Pixel 2: Details zu kommenden Google-Smartphones

Nach Angaben von XDA plant Google für die kommende Pixel-Generation wiederum mit zwei Smartphone-Modellen. Beide sind jeweils mit einem Snapdragon 835 mit 2,45 GHz Taktfrequenz ausgestattet. Die interne Bezeichnung des Fingerabdrucksensors des kleineren Modells ist mit "Nexus Imprint" angegeben. Das nährt Spekulationen.

Obwohl sich die Pixel-Smartphones von Google nicht sonderlich gut verkaufen, ist das Interesse an der kommenden Generation recht hoch. Jetzt hat XDA Details über die neuen Modelle erfahren. Sie stammen angeblich von einem Informanten, der die Entwickler-Site schon in der Vergangenheit mit zuverlässigen Informationen rund um neue Google-Smartphones versorgt hat. Er soll mindestens eines der Geräte auch schon benutzt haben.

Pixel und Pixel XL (Bild: Google)Angeblich hat Google von den im letzten Jahr vorgestellten Pixel-Smartphones in acht Monaten nur rund 1 Millionen Stück verkauft (Bild: Google).

Sofern diese Informationen zutreffen, plant Google wieder zwei Modelle. Die mit Walleye bezeichnete Variante verfügt über ein 4,97 Zoll großes Display das mit 1920 x 1080 Pixel auflöst. Das Design soll sich im Vergleich zum letztjährigen Modell kaum verändert haben. Zugunsten von Stereolautsprechern verzichtet Google allerdings auf den Kopfhöreranschluss. Als Prozessor verwendet Google für Walleye einen 2,45 GHz schnellen Snapdragon 835. Der RAM ist angeblich 4 GByte groß.

Kommt das Nexus zurück?

Ein Fingerabdrucksensor ist auch wieder mit an Bord. Derzeit wird dieser intern mit „Nexus Imprint“ bezeichnet, während das größere Modell das Bauteil mit „Pixel Imprint“ kennzeichnet. Das nährt Spekulationen, dass Google womöglich zum Nexus-Brand zurückkehren könnte und für das kleinere Modell einen attraktiveren Preis als bisher anvisiert. Als möglicher Hersteller für das Modell wird derzeit LG gehandelt. Die Südkoreaner haben in der Vergangenheit bereits Telefone für Google gebaut wie das Nexus 4 oder das Nexus 5.

Taimen: Pixel 2 XL

Die größere Variante trägt XDA zufolge die Bezeichnung Taimen. Sie kommt mit einem 5,99 Zoll großen OLED-Bildschirm, der mit 2560 x 1440 Pixel auflöst. Gegenüber dem bisherigen Modell sollen die Gehäuserahmen schmaler ausfallen. Der Speicher soll 128 GByte groß sein.

Das aktuelle Modell hat Google ebenfalls mit dieser Speichergröße im Angebot, doch ist es damit seit Monaten nicht lieferbar. Lediglich das 32-GByte-Modell ist sofort verfügbar. Eine Dualkamera plant Google dem Informanten zufolge nicht. Stattdessen kommt nur ein Modell mit Dual-LED-Flash zum Einsatz. Wie beim kleineren Walley sollt auch im Taimen ein 2,45 GHz schneller Snapdragon 835 verbaut sein. Auch die Größe des Arbeitsspeichers ist mit 4 GByte identisch zum kleineren Modell.

Wann Google die neuen Smartphones vorstellen will, ist derzeit unbekannt. Wenn sich die Firma an die bisherigen Veröffentlichungstermine hält, sollten sie im Oktober oder November erscheinen.

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

ANZEIGE

Aktuelle Studie zur Dokumentensicherheit in deutschen Büros

Eine aktuelle Statista-Umfrage (im Auftrag von KYOCERA Document Solutions) hat ergeben: Der deutsche Mittelstand hat Nachholbedarf beim Thema Dokumentensicherheit. Mehr als die Hälfte der befragten Mitarbeiter hat Zugriff auf Dokumente, die nicht für sie bestimmt sind. Weitere Infos und Tipps zur Optimierung erhalten Sie im gratis E-Book.

Themenseiten: Android, Google

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Pixel 2: Details zu kommenden Google-Smartphones

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *