Android: Cortana kann als Standard-Sprachassistent aktiviert werden

Microsoft bewirbt Cortana 2.8 als plattformübergreifende Lösung, die PC und Smartphone verbindet. Für deutschsprachige Nutzer steht die noch als Beta laufende Cortana-App für Android derzeit noch nicht bereit, ist aber über APK Mirror zu beziehen.

Microsoft sorgt auf Android-Geräten dafür, dass sein digitaler Assistent Cortana auf einfache Weise Google Assistant ersetzen kann. Mit Version 2.8 der Cortana-App bietet es die Einrichtung als Standard-Sprachassistent an, der durch langen Druck auf den Home-Button aufzurufen ist. Das gilt zunächst allerdings nur für die englischsprachige Version, da eine deutsche Variante für Android noch aussteht.

Cortana (Bild: Microsoft)

Damit verschärft sich die Konkurrenz der digitalen Assistenten, zumal auch noch Samsung mit Bixby mitmischt. Microsoft stellt Cortana als eine plattformübergreifende Lösung heraus. So führen etwa entgangene Telefonanrufe zu Benachrichtigungen auf dem Desktop-PC oder dem Notebook. Auf dem PC geschaffene Erinnerungen wiederum können sich auch auf dem Smartphone bemerkbar machen.

Da Windows Mobile praktisch vom Markt verschwunden ist, setzt Microsoft nun offenbar auf das Zusammenwirken mit anderen Mobilbetriebssystemen. Es gibt für das Cortana-Update für Android auch eine bessere Kalender-Übereinstimmung zwischen PC und Telefon an.

Es war auch bisher schon mit etwas Aufwand möglich, Cortana auf Android als Standard-Assistenten einzurichten. Microsoft bewirbt das jetzt aber offensiv und macht es so einfach wie möglich. Schon bei der ersten Anmeldung mit der neuen Version legt es als einen Punkt im Feed nahe, die „Assist-App“ von Google auf Cortana umzustellen.

HIGHLIGHT

Wettbewerbsvorteile durch effizienten Kundenservice

Telefonieren Sie noch oder skypen Sie schon, lautete einmal ein einprägsamer Werbespruch, der einfach zum Ausdruck brachte, dass eine ältere Technologie von etwas Besserem ersetzt wird. Das Gleiche gilt für die Kommunikation mit Kunden. Nutzen Sie schon Communication Enabled Business Processes (CEBP) oder warten Sie, bis der Wettbewerb Sie überholt

Android Police bemängelt, dass sich Cortana auch dann nicht per Sprachbefehl aufrufen lässt. Lästig bleibe zudem, dass Cortana nicht im Landschaftsmodus arbeitet, sondern das Gerät in den Porträtmodus dreht – wie bei Google Assistant allerdings auch nicht anders.

Google Play bietet die noch als Beta laufende Cortana-App deutschen Nutzern derzeit noch nicht an. Der Drittanbieter APK Mirror hält jedoch die englischsprachige Version bereit.

Themenseiten: Android, Apps, Cortana, Google, Microsoft, Smartphone, Spracherkennung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Android: Cortana kann als Standard-Sprachassistent aktiviert werden

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *