Xiaomi Mi MIX 2 mit 64 GByte für unter 380 Euro erhältlich

Angetrieben wird das nahezu randlose Xiaomi Mi MIX 2 von einem Snapdragon 835, dem 6 GByte RAM zur Verfügung stehen. Anders als der Vorgänger unterstützt das Mi MIX 2 das hierzulande wichtige LTE-Band 20.

Das Anfang Anfang September 2017 von Xiaomi vorgestellte Mi MIX 2 bietet der chinesische Online-Versender Gearbest in der Version mit 64 GByte derzeit zu einem Preis von 377,90 Euro an. Hierfür muss man den Rabattcode „mix2gbth“ im Warenkorb anwenden. Das Angebot ist auf 200 Stück limitiert. Bei dem Aktionsmodell handelt es sich um die sogenannte „Global Version“, die mit einer mehrsprachigen Android-Version ausgestattet ist und auch den Google Play Store enthält.

Das Xiaomi Mi Mix 2 kostet mit dem Rabattcode mix2gbth 377,90 Euro (Screenshot: ZDNet.de)

 

Die bisher von Gearbest angebotene Variante „International“ unterstützt standardmäßig nur Englisch und Chinesisch. Außerdem war der Google Play Store nicht vorinstalliert. Beide Probleme ließen sich jedoch mit der Installation der im MIUI-Forum verfügbaren Multilanguage-Variante auf Basis von Android 7.1.1 beheben. Hierbei handelt es sich aber um eine Beta auf Basis MIUI 9.1, die wöchentlich aktualisiert wird. Neben Fehlerbereinigungen werden auch die aktuellen Android-Sicherheitspatches eingepflegt.

Um diese Version installieren zu können, muss das Gerät allerdings entsperrt werden. Da Xiaomi derzeit das Entsperren nur autorisiert, wenn sich das Gerät mit einer chinesischen IP-Adresse registriert, muss dafür noch eine VPN-App installiert werden, die das Smartphone über einen chinesischen Server zur Registrierung bei Xiaomi anmeldet. Eine genaue Anleitung für das Entsperren des Smartphones und der Installation der aktuellen Beta von MIUI9 hat ZDNet.de bereits veröffentlicht.

Xiaomi Mi MIX 2: Bootloader entsperren (Bild: ZDNet.de)Für die Installation von MIUI9 mit deutscher Sprachunterstützung muss das Xiaomi Mi MIX 2 zunächst entsperrt werden. Wie das genau funktioniert, kann hier nachgelesen werden (Bild: ZDNet.de).

Da Xiaomi bislang Smartphones hierzulande offiziell nicht anbietet, blieb Interessenten bisher nur die Möglichkeit, das Mi MIX 2 über einen chinesischen Online-Händler zu importieren. Seit kurzem bieten aber auch deutsche Online-Händler wie Conrad Xiaomi-Smartphones an. Allerdings sind die Geräte gegenüber den Angeboten aus China meistens teurer. Conrad verlangt für das Mi MIX 2 beispielsweise 599 Euro. Im Garantiefall bieten deutsche Händler natürlich Vorteile gegenüber den chinesischen Geschäften, da der für die Garantieabwicklung nötige Rückversand des Geräts ins Reich der Mitte wegen neuer Luftfrachtbestimmungen der IATA in Bezug auf Produkte mit nicht herausnehmbarer Batterien nahezu unmöglich ist.

Wer das Gerät bei Gearbest bestellt, muss mit keinen weiteren Kosten wie Einfuhrumsatzsteuer und Zoll rechnen, da der Versand mit der Option „SingPost Registered“ respektive „Belgium Registered“ über ein anderes EU-Land erfolgt. Insgesamt dauert es circa 10 bis 25 Werktage bis das Gerät beim Kunden ist. Die schnellere Option German Express mit einer Lieferzeit von 10 – 15 Werktagen steht derzeit nicht zur Verfügung.

Xiaomi expandiert nach Spanien

Wem dieses Risiko zu groß ist, muss darauf warten, bis das Mi MIX 2 bei Xiaomi in Spanien angeboten wird. Der chinesische Elektronikkonzern hatte seine erste Filiale in Europa im November 2017 eingeweiht. Xiaomi verlangt allerdings in seinem spanischen Shop 499 Euro für das MIX 2.

Angetrieben wird das Android-Smartphone mit dem derzeit schnellsten Qualcomm-Prozessor Snapdragon 835, dem 6 GByte RAM zur Seite stehen. Im Vergleich zum Vorgänger fällt das Mi MIX 2 es mit einer Display-Diagonalen von 5,99 Zoll etwas kompakter aus. Hierzulande dürften sich deutlich mehr Anwender für das Mi MIX 2 interessieren, da die Neuauflage das im ländlichen Raum genutzte LTE-Band 20 unterstützt.

Xiaom Mi MIX 2: Trotz 5,99-Zoll-Display ist das Gerät kleiner als ein iPhone 7 Plus mit 5,5-Zoll-Display (Bild: Xiaomi)Xiaom Mi MIX 2: Trotz 5,99-Zoll-Display ist das Gerät kleiner als ein iPhone 7 Plus mit 5,5-Zoll-Display (Bild: Xiaomi)

Gegenüber dem Mi MIX hat Xiaomi beim Mi MIX 2 den unteren Rand um 12 Prozent verkleinert und dank des kompakteren Displays mit einer Diagonalen von 5,99 Zoll und einer Auflösung von 2160 x 1080 Pixeln ist das Mi MIX 2 sogar kleiner als eine iPhone 7 Plus mit 5,5 Zoll großem Bildschirm. Die Abmessungen des 185 Gramm schweren Smartphones betragen 151,8 x 75,5 x 7,7 mm.

Die Hauptkamera löst mit 12 Megapixeln auf und ist mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet. Sie soll mit der des Mi 6 identisch sein. Anders als dieses bietet das Mi MIX 2 jedoch keine Dualkamera. Für Selfies steht an der Vorderseite am unteren Rand ein Modell mit 5 Megapixel parat. Der Akku bietet eine Kapazität von 3400 mAh und ist damit erheblich schwächer als der 4400 mAh starke Energiespeicher im Vorgängermodell.

Gearbest-Angebote:

  • Mi Mix 2 mit 64 GByte für 377,80 Euro (Rabattcode: „mix2gbth“, gilt für 200 Stück

Themenseiten: Android, Gearbest, Xiaomi

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Xiaomi Mi MIX 2 mit 64 GByte für unter 380 Euro erhältlich

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. Januar 2018 um 8:48 von Crappel

    „Da Xiaomi bislang Smartphones hierzulande offiziell nicht anbietet, bleibt Interessenten nur die Möglichkeit, das Mi MIX 2 über einen chinesischen Online-Händler zu importieren.“

    So so. Nur die Möglichkeit über chinesische Online-Händler.
    Dann müssen wohl mein aktuelles Xiaomi Mi A1 und dessen Vorgänger, das Redmi Note 4, nur Kopien sein, die ich von Conrad gekauft habe.

    Der Artikel ist sehr schlecht recherchiert!

    Damit hier Leute richtig informiert werden, nicht nur Conrad bietet etliche Geräte von Xiaomi an, die man sich sogar im Laden ansehen kann. Außerdem hätte mal ein Blick in eine Preissuchmaschine gut getan, dann wäre man nämlich auf eine ganze Reihe von Händlern gestoßen, die auch die Geräte von Xiaomi verkaufen. Mit dem Vorteil, bei Problemen einen Ansprechpartner in Deutschland zu haben, und sogar die Geräte, mit Band 20, gleich im Laden kaufen zu können.

    • Am 5. Januar 2018 um 9:51 von Kai Schmerer

      Danke für den Hinweis. Der Artikel wurde entsprechend aktualisiert.

  • Am 5. Januar 2018 um 9:33 von Max

    Nett, uns auf das Angebot aufmerksam zu machen. Wiewohl es doch erwähnenswert ist, dass das verlinkte Mi MIX 2 nicht mit deutscher Sprache ausgeliefert wird…

    • Am 5. Januar 2018 um 10:04 von Kai Schmerer

      Von Xiaomi gibt es zwei ROM-Versionen für das Mi MIX 2. Die „International“ unterstützt Englisch und Chinesisch, während die „Global“ mehrere Sprachen, darunter auch Deutsch, unterstützt. Die Angaben auf der Gearbest-Seite sind diesbezüglich nicht korrekt, was nicht zum ersten Mal der Fall ist.
      Sollte wider Erwarten das Modell kein Deutsch unterstützen, bleibt immer noch die Möglichkeit, eine andere ROM auf das Gerät zu flashen. http://www.zdnet.de/88315631/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *