SpyDealer: Android-Malware stiehlt Zugangsaten von Apps

SpyDealer ist schon seit fast zwei Jahren im Umlauf. Der Trojaner nutzt ein Rooting-Tool namens Baidu Easy Root. Es funktioniert allerdings nur unter Android 2.2 bis 4.4. SpyDealer hört auch Telefonate ab und zeichnet alle Umgebungsgeräusche auf.

Palo Alto Networks warnt vor einer neu entdeckten Android-Malware, die offenbar schon seit fast zwei Jahren aktiv ist. Der SpyDealer genannte Trojaner stiehlt Daten von mehr als 40 bekannten Apps, darunter Facebook, WhatsApp, Skype und Firefox. Die Hintermänner spähen unter anderem Telefonnummern, Nachrichten, Adressbücher, den Anrufverlauf, den Standort und auch Daten über WLAN-Verbindungen aus.

Mobile Malware (Bild: Shutterstock)SpyDealer verfügt über eine Vielzahl weiterer Spionagefunktionen. Der Trojaner kann den Sicherheitsforschern zufolge auch Telefongespräche aufzeichnen, Videos aufnehmen und Umgebungsgeräusche abhören. Er erstellt aber auch Screenshots vertraulicher Informationen und mach Fotos – und zwar mit allen verfügbaren Kameras.

Die dafür benötigten Benutzerrechte sichert sich der Trojaner mithilfe einer kommerziellen Rooting-App namens Baidu Easy Root. Sie wiederum nutzt verschiedene Root-Exploits. Darüber hinaus kommuniziert SpyDealer mit einem Befehlsserver im Internet, der es den Hintermännern erlaubt, die Malware und auch die von ihr kompromittierten Geräte zu steuern und die gesammelten Daten abzurufen.

Seinen vollen Funktionsumfang entfaltet SpyDealer allerdings nur unter Android 2.2 Froyo bis Android 4.4 KitKat. Der Analyse zufolge unterstützt das Rooting-Tool keine neueren Android-Versionen. Diese älteren Android-Versionen haben laut Google aktuell einen Marktanteil von rund 26 Prozent. Angesichts von rund 2 Milliarden Android-Geräten weltweit sind also mehr als 500 Millionen Geräte anfällig für SpyDealer.

Unklar ist, wie SpyDealer auf ein anfälliges Android-Smartphone oder –Tablet gelangt. In China wurden einige Geräte offenbar per WLAN infiziert.

Die älteste bisher entdeckte SpyDealer-Variante stammt aus Oktober 2015. Die jüngste Variante ist indes nur knapp zwei Monate als, was Palo Alto Networks vermuten lässt, dass die für den Trojaner verantwortlichen Cyberkriminellen weiterhin aktiv sind.

Umfrage

Frage: Welche Ziele verfolgen Sie mit der digitalen Transformation?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

[mit Material von Danny Palmer, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie die Geschichte der Computer-Viren? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Cybercrime, Malware, Palo Alto, Security, Sicherheit

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SpyDealer: Android-Malware stiehlt Zugangsaten von Apps

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *