Galaxy Note 8: Präsentation mit Live-Stream startet um 17 Uhr

Mit einem VR-Headset kann die Präsentation des Galaxy Note 8 auch in Virtual Reality verfolgt werden. Gegenüber dem Galaxy S8+ können Nutzer zur Eingabe einen Stift verwenden. Außerdem bietet das Gerät eine Dualkamera und einen größeren Arbeitsspeicher.

Heute Abend präsentiert Samsung sein neues High-End-Smartphone Galaxy Note 8 in New York. Interessierte Anwender können das Event mittels Live-Stream verfolgen. Neben dem traditionellen Video-Format steht für Nutzer eines VR-Headsets auch eine Virtual-Reality-Variante mit 360-Grad-Rundumsicht des Streams vor.

Galaxy Note 8: Schwarz und Gold (Bild: Samsung)

Mit dem Galaxy Note 8 möchte Samsung das Debakel um die letztjährige Vorstellung des Vorgängers Note 7 vergessen machen. Dieses wurde wegen explodierender Akkus kurz nach dem Verkaufsbeginn vom Markt genommen. Laut Samsung war eine mangelnde Qualitätskontrolle die Ursache für das Akku-Desaster.

Galaxy Note 8: Akkukapazität niedriger als beim S8+?

Laut unbestätigten Gerüchten soll das Galaxy Note 8 über einen im Vergleich zum S8+ schwächeren Akku verfügen. Statt 3500 mAh bietet dieser nur eine Kapazität von 3300 mAh. Möglicherweise will Samsung beim Note 8 auf Nummer sicher gehen, um nicht ein weiteres Mal einen GAU wie im letzten Jahr zu erleben.

Gegenüber dem Galaxy S8+ bietet das Note 8 Verbesserungen in den Bereichen Arbeitsspeicher und Kamera. Statt 4 GByte verbaut Samsung beim Note 8 6 GByte. Das dürfte vor allem für jene Anwender interessant sein, die das Gerät mittels der Dockingstation DeX als Basis für einen Desktop-Arbeitsplatz verwenden möchten. Typischerweise sind in diese Betriebsart mehrere Anwendungen geöffnet, sodass ein größerer Arbeitsspeicher Vorteil in Sachen Produktivität bieten kann.

Samsung DeX: Task-Switching (Screenshot: ZDNet.de)Galaxy Note 8: Der im Vergleich zum Galaxy S8+ mit 6 GByte um 50 Prozent größere Arbeitsspeicher bietet Vorteile im Desktop-Modus (Bild: ZDNet.de).

Als sicher gilt, dass das Note 8 über eine Dualkamera mit je 12 Megapixel Auflösung verfügt. Damit soll das Gerät einen optischen 2-fach-Zoom bieten und Vorteile bei Nachtaufnahmen sowie bei High-Dynamic-Range-Fotos bieten. Auch lassen sich einfacher Hintergrundeffekt wie Bokeh oder perspektivische Verzerrungen realisieren. Entsprechende Beispiele hat Samsung bereits auf seiner Webseite veröffentlicht.

Samsung Dualkamera (Bild: Samsung)

Der wesentliche Unterschied zwischen den Note-Modellen und den klassischen S-Varianten der Galaxy-Reihe liegt wie üblich darin, dass Eingaben beim Note auch per Stift erfolgen können. Dieser bietet verschieden Modi. Zum einen lässt er sich zur Texteingabe in Notiz- und Zeichen-Apps verwenden, zum anderen bietet er ein spezielles Textfeld für die Eingabe einer Handschrift. Und schließlich bietet der sogenannte S-Pen ein Kontextmenü, das bestimmte Funktionen wie die Erstellung von Bildschirmfotos bietet.

Ob Samsung darüber hinaus noch etwas im Köcher hat, lässt sich heute Nachmittag per Live-Stream ab 17 Uhr direkt verfolgen.

 

Themenseiten: Galaxy, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Galaxy Note 8: Präsentation mit Live-Stream startet um 17 Uhr

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *