Allview stellt neues Smartphone-Flaggschiff X4 Soul Xtreme vor

Das X4 Xtreme aus der Soul-Serie von Allview kommt mit einer 20-Megapixel-Frontkamera, einem 4500-mAh-Akku, 6 GByte RAM und 64 GByte Speicher. Es ist ab heute für 399 Euro vorbestellbar und wird ab 17. Juli ausgeliefert.

Smartphone- und Tablethersteller Allview hat heute mit dem Allview X4 Xtreme sein neues Flaggschiff der Soul-Serie vorgestellt. Es kommt unter anderem mit einem Helio H25-Prozessor, einer 20-Megapixel-Frontkamera und einem 4500-mAh-Akku. Das Android-Smartphone ist ab heute im Allview-Onlineshop für 399 Euro vorbestellbar, ausgeliefert wird voraussichtlich am 17. Juli.

Allview X4 xtreme (Bild: Allview)Allview X4 xtreme (Bild: Allview)

Das 6-Zoll-IPS-Full-HD-Display mit 2.5D Glas bietet eine Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel, Blickwinkel von bis zu 178 Grad und wird von Gorilla Glass 3 geschützt. Die Hauptkamera verfügt über zwei Linsen mit 13 und 5 Megapixel. Die 20-Megapixel-Frontkamera ist mit 5 Linsen mit einer f/2.0 Blende ausgestattet. Die PureCel Plus-Technologie verspricht eine hohe Lichtsensibilität. Dank Gesichtserkennungsfunktion und fortgeschrittenen Bookeh-Algorythmen werden laut Hersteller Fotos erzeugt, die denen einer DSLR-Kamera ähneln.

Angetrieben wird das Dual-SIM-Gerät von einem Helio P25 Prozessor von MediaTek, der 8 Rechenkerne kombiniert und eine Unterstützung für Dual-Camera-Settings bietet, sowie einer Mali T880 MP2-GPU. Der P25-interne ISP unterstützt laut Hersteller zudem das Farb- und Mono-Entrauschen sowie Bokeh-Effekte (DoF) in „Echtzeit“. Das X4 Xtreme kommt mit 4 GByte DDR4 Arbeitsspeicher und 64 GByte internem Speicher, der mithilfe von microSD-Karten um bis zu 256 GByte erweitert werden kann.

ANZEIGE

Sie haben Optimierungsbedarf bei Ihren Logistikprozessen?

Die Lösung lautet: Dokumentenmanagement. Erfahren Sie im kostenlosen E-Book, wie ein Dokumentenmanagement-System (DMS) Ihnen helfen kann, Ihre Logistikprozesse zu verbessern – von der Artikelnummer bis zur Zustellung. Lesen Sie außerdem, wie Sie ein DMS auch im laufenden Betrieb zeit- und kostensparend implementieren können.

Die Datenkommunikation kann über LTE Cat.6, HSDPA+, Bluetooth, 4.0, WLAN 802.11 a/b/g/n, WiFi Direct, GPS und USB 2.0 erfolgen. NFC-Unterstützung findet sich auf dem Datenblatt nicht.

Das Magnesiumgestell und der hintere Teil aus Metall versprechen laut Allview eine hohe Widerstandsfähigkeit. Das X4 Xtreme ist mit einem Fingerabdruckleser ausgestattet, der die Entsperrung des Bildschirms in nur 0,2 Sekunden ermöglicht, wie Allview erklärt. Für die Stromversorgung ist ein 4550-mAh-Akku an Bord, der sich in rund zwei Stunden vollständig aufladen lassen soll und bis zu 1500 Minuten Sprechzeit oder bis zu 379 Stunden Standby-Zeit versichert. Damit sollen sich über 22 Stunden Filme schauen, 39 Stunden Musik hören oder 32.290 Fotos aufnehmen lassen.

Das X4 Xtreme wiegt 226,9 Gramm und misst 166,4 mal 83,3 mal 9,1 Millimeter. Als Betriebssytem kommt Android 7.0 Nougat zum Einsatz.

User, die sich bis zum 16. Juli 2107 auf der Facebook-Seite von Allview Deutschland registrieren und das X4 Xtreme Smartphone vorbestellen, erhalten einen 65 Euro Gutschein für den Kauf des neuen X4 Soul Xtreme.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Allview, Android, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Allview stellt neues Smartphone-Flaggschiff X4 Soul Xtreme vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *