Hacker erbeutet Skript von Game of Thrones

Insgesamt erbeuten sie 1,5 Terabyte Daten des US-Fernsehsenders HBO. HBO bestätigt den Einbruch, macht aber keine Angaben zu den entwendeten Inhalten. Der Hacker kündigt zudem weitere Enthüllungen an.

Ein Hacker hat angeblich den US-Fernsehsender HBO gehackt, der unter anderem für die Erfolgsserie Game of Thrones verantwortlich ist. Laut einer E-Mail, die er an Pressevertreter verschickt hat, erbeutete er rund 1,5 TByte Daten. Darunter sollen auch noch nicht veröffentlichte Episoden von Fernsehserien sowie ein Skript einer noch nicht ausgestrahlten Folge der siebten Game-of-Thrones-Staffel sein.

Hacker (Bild: Shutterstock)Wie Entertainment Weekly berichtet, wurden kommende Episoden von Ballers und Room 104 im Internet veröffentlicht. Zudem soll „schriftliches Material“ der vierten Folge der aktuellen Staffel von Game of Thrones kursieren. Der Hacker kündigte außerdem weitere Veröffentlichungen an.

„Hallo Menschheit. Der größte Leak des Cyberspace-Zeitalters passiert. Was ist sein Name? Das habe ich ganz vergessen. Es ist HBO und Game of Thrones. Sie haben Glück und sind die Ersten, die den Leak miterleben und herunterladen können“, heißt es indes in der E-Mail des Hackers. Journalisten, die in seinem Sinne berichten, verspricht er zudem ein Interview.

HBO bestätigt Hackerangriff

HBO hat inzwischen einen Einbruch in seine Systeme bestätigt, der zur „Kompromittierung von proprietären Informationen geführt hat“. „Wir haben sofort eine Untersuchung des Vorfalls eingeleitet und arbeiten mit Strafverfolgern und externen Cybersicherheitsfirmen zusammen. Datenschutz ist eine der obersten Prioritäten bei HBO und wir nehmen unsere Verantwortung zum Schutz der uns anvertrauten Daten sehr ernst.“

Zum Inhalt der gestohlenen Daten machte HBO indes keine Angaben. Der Sender dürfte vor allem ein großes Interesse daran haben, dass keine Details zur siebten Staffel von Game of Thrones durchsickern. Seit 2014 ist Game of Thrones die erfolgreichste Serie in der Geschichte des Senders.

Allerdings ist es nicht das erste Mal, dass Inhalte von Game of Thrones vor dem offiziellen Start einer neuen Staffel ihren Weg ins Internet gefunden haben. 2015 waren die ersten vier Folgen der fünften Staffel durchgesickert. Im April veröffentlichte zudem ein Hacker die vollständige neue Staffel der Netflix-Serie Orange is the New Black – rund einem Monat vor dem geplanten Start. Netflix hatte sich zuvor geweigert, ein Lösegeld zu bezahlen.

WEBINAR

Von Software Defined bis Composable – Neue Architekturansätze im Datacenter

Florian Bettges von HPE erläutert in diesem Webinar, wie Unternehmen von hybriden IT-Konzepten profitieren können. Dabei geht er auf die Vorteile der einzelnen Ansätze ein und stellt Konzepte vor, wie die unterschiedlichen Ansätze in Zukunft in hybriden IT-Konzepten ineinander fließen. Jetzt registrieren und Webinaraufzeichnung ansehen.

[mit Material von Ty Pendlebury, News.com]

Tipp: Kennen Sie die berühmtesten Hacker? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Datendiebstahl, HBO, Hacker, Security, Sicherheit

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hacker erbeutet Skript von Game of Thrones

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *