Browsermarkt: Anteil von Microsoft Edge stagniert bei unter 6 Prozent

Seit Januar verbessert sich der Browser lediglich um 0,17 Punkte. Nur rund ein Fünftel der Windows-10-Nutzer verwendet den neuen Microsoft-Browser. Von dem Trend profitieren vor allem Chrome und Firefox.

Net Applications hat seine Statistik für den weltweiten Browsermarkt aktualisiert. Demnach griffen im Juni nur etwa 5,65 Prozent aller Nutzer mit Microsofts neuem Browser Edge auf das Internet zu. Gegenüber dem Vormonat verbesserte er sich lediglich um 0,03 Prozentpunkte. Seit Januar beträgt das Wachstum magere 0,17 Punkte.

Windows 10: Edge (Bild: ZDNet.de)Zum Vergleich, der „alte“ Microsoft-Browser Internet Explorer gab in diesem Zeitraum 2,87 Prozentpunkte ab. Im Juni lag sein Marktanteil bei 16,84 Prozent. Die 5,65 Prozent Marktanteil für Edge bedeuten aber auch, dass nur rund ein Fünftel der Nutzer von Windows 10 den voreingestellten Browser Edge verwendet. 79 Prozent der Windows-10-Nutzer wechseln indes zu einem anderen Browser.

Davon profitierte auch im Juni Google Chrome. Mit 59,49 Prozent erzielte er zwar nur ein Plus von 0,13 Punkten gegenüber dem Vormonat, das erste Halbjahr bescherte Chrome jedoch ein Wachstum von mehr als 3 Prozentpunkten.

Auch der Aufwärtstrend von Mozilla Firefox hält an. Im Juni kletterte der Anteil des Open-Source-Browsers um 0,18 Punkte auf 11,98 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum beläuft sich das Plus sogar auf 4 Punkte. Schlechter als Edge schnitten lediglich Safari und Opera ab. Der Apple-Browser kam auf 3,72 Prozent, Opera auf 1,25 Prozent.

StatCounter, das ein anderes Messverfahren als Net Applications verwendet, sieht Edge im Juni bei lediglich 3,89 Prozent. In seiner Statistik führt Chrome mit 63,21 Prozent vor Firefox (14 Prozent), Internet Explorer (9,28 Prozent) und Safari (5,16 Prozent).

In Deutschland ergibt sich laut StatCounter ein völlig anderes Bild. Hier führt Firefox mit 35,32 Prozent knapp vor Chrome, der im Juni auf 34,17 Prozent kommt. Mit dem Internet Explorer griffen im vergangenen Monat 11,73 Prozent der deutschen Nutzer auf das Internet zu. Safari liegt zudem mit 7,36 Prozent vor Edge, der sich 6,23 Prozent sicherte.

Umfrage

Frage: Welche Ziele verfolgen Sie mit der digitalen Transformation?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Tipp:: Wie gut kennen Sie Firefox? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Browser, Chrome, Edge, Firefox, Internet Explorer

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Browsermarkt: Anteil von Microsoft Edge stagniert bei unter 6 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *