Mehr als 100 Euro sparen: OnePlus 5 mit 8 GByte RAM für 442 Euro

Mit dem Rabattcode "oneplus5global" kostet das OnePlus 5 beim chinesischen Online-Händler Gearbest nur 442,22 Euro. Hierzulande wird das Android-Smartphone für 559 Euro angeboten.

Gearbest verkauft das OnePlus 5 mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicher im Rahmen einer Rabattaktion für 442,22 Euro. Das sind gut 17 Euro weniger als der reguläre Preis in Höhe von 459,23 Euro. Um den Preisvorteil zu nutzen, muss man im Warenkorb den Rabattcode „oneplus5global“ anwenden. Die Rabattaktion ist auf eine Stückzahl von 200 Einheiten begrenzt. Im offiziellen Shop von OnePlus wird das gleiche Modell für 559 Euro angeboten.

OnePlus 5 mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicher für 442 Euro (Screenshot: ZDNet.de)

Der Versand ist kostenlos. Zusätzliche Gebühren fallen bei der Gearbest-Versandoption „Germany Priority Line“ beziehungsweise „Germany Express“ (Warenkorb) nicht an. Die Versandoption sollte überprüft werden, da oft eine andere voreingestellt ist. Insgesamt dauert es zwischen 7 und 15 Werktagen bis das Gerät beim Kunden ist. Ein bisschen Risikofreude gehört bei Bestellungen aus China allerdings dazu, weil im Fall der Garantieabwicklung der Rückversand nach China wegen neuer Luftfrachtbestimmungen der IATA in Bezug auf Produkte mit nicht herausnehmbarer Batterien schwierig ist. Häufig lehnen Paketdienste diesen sogar generell ab. Außerdem wird für den Anschluss des Netzteils noch ein Stromadapter benötigt.

OnePlus 5: Spitzenausstattung zu relativ günstigem Preis

OnePlus hatte sein neues Flaggschiff 5 im Juni vorgestellt. Ausgestattet ist es mit einem Snapdragon 835, dem mindestens 6 GByte RAM und eine Adreno-540-GPU zur Seite stehen. Das Modell mit 128 statt 64 GByte Massenspeicher verfügt sogar über 8 GByte RAM. Das mit Gorilla Glas 5 geschützte 5,5 Zoll große AMOLED-Display bietet indes nur 1920 mal 1080 Bildpunkte, was im täglichen Einsatz allerdings nicht weiter stören sollte. Für Virtual Reality ist das OnePlus 5 aufgrund dieser geringen Auflösung jedoch nicht geeignet. Anders als einige chinesischen Smartphones unterstützt das OnePlus 5 auch das hierzulande wichtige Band 20. Damit bietet das Gerät auch in ländlichen Regionen LTE-Empfang.

OnePlus 5 (Bild: OnePlus)

Eine weitere Besonderheit ist die Dualkamera auf der Rückseite. Die beiden Sony-Exmor-Sensoren lösen 16 beziehungsweise 20 Megapixel auf. Während ersterer als Weitwinkelkamera mit einer maximalen Blende von f/1,7 ausgelegt ist, verfügt letzterer über eine Teleoptik mit Blende f/2,6. Die Kamera bietet auch einen Profimodus mit zahlreichen Einstellmöglichkeiten.

Das aus Aluminium gefertigte Gehäuse ist 154,2 mal 74,1 Millimeter groß und 7,25 Millimeter dünn. Es ist in den Farben Slate Gray (6 GB RAM, 64 GByte Speicher) und Midnight Black (8 GByte RAM, 128 GByte Speicher) erhältlich. Das OnePlus 5 unterstützt zudem die hauseigene Schnelladetechnik DashCharge, die den 3300-mAh-Akku in 60 Minuten zu mehr als 90 Prozent aufladen soll.

OnePlus 5: Firmware Oxygen 4.5.7 bringt zahlreiche Verbesserungen (Screenshot: ZDNet.de)

Kürzlich hat OnePlus eine Firmware-Update für das Gerät ausgeliefert. Diese behebt einen Fehler im Umgang mit der Notrufnummer 9-1-1, der zu einem Absturz führte. Außerdem soll das Update OxygenOS 4.5.7 unter anderem den Energieverbrauch im Standby-Betrieb senken und so für eine verlängerter Batterielaufzeit sorgen.

Zudem bietet die Kamera mit Oxygen 4.5.7 nun eine elektronische Stabilisierung bei der Aufnahme von 4K-Videos. Der WLAN-Empfang soll sich mit der neuen Firmware auch verbessern. Einige Kamera-Aufnahmefehler hat OnePlus ebenfalls beseitigt. Laut Hersteller funktioniert die Videoaufnahme nun auch fehlerfrei mit Stereosound.

Weitere Informationen

  • OnePlus 5 128 GByte, 8 GByte RAM bei Gearbest für 442,22 Euro mit Rabattcode „oneplus5global“, regulär: 459,23 Euro

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

WEBINAR

Ransomware Protection: Praxisleitfaden für den Schutz ihres Unternehmens

Helge Husemann, Product Marketing Manager EMEA von Malwarebytes, stellt in dem 60-minütigen Webinar die neue Sicherheitslösung Malwarebytes Endpoint Protection vor, die ein mehrstufiges Sicherheitskonzept enthält und damit einen effektiven Schutz vor modernen Bedrohungen wie WannaCry, Petya und anderen Angriffen bietet.

Themenseiten: Gearbest, OnePlus, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Mehr als 100 Euro sparen: OnePlus 5 mit 8 GByte RAM für 442 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. August 2017 um 14:49 von lemeesurseine

    Habe das One+5 seit anfang Juli und kann nur jedem davon abraten. Die Hardware ist top, die Software aber gefühlt noch eine Beta-Version. Hatte bisher Probleme mit dem Wlan, GPS und nun mit dem Akku.

  • Am 20. Oktober 2017 um 16:59 von ach_was
    • Am 20. Oktober 2017 um 18:01 von Kai Schmerer

      Richtig. Und in dem Artikel steht auch, wie man das abschaltet.

  • Am 21. Oktober 2017 um 19:52 von Marc

    Den Kauf bei Gearbest kann man inzwischen vergessen. Ich hab das OP 5 Anfang September im Flash Sale gekauft und nie erhalten.
    Erst diese Woche habe ich das Geld von Gearbest zurück bekommen. Das Zollfreie einführen über England funktioniert ebenfalls kaum noch. Immer mehr Sendungen werden abgefangen.
    Spart euch den Aufwand.

    • Am 23. Oktober 2017 um 10:02 von Kai Schmerer

      Es ist richtig, dass es Mitte September mit dem Versand Probleme gab. Allerdings sind diese gelöst. Jedenfalls hat die Redaktion im Oktober sämtliche von Gearbest in Auftrag gegebene Sendungen erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *