Samsung erhöht Produktion von HBM2-Speicher

von Stefan Beiersmann am , 15:55 Uhr

Module mit 8 GByte Kapazität sollen ab Anfang 2018 50 Prozent der gesamten HBM2-Produktion ausmachen. Samsung reagiert nach eigenen Angaben auf eine gestiegene Nachfrage. Die High-Bandwidth-Memory-Module kommen unter anderem in Enterprise-Servern und im High Performance Computing zum Einsatz.

Samsung [1] hat die Produktionskapazität für DRAM-Module für Server erhöht, die die zweite Generation der Schnittstelle High Bandwidth Memory (HBM2) nutzen. Das koreanische Unternehmen will so die zunehmende Nachfrage nach 8 GByte großen Modulen befriedigen, die unter anderem in den Bereichen High Performance Computing, Künstliche Intelligenz, Network Systems und Enterprise Server zum Einsatz kommen.

HBM2-RAM von Samsung (Bild: Samsung) [2]Wie hoch der aktuelle Ausstoß ist, lässt das Unternehmen indes offen. Die 8 GByte großen Module sollen jedoch spätestens in der ersten Hälfte des kommenden Jahres für mehr als 50 Prozent der gesamten HBM2-Fertigung verantwortlich sein.

Mit der Massenfertigung von 4-GByte-Modulen hatte Samsung Anfang 2016 begonnen. Im Gegensatz zu diesen Modulen stapeln die Chips mit 8 GByte Kapazität acht 8-Gigabit-Core-Dies auf einem Buffer Die. Jeder Core Die enthält 5000 TSV-Löcher. Die Through Silicon Via (TSV) genannte Fertigungstechnik soll eine flexible Nutzung von Datenwegen ermöglichen und damit Verzögerungen bei der Datenübertragung reduzieren.

Generell ermöglicht HBM2 Datenübertragungen von bis zu 256 GByte pro Sekunde, was der achtfachen Bandbreite von GDDR-5-RAM entspricht. Die 8-GByte-Module sollen zudem energieeffizienter sein als Module mit nur 4 GByte.

„Durch die Erhöhung der Produktion der derzeit branchenweit einzigen 8-GByte-HBM2-Lösung wollen wir sicherstellen, dass Herstellern von IT-Systemen weltweit ausreichende Mengen für die Entwicklung neuer und aktualisierter Systeme zur Verfügung stehen“, wird Jaesoo Han, Executive Vice President des Memory Sales & Marketing Team bei Samsung, in einer Pressemitteilung [3] zitiert. „Wir werden auch künftig fortschrittlichere HBM2-Produkte anbieten, während wir eng mit unseren IT-Kunden weltweit zusammenarbeiten.“

Samsung ist der weltweit größte Hersteller von Speicherchips. Gemessen am Umsatz soll das Unternehmen im zweiten Quartal sogar Intel als größten Chiphersteller der Welt ablösen [4]. Samsung selbst rechnet – auch aufgrund eines starken Wachstums der Chipsparte – mit einem operativen Gewinn von umgerechnet mehr als 10,5 Milliarden Euro im zweiten Quartal. Es wäre der höchste operative Quartalsprofit in der Geschichte des Elektronikkonzerns [5].

ANZEIGE

Sie haben Optimierungsbedarf bei Ihren Logistikprozessen? [6]

Die Lösung lautet: Dokumentenmanagement. Erfahren Sie im kostenlosen E-Book, wie ein Dokumentenmanagement-System (DMS) Ihnen helfen kann, Ihre Logistikprozesse zu verbessern – von der Artikelnummer bis zur Zustellung. Lesen Sie außerdem, wie Sie ein DMS auch im laufenden Betrieb zeit- und kostensparend implementieren können.

Tipp: Was haben Sie über Big Data abgespeichert? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de. [7]

Artikel von ZDNet.de: http://www.zdnet.de

URL zum Artikel: http://www.zdnet.de/88304949/samsung-erhoeht-produktion-von-hbm2-speicher/

URLs in this post:

[1] Samsung: http://www.zdnet.de/unternehmen/samsung/

[2] Image: http://www.zdnet.de/wp-content/uploads/2017/07/samsung-8gb-hbm2.jpg

[3] Pressemitteilung: https://news.samsung.com/global/samsung-increases-production-of-industrys-fastest-dram-8gb-hbm2-to-address-rapidly-growing-market-demand

[4] Intel als größten Chiphersteller der Welt ablösen: http://www.zdnet.de/88303489/bericht-samsung-loest-im-zweiten-quartal-intel-als-groessten-chiphersteller-der-welt-ab/

[5] der höchste operative Quartalsprofit in der Geschichte des Elektronikkonzerns: http://www.zdnet.de/88303807/quartalszahlen-samsung-rechnet-mit-rekordgewinn-von-106-milliarden-euro/

[6] Sie haben Optimierungsbedarf bei Ihren Logistikprozessen?: http://smart.kyoceradocumentsolutions.de/e-books/von-artikelnummer-bis-zustellung-so-verbessern-sie-mit-dms-ihre-logistikprozesse-von-a-bis-z/?utm_source=netmediaeurope&utm_medium=display&utm_content=text-picture&utm_campaign=cf

[7] Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.: http://www.silicon.de/survey/was-wissen-sie-ueber-big-data/