Facebook kündigt Videoplattform Watch an

Sie ist für serienartige Videoformate gedacht. Nutzer können dort aufgezeichnete Inhalte veröffentlichten oder auch live übertragen. Die Inhalte müssen jedoch einem Thema oder einer Geschichte folgen. Zum Start ist Watch nur in den USA verfügbar.

Facebook hat eine neue Videoplattform namens Watch vorgestellt. Sie ist zunächst lediglich aus einzelnen Folgen bestehenden Serien vorgebehalten, die laut Facebook einem bestimmten Thema oder einer Geschichte folgen. Nutzer können dort aufgezeichnete Videos veröffentlichen oder auch live übertragen.

Watch steht Nutzern im Browser, in der mobilen App und den Facebook-Apps für intelligente Fernseher zur Verfügung. Eine Watchlist soll Nutzern helfen, ihre Lieblingsserien zu organisieren und die neuesten Episoden zu betrachten.

Facebook Watch (Bild: Facebook)Zudem definiert Facebook Themenbereiche wie „Angesagt“ oder „Was andere lustig finden“, um Nutzern zu helfen, neue Videos zu entdecken. Darüber hinaus können sie Videos kommentieren und sich mit anderen Zuschauern verbinden. Das ist direkt oder über eine Facebook-Gruppe möglich.

Wie Daniel Danker, Director of Product bei Facebook, in einem Blogeintrag erklärt, richtet sich Watch an Urheber und Verleger, die ein Publikum für ihre Inhalte sowie Möglichkeiten für eine Monetisierung suchen. Ein erster Partner für Watch ist demnach die US-Profiliga Major League Baseball, die künftig ein Spiel pro Woche per Facebook überträgt. Als weitere Beispiele nennt Danker Kochshows und Videos eines Motivationstrainers.

„Wir glauben, dass Watch ein Zuhause für unterschiedliche Shows wird, von Reality-Formaten über Comedy bis hin zu Sport“, ergänzt der Manager. Um Filmschaffende zu inspirieren und das Ökosystem voranzubringen, finanziere Facebook auch einige Shows.

Zum Start steht die Plattform allerdings nur ausgewählten Nutzern in den USA zur Verfügung. Facebook plant nach eigenen Angaben, das Angebot „schon bald“ für mehr Nutzer und auch für mehr Inhalteanbieter zu öffnen, bevor es der Allgemeinheit zugänglich gemacht wird.

WEBINAR

Von Software Defined bis Composable – Neue Architekturansätze im Datacenter

Florian Bettges von HPE erläutert in diesem Webinar, wie Unternehmen von hybriden IT-Konzepten profitieren können. Dabei geht er auf die Vorteile der einzelnen Ansätze ein und stellt Konzepte vor, wie die unterschiedlichen Ansätze in Zukunft in hybriden IT-Konzepten ineinander fließen. Jetzt registrieren und Webinaraufzeichnung ansehen.

Tipp: Sind Sie ein Facebook-Experte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Facebook, Soziale Netze, Video

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook kündigt Videoplattform Watch an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *