Windows 10 Fall Creators Update: Sperrbildschirm bietet Option zur Passwortwiederherstellung

Die neue Option gilt für Nutzer, die ein Microsoft-Konto als lokales Windows-Konto verwenden. Bisher war für die Zurücksetzung ein zusätzliches internetfähiges Gerät erforderlich. Auch Nutzer, die sich mit einer PIN anmelden, können diese nun vom Startbildschirm aus neu vergeben.

Microsoft führt mit dem Fall Creators Update eine weitere Neuerung ein, die ab sofort Teilnehmern des Windows Insider Program im Fast Ring zur Verfügung steht. Sie können nun das Passwort ihres Online-Kontos auch auf dem Sperrbildschirm zurücksetzen. Bisher war dies nur über ein anderes internetfähiges Gerät möglich.

Die Verwendung eines Microsoft-Kontos als lokales Nutzerkonto bietet nach Unternehmensangaben viele Vorteile. Unter anderem lassen sich, ähnlich wie auf einem Smartphone, bestimmte Daten und Einstellungen automatisch in der Cloud sichern oder mit anderen Geräten, die dasselbe Konto nutzen, abgleichen. Es gibt derzeit aber auch einen großen Nachteil: Wer das für die Anmeldung benötigte Passwort vergisst, braucht ein weiteres Gerät mit Internetzugang, um wieder auf seinen Windows-10-Rechner zugreifen zu können.

Kennwortwiederherstellung unter Windows 10 (Screenshot: ZDNet.de)Das Fall Creators Update stellt nun direkt unterhalb des Passwort-Felds die Frage „Kennwort vergessen“. Ein Klick darauf öffnet den Dialog für die Wiederherstellung des Passworts. Dort muss unter anderem die E-Mail-Adresse des Microsoft-Kontos eingegeben werden. Nach Abschluss der Passwortänderung kann das neue Kennwort direkt für die Windows-Anmeldung benutzt werden.

Nutzer, die zwar ein Microsoft-Konto für die Anmeldung verwenden, aber statt ihres Kennworts eine PIN eingeben, müssen nun ebenfalls einen geringeren Aufwand betreiben, falls sie die Zahlenkombiantion vergessen haben. Bisher mussten sie eine andere Anmeldeoption wie das Microsoft-Kennwort auswählen und anschließend in der Einstellungen-App einen neuen PIN vergeben. Auch dies ist nun direkt vom Sperrbildschirm aus möglich – nach Eingabe des Passworts für das Microsoft-Konto und der Bestätigung der Identität des Nutzers.

Microsoft weist zudem darauf hin, dass sich Nutzer durch das Zurücksetzen der PIN bei allen Diensten, die ebenfalls die PIN verwenden, neu anmelden müssen. Zudem ist zu beachten, dass Microsoft ein bisher noch nicht verwendetes Passwort verlangt, falls man sein Kennwort zurücksetzt.

ANZEIGE

Cloud-Managed IT für moderne Unternehmen

Moderne Netzwerke umspannen die ganze Welt und gewährleisten jedem im Unternehmen Zugriff auf Informationen. Durch die Einbindung neuer Technologien erweitert sich ihr Funktionsspektrum immer mehr. Das Internet hat neue Funktionen und Technologien hervorgebracht, für die allerdings eine durchgehende und zuverlässige Netzwerkanbindung erforderlich ist. Wie Sie mit der einfach zu verwaltenden Lösung Cisco Meraki für Cloud-Managed IT moderne, starke und zuverlässige Netzwerke erhalten, verrät Ihnen dieses Whitepaper.

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Authentifizierung, Betriebssystem, Microsoft, Windows 10

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Windows 10 Fall Creators Update: Sperrbildschirm bietet Option zur Passwortwiederherstellung

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. Dezember 2017 um 18:23 von Lukas

    Seit dem Update funktioniert meine Pin eingabe nicht mehr und mein Fingerabdruck-scanner ist ebenfalls tod.
    Das Problem ist der Pc sagt, wenn ich einen neuen Pin vergeben will windows Pin die anforderungen sind nicht erfüllt.
    und
    bei dem Fingerabdruck scanner öffnet sich nur das Menü aber der Scanner wird dann nicht gestartet.
    Ich finde die ganze sache sehr komisch und hab auch schon mehfrach die Registy auf Fehler überprüfen lassen aber da hat sich auch nichts verändert.
    Kann mir einer Helfen?
    Lg Lukas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *