IFA: Smart-Home-System von TechniSat erhält Alexa-Anbindung

Den Anfang machen die Smart-Home-fähigen Geräte Digipal Smart Home sowie die Produkte Technimedia UHD+ (SL) und Digit ISIO STC+. Die Integration des Cloud-basierten Sprachdienstes von Amazon in das gesamte TechniSat-Angebot soll nach und nach erfolgen.

TechniSat präsentiert auf der IFA in Berlin zum ersten Mal Technisat-Smart-Home-Anwendungen mit Alexa-Sprachsteuerung. Die ersten Anwendungsszenarien werden auf der Internationalen Funkausstellung präsentiert. Eine Alexa-Anbindung erhalten zuerst die Smart-Home-fähigen Geräte Digipal Smart Home sowie die Produkte Technimedia UHD+ (SL) und Digit ISIO STC+. Die Integration des Cloud-basierten Sprachdienstes von Amazon in das gesamte TechniSat-Angebot soll laut Hersteller Schritt für Schritt erfolgen.

Smart-Home-System von TechniSat erhält Alexa Anbindung (Bild: TechniSat).Smart-Home-System von TechniSat erhält Alexa Anbindung (Bild: TechniSat).

Beim TechniSat Smart-Home-System übernimmt der Fernseher die Funktion als „Master Display“. Mit diesem laut Hersteller bis dato einmaligen Ansatz sei es möglich, die Hausautomatisierung über das Menü des TechniSat-Gerätes zu steuern. Die Vereinigung von TV-, Streaming- und Smart Home-Funktionen soll zu einer vereinfachten Bedienung an nur einem Gerät führen. Die Einbindung der Alexa Sprachsteuerung sei der nächste Schritt in Richtung ganzheitliche, vernetzte Lösungen, die dem Kunden mehr Infotainment, Komfort und Sicherheit im Alltag bieten soll, wie TechniSat erklärt.

Im zweiten Schritt sollen alle „beliebten“ TechniSat-Multimediafunktionen mit Alexa gesteuert werden können. So zum Beispiel die digitale Programmzeitschrift Siehfern Info (SFI). Nur per Stimmenkommando kann man sich detaillierte Programminformationen für dutzende TV- und Radiosender am TV-Bildschirm anzeigen und vorlesen lassen. Auch die Aufnahmefunktion funktioniert dann auf Zuruf „Alexa, zeichne auf…“.

WEBINAR

HPE Server der Generation 10 - Die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt

Registrieren Sie sich für das Webinar am 10. Oktober um 11 Uhr und erfahren Sie, wie Technologien und Services rund um die Neuerungen der HPE Server der Generation 10 die Sicherheit, aber auch Agilität und Wirtschaftlichkeit auf ein höheres Niveau heben. Aussagestarke Beispiele beleuchten den HPE Wertbeitrag im Einzelnen und wo sich für Sie Chancen ergeben.

Die Produktphilosophie von TechniSat, möglichst viele Funktionen in einem Gerät bei bester Bedienbarkeit zu vereinen, wird in den Entwicklungsarbeiten zu der Alexa-Anbindung laut Hersteller konsequent weiterverfolgt.

So benötigen Nutzer in der Anfangsphase zwar einen sprachgesteuerten Lautsprecher von Amazon – Amazon Echo oder Amazon Echo Dot. Später soll die komplette Integration von Alexa in TechniSat-Hardwarelösungen, wie die Fernbedienung erfolgen, so dass zusätzliche Geräte nicht mehr benötigt werden. TechniSat-Fernseher, -Receiver sowie Digitalradios sollen so zur Steuerzentrale der Heimvernetzung werden. Amazon Echo und Echo Dot sind seit einem Jahr in Deutschland erhältlich. Der Echo kostet aktuell 129,99 Euro, der Echo Dot 49,99 Euro.

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Amazon, Smart Home, Spracherkennung, TV, Technisat

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: Smart-Home-System von TechniSat erhält Alexa-Anbindung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *