenerkennungs-Autofokus zum Einsatz. Auf der Frontseite befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera mit Blende f/2.2 für Selfies und Videochats. Videoaufnahmen sind mit der Hauptkamera mit 4K möglich, mit der Frontkamera mit Full HD (30 Bilder pro Sekunde). Unterhalb des Displays ist ein Fingerabdrucksensor mit dem Blackberry-Logo untergebracht.

Die Datenkommunikation kann über LTE, WLAN ac, Bluetooth 4.2, NFC und GPS erfolgen. Für die Stromversorgung ist ein 4000-mAh-Akku mit Quick-Charge-3.0-Support zuständig. Er soll sich über den USB-C-Port innerhalb von nur 40 Minuten auf 50 Prozent aufladen lassen. Zur weiteren Ausstattung gehört die eigene Sicherheitssoftware DTek, der Blackberry-Hub und der Blackberry-Kalender.

Als Betriebssystem kommt wie schon beim KEYone Android 7.1 zum Einsatz, ein Update auf Orea soll im kommenden Jahr folgen.

Tipp: Was wissen Sie über Blackberry? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Blackberry, Smartphone, TCL Corporation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Blackberry Motion: 5,5-Zoll-Smartphone mit 4000-mAh-Akku

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. Oktober 2017 um 11:29 von NORKE

    Das Handy gefällt mir. Als „alter“ Blackberry User hatte ich mir den KEYone gekauft nachdem BB10 nicht mehr unterstützt wird und ich mit dem Passport
    sehr zufrieden war. Der KEYone ist genau das Handy welches die gleiche Diplaygröße wie der Passport hat aber eine angehmere Größe hat als dieser.

    Nun kommt das gleiche Handy, nur ohne physische Tastatur auf den Markt und ich bin gespannt wie dieses Phone gegenüber dem KEYone verhält.

    Hoffentlich wirde der MOTION auf dem deutschen Markt angeboten. Allerdings würde ich mir 64 GB Speicher wie beim KEYone Black Edition wünschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *