HD Voice: Telefónica und Deutsche Telekom verbessern Sprachqualität

Die sprachoptimierte HD-Telefonie war bislang überwiegend nur in den eigenen Netzen verfügbar. HD Voice wird jetzt schrittweise für Gespräche zwischen den Mobilfunknetzen von Telefónica und Telekom eingeführt. Telefónica plant außerdem die Freischaltung in weitere Netze.

Telefónica Deutschland und die Deutsche Telekom ermöglichen ihren Kunden HD-Telefonie auch bei Gesprächen in das jeweils andere Mobilfunknetz. Die als HD Voice vermarktete Technologie optimiert die Sprachqualität. Bislang war sie überwiegend nur in den eigenen Netzen zu nutzen.

(Bild: Shutterstock)

Für Gespräche über die Netzgrenzen hinweg benötigen die Teilnehmer auf beiden Seiten ein Endgerät, das HD Voice unterstützt. Bei der Telekom steht der Service dann bei Gesprächen über GSM, UMTS oder VoLTE (Voice over LTE) zur Verfügung. Da Telefónica HD Voice nicht über GSM anbietet, müssen dafür auf der Seite dieses Betreibers das VoLTE- oder UMTS-Netz genutzt werden.

Der Anteil der in HD Voice übermittelten Gespräche soll in den nächsten Wochen und Monaten sukzessive erhöht werden, um die reibungslose Implementierung zwischen den Betreibernetzen sicherzustellen. Telefónica beabsichtigt darüber hinaus, diesen Dienst zu einem späteren Zeitpunkt auch für Telefonate in weitere Netze freizuschalten.

„Wir wollen unseren Kunden im Netz von Telefónica Deutschland stets ein hervorragendes Nutzererlebnis bieten“, versichert Cayetano Carbajo Martín, Chief Technology Officer (CTO) von Telefónica Deutschland. „Damit unsere Kunden bei der mobilen Telefonie von optimalen Sprachverbindungen mit einem natürlichen Klangbild profitieren, arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung unserer Sprachqualität. Durch die Einführung von HD Voice über Netzgrenzen hinweg können unsere Kunden diese verbesserte Qualität nun auch bei Telefonaten in das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom nutzen.“

Bisher konnten Telefónica-Kunden HD Voice bei netzinternen Telefonaten im eigenen UMTS- und LTE-Netz und bei VoWiFi-Verbindungen (Voice over WiFi) nutzen. Sofern Kunden VoLTE oder VoWiFi nutzen, ist zudem schon HD-Voice-Telefonie in die Festnetze von Telefónica, Telekom und anderer paketvermittelnder Netze (Next Generation Networks) verfügbar.

Themenseiten: Deutsche Telekom, LTE, Mobile, Smartphone, Telefónica, Voice-over-LTE

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HD Voice: Telefónica und Deutsche Telekom verbessern Sprachqualität

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *