Juni-Patchday: Microsoft verteilt neues Build für Windows 10 Creators Update

Es korrigiert zahlreiche Fehler. Nach der Installation des Builds 15063.413 sollen unter anderem die Windows-Anmeldung, IE11 und Cortana besser funktionieren. Weitere kumulative Updates stehen für Windows 10 Version 1607 und 1511 zur Verfügung.

Microsoft hat ein neues kumulatives Update für Windows 10 Version 1703 (Creators Update) veröffentlicht. Das Build 15063.413 enthält nicht nur die sicherheitsrelevanten Fixes des Juni-Patchdays, die Entwickler korrigieren auch zahlreiche Fehler. Unter anderem soll es nun nicht mehr notwendig sein, nach der Anmeldung bei Windows 10 mit einem mobilen Gerät den Anmeldebildschirm durch das Drücken der Leertaste auszublenden.

Windows 10 Creators Update 1703 (Bild: ZDNet.de)Es wurde auch ein Problem mit geräteübergreifenden Benachrichtigungen von Cortana behoben. Zudem soll die Windows Firewall auf dem Surface Hub nun nicht mehr zu Timeouts führen. Außerdem funktionierte zuletzt die Trennung einzelner WLAN-Clients nicht, wenn ein Windows 10 Gerät als WLAN-Access-Point benutzt wurde.

Internet Explorer 11 ignorierte in früheren Builds offenbar die Richtlinie für das Öffnen bestimmter Websites im neuen Browser Edge, wenn eine Website aus den Favoriten aufgerufen wurde. Die Entwickler haben aber auch mehrere Bugs in Internet Explorer im Zusammenhang mit Zeitzonen-Informationen entfernt.

HIGHLIGHT

Windows 10 Creators Update – das sind die Neuerungen

Windows 10 1703 Creators Update bietet zahlreiche Neuerungen für die Oberfläche und die Sicherheit von Windows 10. Und mit Redstone 3 steht bereits die nächste Aktualisierung vor der Tür.

Die im Build 15063.413 enthaltenen Sicherheitspatches schließen Lücken im Windows Kernel, Windows PDF, den Kernelmodus-Treibern, Microsoft Uniscribe, Device Guard und Windows Shell. Weitere Anfälligkeiten stecken in den Browsern Internet Explorer und Edge sowie Silverlight und Skype für Unternehmen und Lync. Es stehen auch Fixes für die Office-Anwendungen, die Office-Dienste und die Office-Webanwendungen zur Verfügung.

Darüber hinaus verteilt Microsoft neue Builds für Windows 10 Version 1607 (Anniversary Update) und Windows 10 Version 1511 (Threshold 2). Ersteres soll unter anderem verhindern, dass Geräte beim Anschluss von USB-3.0-Netzwerkadaptern abstürzen und dass sich die Liste aller Anwendungen im Startmenü nicht bearbeiten lässt. Auch Nutzer von Windows 10 Mobile sollten die ab sofort erhältlichen Updates zeitnah installieren, um Fehlerkorrekturen und Sicherheitspatches zu erhalten.

WEBINAR

Von Software Defined bis Composable – Neue Architekturansätze im Datacenter

Florian Bettges von HPE erläutert in diesem Webinar, wie Unternehmen von hybriden IT-Konzepten profitieren können. Dabei geht er auf die Vorteile der einzelnen Ansätze ein und stellt Konzepte vor, wie die unterschiedlichen Ansätze in Zukunft in hybriden IT-Konzepten ineinander fließen. Jetzt registrieren und Webinaraufzeichnung ansehen.

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Microsoft, Windows 10

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu Juni-Patchday: Microsoft verteilt neues Build für Windows 10 Creators Update

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Juni 2017 um 17:25 von Anonymous

    1. Hallo!
    2. Wir haben einige Updates für Ihren PC.
    3. Dies kann einige Minuten dauern.

    1-3 wiederholt sich immer wieder. Wie behebe ich das Update Problem??

    • Am 14. Juni 2017 um 22:08 von Klaus

      Linux

  • Am 15. Juni 2017 um 16:14 von Friedo Pagel

    Seit dem Windows 10 – Update gestern Abend hat mein Laptop (HP2540p) ein Temperaturproblem. Gibt es eine Idee, wie man austesten könnte, wodurch es verursacht wird? Mein momentaner Verdacht ist der Edge Browser. Mal sehen, ob er mit dem Mozilla auch zu heiß wird.

  • Am 15. Juni 2017 um 16:52 von Höpfl Willi

    kaufte mir bei Media Passau 15.11.2014 einen PC LENOVO IDEACENTRE K450 mit Windows 8 mit Garantie Verlängerung
    nach ca. 1/2 Jahr spielte ich mir das Gratis Update 10 darauf
    im Dez.2016 war er defekt, brachte in zur Rep. zum Media -Markt Passau
    nach 2 Monaten bekam ich in endlich wieder mi Windows 8 !!!!!
    meine Frage: wie bekomme ich wieder Windows 10 auf meinem Computer ???
    kann mir jemand mit einfacher Anweisung helfen !!!

    • Am 16. Juni 2017 um 11:17 von UnknownUser

      Wenn du noch den Lizenzschlüssel für Windows 8 hast, solltest du Windows 10 über das Media Creation tool von Microsoft installieren können. Entweder als Upgrade oder als Clean-Install.

    • Am 18. Juni 2017 um 13:11 von Rammelhuber

      Einfach das Backup, das ja regelmässig gemacht wird, zurückspielen. Dann sind auch alle Daten wieder da

  • Am 16. Juni 2017 um 12:46 von Rainer

    Lass dir nix von Microsoft schenken sondern kauf dir WIN 10 und du gehst jedem Ärger aus dem Weg.:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *