Somfy TaHoma Premium ist ab sofort mit Amazon Alexa und IFTTT kompatibel

Unterschiedliche Wohnszenarien sollen sich schnell definieren und per Sprachbefehl an den persönlichen Lebensgewohnheiten ausrichten lassen. Aktionen lassen sich zudem über die IFTTT-App oder das Webinterface sowie die Service-Seite von TaHoma Premium konfigurieren. In Kürze soll auch das Home Sound-System Sonos TaHoma-kompatibel sein.

Somfy, Spezialist für vernetztes Wohnen, öffnet seine Smart Home-Plattform TaHoma Premium für den Sprachassistenten Amazon Alexa sowie den kostenlosen Webservice IFTTT („If-This-Then-That“)). Unterschiedliche Wohnszenarien sollen sich schnell definieren und per Sprachbefehl an den persönlichen Lebensgewohnheiten ausrichten lassen.

Das internetbasierte Smart Home-System Somfy TaHoma Premium kommt laut Hersteller mit einer nutzerfreundlichen Bedienoberfläche und bietet dem Anwender einen schnellen Überblick über sämtliche mit der TaHoma-Box verknüpften Produkte.

(Bild: Somfy)(Bild: Somfy)

Per Smartphone, Tablet oder Laptop bedienbar, konnten laut Somfy bislang bis zu 200 Komponenten – Rollläden, Innen- und Außenjalousien, Dachfenster, Beleuchtungen oder Sicherheitssensoren – eingebunden und angesteuert werden. Über die kompatiblen Funkprotokolle io-homecontrol, RTS, EnOcean und Z-Wave hinaus treibt Somfy die Öffnung seines Smart Home-Systems mit Alexa und IFTTT nun weiter voran. Nutzer können jetzt nach erfolgter Erstellung der Wohnszenarien mit TaHoma Premium beispielsweise beim Verlassen des Hauses die Rollläden und Dachfenster per Sprachbefehl schließen und die Beleuchtung ausschalten.

IFTTT ist ein kostenloser cloudbasierter Webservice mit aktuell über 360 angeschlossenen Unternehmen. Er ermöglicht es, individuelle Applets – smarte Automatismen zwischen zwei unabhängigen Services oder entsprechend vernetzten Geräten – nach dem Wenn-Dann-Prinzip zu erstellen. Wird zum Beispiel dank BMW ConnectedDrive registriert, dass der Anwender nach Hause kommt, kann durch ein persönliches „Willkommens-Szenario“ das Garagentor automatisch geöffnet, die Außenbeleuchtung eingeschaltet und die All-in-One-Sicherheitslösung Somfy One deaktiviert werden.

Ob der Smartphone-Wecker ein „Guten Morgen“-Szenario auslöst, bei dem die Rollläden hochfahren und die Kaffeemaschine sich einschaltet, oder ob eine aktuelle Wettermeldung im Falle eines drohenden Wolkenbruchs dafür sorgt, dass die Markise einfährt und die Dachfenster sich schließen, die Möglichkeiten sind laut Hersteller fast unbegrenzt.

ANZEIGE

Indoor Digitalisierung: Innenräume einfach digitalisieren

Digitale Gebäude- und Rettungspläne, per Smartphone zum Gate navigieren, Häuser und Wohnungen per 3-D-Rundgang auf dem Tablet besichtigen oder 360-Grad-Einblicke in Hotelzimmer erhaschen: Mit der Indoor Digitalisierung bietet die Deutsche Telekom die großflächige Visualisierung von Innenräumen und eine präzise Navigation aus einer Hand – „gehostet in Germany“.

Die jeweiligen Aktionen lassen sich ganz einfach über die IFTTT-App oder das Webinterface sowie die Service-Seite von TaHoma Premium konfigurieren. In Kürze soll auch das Home Sound-System Sonos TaHoma-kompatibel sein.

Seit heute ist es auch möglich, die Homematic IP-Komponenten des Herstellers eQ-3 aus den verschiedenen Anwendungsbereichen über Sprachbefehle auch über Google Assistant zu steuern.

Tipp: Was wissen Sie über Mobile Apps? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Smart Home, Somfy

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Somfy TaHoma Premium ist ab sofort mit Amazon Alexa und IFTTT kompatibel

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. September 2017 um 16:56 von Michael

    Hallo,

    ich habe jetzt schon ein paar Tage im Netzt nach dem Tahoma Skill gesucht doch leider konnte ich nirgends was dazu finden.
    Wie soll den die Integration von meiner Somfy TaHoma Premium in Alexa funktionieren. Wäre nett wenn mir einer weiter helfen könnte.

    Gruß
    Michael

    • Am 25. September 2017 um 15:41 von Jürgen

      Hallo,
      ich suche auch verzweifelt. Schon etwas gefunden?
      Danke,
      Jürgen

      • Am 25. September 2017 um 16:49 von Klaus der Unverzweifelte

        „Also das „ab sofort“ im Pressetext bezieht sich auf die Integration in Somfy Protect. Die eigentliche Tahoma-Integration zu Amazon Echo wird erst gegen Ende des Jahres erwartet. Auf der franz. Facebook-Seite ist von Herbst die Rede.“
        https://is.gd/BWbONA

  • Am 5. Oktober 2017 um 20:04 von chris

    hatte mal aus „Frust“ bei der Hotline angerufen (ca. zwei Wochen her). Die Dame hat bestätigt, dass die Meldung etwas (hust) irreführend ist. Verfügbarkeit eines Alexa Skills für Tahoma soll aber wohl Ende des Jahres kommen.

    Grüße

  • Am 15. November 2017 um 11:04 von Nutzer

    TaHoma Update 2.8

    Liebe TaHoma-Freunde,

    am 14. und 15. November 2017 steht unser Update TaHoma 2.8 an.

    Dieser Newsletter dient dazu, Sie mit den wichtigsten Fakten sowie dem detaillierten „Fahrplan“ der Umstellung vertraut zu machen.

    Das Update auf TaHoma 2.8 wird in zwei Phasen erfolgen:
    am Dienstag, den 14. November, werden wir den TaHoma-Server mit dem TaHoma-Update 2.8 aktualisieren
    am Mittwoch, den 15. November, werden wir die TaHoma-Boxen mit dem TaHoma-Update 2.8 aktualisieren
    Durch dieses Update werden folgende Änderungen vorgenommen:
    Erweiterung der Kompatibilität von TaHoma mit einigen Produkten und Services:
    Kompatibilität mit Amazon Alexa
    TaHoma wird nun kompatibel zur Sprachsteuerung Amazon Alexa, somit können TaHoma-Szenarien per Sprachbefehl gestartet werden. Dazu wird einfach der Smarthome Skill „TaHoma by Somfy“ in der Alexa App aktiviert und automatisch werden alle TaHoma-Szenarien in der Alexa App angezeigt und können per Sprachbefehl gestartet werden: „Alexa, schalte ‚Name Szenario‘ ein“
    Integration des Sonos Sound Systems
    TaHoma integriert nun auch die Lautsprecher des Sonos Sound Systems, somit können einzelne Musiktitel, Alben, Playlists sowie Radiosender sowohl manuell gestartet werden als auch in Szenarien, den Kalender oder in Wenn-Dann Bedingungen integriert werden
    Kompatibilität mit IFTTT (voraussichtlich ab Anfang Dezember verfügbar)
    Mit den web-basierten Wenn-Dann Bedingungen von IFTTT („if this then that“ = „wenn dies, dann das“) wird TaHoma mit vielen weiteren Produkten und Dienstleistungen kompatibel, die bereits mit dem Online Dienst IFTTT verbunden sind. Über die Website ifttt.com oder die IFTTT-App kann man sich kostenlos anmelden. Man kann nach bestehenden „Applets“ (intelligenten Automatismen) suchen, die von Somfy auf der TaHoma-Seite von IFTTT vorgeschlagen werden, oder eigenen Applets erstellen.
    Behebung einiger Fehler der Software
    Die genauen Details der Umstellung sind wie folgt:

    Dienstag, 14. November:

    Am Dienstag werden wir die TaHoma-Server mit der TaHoma-Version 2.8 updaten.
    Die dafür nötigen Wartungsarbeiten an den Servern werden in der Zeit zwischen 9:30 Uhr und 12:00 Uhr durchgeführt.

    Bitte beachten Sie, dass Sie daher in der Zeit zwischen 9:30 Uhr und 12:00 Uhr keinen Zugriff auf Ihre TaHoma-Box haben werden.

    Bei der Anmeldung über die Apps oder die Internetseite erhalten Sie die Fehlermeldung „Verlust der Serververbindung“. Die LED Ihrer TaHoma-Box wird weiterhin grün leuchten.

    Die gespeicherten Automatiken (z.B. Zeitschaltuhr und Wenn-Dann-Bedingungen) bleiben selbstverständlich voll funktionsfähig und werden wie programmiert ausgeführt.

    Gegen 12:00 Uhr sollte der Wartungsprozess beendet und Ihre TaHoma-Box wieder online sein.

    Im Zeitraum von Dienstag um 12:00 Uhr bis Mittwoch zum Update Ihrer TaHoma Box können über die PC-Oberfläche keine Änderungen am Kalender und den Wenn-Dann-Bedingungen vorgenommen werden. Über die Apps können Sie in diesem Zeitraum zwar Änderungen vornehmen, diese werden allerdings durch das Update Ihrer TaHoma-Box am Mittwochvormittag wieder gelöscht. Daher möchten wir Sie bitten, am Dienstag und Mittwoch möglichst keine Änderungen Ihres Kalenders oder Ihrer Wenn-Dann-Bedingungen vorzunehmen.

    Ab ca. 12:00 Uhr werden auch neue Versionen der TaHoma-Apps im App Store und Google Play verfügbar sein.

    Mittwoch, 15. November:

    Ab Mittwochmorgen um 9:00 Uhr beginnen wir mit dem Aufspielen von TaHoma 2.8 auf die TaHoma-Boxen.

    Bis ca. 13:30 Uhr werden alle Boxen das Update empfangen haben.

    Sobald dies der Fall ist, wird der Zugriff wieder mit unbeschränktem Funktionsumfang möglich sein.

    Bei Fragen oder Anmerkungen wenden Sie sich bitte an privatkunden@somfy.com

    Wir bitten um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen viel Spaß mit TaHoma 2.8.

    Ihre Somfy AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *