IFA: AVM zeigt Fritzbox 6890 LTE

Sowohl über LTE CAT6 als auch über DSL können laut Hersteller Downloadraten von bis zu 300 MBit/s erreicht werden. Die AVM Fritzbox 6890 LTE kommt im 4. Quartal 2017 für 349 Euro in den Handel.

AVM hat im Vorfeld der IFA, die vom 1. bis 6. September in Berlin stattfindet, erstmals die Fritzbox 6890 LTE für schnelles Internet mit bis zu 300 MBit/s per Mobilfunk oder DSL vorgestellt. Sie soll im 4. Quartal 2017 zu einem unverbindichen Verkaufspreis von 349 Euro in den Handel kommen.

AVM Fritzbox 6890 LTE (Bild: AVM)AVM Fritzbox 6890 LTE (Bild: AVM)

Das neue Modell funkt laut Hersteller in fünf LTE- sowie zwei UMTS-Frequenzen und unterstützt Roaming für das Surfen in allen Mobilfunknetzen. Wie die Anfang Juni vorgestellten Fritzbox-Modelle 7590 und 6590 Cable verfügt die Fritzbox 6890 LTE über eine umfangreiche Ausstattung für die Heimvernetzung. Sie bietet schnelles WLAN auf beiden Frequenzen, kommt mit neuer Multi-User-MIMO-Technologie (4×4 Dualband WLAN AC+N mit 1733 MBit/s bei 5 GHz und 800 MBit/s bei 2,4 GHz), vier Gigabit-LAN-Ports, einem USB-Anschluss für Speichermedien sowie einer DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen.

Über den internen ISDN-S0-Bus lassen sich vorhandene TK-Anlagen anbinden. Auch analoge Telefone, Faxgeräte oder Türsprechanlagen können an der neuen Fritzbox angeschlossen werden.

Die Fritzbox 6890 LTE ist statt über Mobilfunk wahlweise auch am Festnetzanschluss einsetzbar, entweder direkt am DSL-Anschluss oder über den WAN-Port an Kabel- oder Glasfasermodems. Die Fallback-Funktion der Fritzbox 6890 LTE von DSL auf Mobilfunk soll Anwendern mit besonders hohen Ansprüchen an die Internetverfügbarkeit zusätzliche Sicherheit bieten.

Sowohl über LTE CAT6 als auch über DSL (von ADSL bis VDSL2 mit Supervectoring 35b) können Downloadraten von bis zu 300 MBit/s erreicht werden. Telefonie wird für alle Zugangsarten IP-basiert (SIP-Standard) unterstützt. Die Fritzbox 6890 LTE lässt sich auch an ISDN- sowie an analogen Festnetzanschlüssen nutzen.

WEBINAR

HPE Server der Generation 10 - Die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt

Die neuen HPE-Server der Generation 10 bieten einen erweiterten Schutz vor Cyberangriffen. Erfahren Sie in unserem Webinar, warum HPE-Server die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt sind und wie Sie ihr Unternehmen zu mehr Agilität verhelfen. Jetzt registrieren und Aufzeichnung ansehen.

Themenseiten: AVM, Fritzbox, IFA, Router

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: AVM zeigt Fritzbox 6890 LTE

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *