iPhone 8: Reparatur der Glasrückseite kostet bis zu 451,10 Euro

Falltests zeigen, dass die Glas-Rückseite auch beim iPhone 8 sehr empfindlich ist. Die Reparatur der Rückseite kostet mehr als doppelt so viel wie ein Austausch des Displays.

Laut Apple-Marketingchef Phil Schiller sind die Gläser der neuen iPhones „mit einer Stahl- und Kupferstruktur verstärkt, wobei die um 50 Prozent tiefere Verstärkungsschicht mit unserem Dual-Ionenaustauschverfahren das haltbarste Glas ist, das jemals für ein Smartphone hergestellt wurde“. Erwartungsgemäß schafft es aber auch Apple nicht, unzerstörbares Glas herzustellen. Das zeigen die vielen Droptests mit dem iPhone 8. Damit unterscheidet sich das iPhone 8 nicht von anderen Geräten mit Glasrückseite wie Samsungs Galaxy S8 und LGs G6, die beide den Falltest ebenfalls nicht unbeschadet überstehen.

iPhone 8 nach Falltests: Rückseite beschädigt (Bild: CNET.com)iPhone 8 nach Falltests: Rückseite beschädigt (Bild: CNET.com)

Zudem scheint die Instandsetzung der Glasrückseite mit Schwierigkeiten verbunden zu sein, wie iFixit in seinem Teardown entdeckt hat. Hinter der Glasrückseite versteckt sich die für das kabellose Auffladen benötigte Ladespule. Sie ist an einem Verstärkungspaneel befestigt, das fest mit der Rückseite verklebt ist. Bei der Demontage des Glasrückseite hat iFixit die Trägerplatte etwas verbogen. Inwieweit dadurch die Möglichkeit des drahtlosen Aufladens beeinträchtigt wird, bleibt abzuwarten. In jedem Fall sei die Reparatur der Rückseite sehr schwierig.

Zudem ist die Instandsetzung der Glasrückseite sehr teuer. Während der Austauch eines iPhone-8-Bildschirms mit 181,10 Euro zu Buche schlägt, muss man für die Reparatur der Rückseite 401,10 Euro zahlen. Sie fällt unter sonstiger Schaden, wie Apple bestätigt hat. Beim iPhone 8 Plus kostet der Austausch des Displays 201,10 Euro, während die Instandsetzung der Rückseite 451,10 Euro kostet. Die Reparatur der Rückseite kostet also mehr als doppelt so viel wie ein Austausch des Displays. Wer die 149 bis 169 Euro teure Garantieerweiterung AppleCare+ erworben hat, bezahlt für eine Displayreparatur nur 29 Euro und für die Instandsetzung der Rückseite 99 Euro. Allerdings gelten die vergünstigen Preise nur für zwei Reparaturen.

Die Preis für Display-Reparaturen steigen ebenfalls um 20 Euro (Screenshot: ZDNet.de).Die Preis für Reparaturen hat Apple mit der Einführung von iPhone 8 und iPhone 8 Plus angehoben (Screenshot: ZDNet.de).

In jedem Fall ist es ratsam, das iPhone 8 mit einem Cover zu verwenden. Das ist auch Apples Ratschlag als Reaktion auf den Falltest von CNET: „Die neuen iPhones sind so konzipiert, dass sie langlebig, aber nicht unzerstörbar sind.[…] Wenn jemand besorgt darüber ist, das iPhone fallen zu lassen und es zu beschädigen, empfehlen wir, eine der vielen schönen Cover zum Schutz des iPhones zu verwenden“.

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

ANZEIGE

Indoor Digitalisierung: Innenräume einfach digitalisieren

Digitale Gebäude- und Rettungspläne, per Smartphone zum Gate navigieren, Häuser und Wohnungen per 3-D-Rundgang auf dem Tablet besichtigen oder 360-Grad-Einblicke in Hotelzimmer erhaschen: Mit der Indoor Digitalisierung bietet die Deutsche Telekom die großflächige Visualisierung von Innenräumen und eine präzise Navigation aus einer Hand – „gehostet in Germany“.

Themenseiten: Apple, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu iPhone 8: Reparatur der Glasrückseite kostet bis zu 451,10 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. September 2017 um 16:58 von Antiappler

    Ja, ja, der Herr Schiller, bestens bekannt für seine „klugen“ Sprüche. :-)))
    Wenn die Rückseite mit so tollen Sachen verstärkt ist, wird dann auch ganz bestimmt nichts abplatzen. Vielleicht. Oder auch nicht. ;-)
    Und ja, ich kaufe mir ein Gerät mit so einer schönen Rückseite, um es dann in eine Hülle zu stecken, weil die Preise für Reparatur einfach jenseits von Gut und Böse liegen.
    Glas für eine Rückseite ist einfach nur Schrott!
    Zu glatt, anfällig für Fingerabdrücke und immer in Gefahr einen Schaden zu erleiden.

  • Am 8. November 2017 um 20:48 von Olli

    Ich habe mir das IPhone 8 gekauft und bin total enttäuscht. Ich hatte das 6s und habe es zwei Jahre lang ohne Schutzfolie an mir getragen. Außer ein paar kleinere Kratzer nichts. Das 8er ist jetzt 2 Wochen in meinem Besitz….und es sieht aus wie eine Eislaufbahn. Könnte Kotzen ….so eine schlechte Qualität für 970€ habe ich noch nicht erlebt, von wegen bei Schlüsseln und Thalern ist kratzfest.
    Das war definitiv das letzte IPhone….teurer Biligschrott.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *