Jabra stellt Freisprechlösung Speak 710 vor

Die mobile Freisprechlösung Jabra Speak 710 ist für Telefonkonferenzen und die Wiedergabe von Musik konzipiert. Sie ist ab sofort für rund 328 Euro erhältlich.

Mit dem Speak 710 bietet Jabra ab sofort eine kompakte und mobile Premium-Freisprechlösung, die sich laut Hersteller für Telefonkonferenzen mit bis zu sechs Teilnehmern oder auch für die Wiedergabe der Feierabend-Playlist anbietet. Das Speak 710 kommt mit 15 Stunden Akkulaufzeit, mit omnidirektionalem Mikrofon und einer schnurlosen Reichweite von bis zu 30 Metern. Das Jabra Speak 710 ist ab sofort im Fachhandel zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 327,25 Euro erhältlich.

Jabra Speak 710 (Bild: Jabra)Jabra Speak 710 (Bild: Jabra)

Der mobile Lautsprecher für Büros und kleine Konferenzräume lässt sich Jabra zufolge nahtlos in alle führenden UC-Plattformen integrieren und „in Sekundenschnelle“ per Bluetooth, USB oder Dongle an Smartphone, Notebook beziehungsweise PC anschließen. Die Reichweite der Funkverbindung gibt der Hersteller mit zehn Metern bei Smartphones und mit bis zu 30 Metern bei Notebooks an.

Außerdem lassen sich zwei Geräte auf Tastendruck schnurlos miteinander koppeln, wodurch einerseits der Sound noch voller wird, wie der Hersteller verspricht. Anderseits lässt sich so die Teilnehmerzahl von Telefonkonferenzen auf bis zu zwölf verdoppeln.

Für eine flexible Nutzung kann das Speak 710 mittels ausklappbarem Ständer neben der liegenden Position auch aufgestellt genutzt werden.

ANZEIGE

Sie haben Optimierungsbedarf bei Ihren Logistikprozessen?

Die Lösung lautet: Dokumentenmanagement. Erfahren Sie im kostenlosen E-Book, wie ein Dokumentenmanagement-System (DMS) Ihnen helfen kann, Ihre Logistikprozesse zu verbessern – von der Artikelnummer bis zur Zustellung. Lesen Sie außerdem, wie Sie ein DMS auch im laufenden Betrieb zeit- und kostensparend implementieren können.

Mit dem Umschalten von Anrufen auf Musik arbeitet das Speak 710 abseits von Telefonkonferenzen als Lautsprecher. Es lässt sich laut Jabra im Handumdrehen mit einem Online-Musik-Streaming-Dienst oder der eigenen Musikbibliothek verbinden.

Nutzer können das Speak 710 ihren individuellen Vorlieben anpassen, indem sie den speziellen Smart-Button zum Beispiel mit den digitalen Sprachassistenten MS Cortana, Siri oder Google Now belegen. Weitere Details zum Speak 710 finden sich auf der Webseite des Herstellers.

„Nutzer verlangen zunehmend leichte und kompakte Produkte, die intuitiv zu bedienen sind und überall mitgenommen werden können. Das Jabra Speak 710 ermöglicht diese Flexibilität und kombiniert sie mit einem überzeugenden, vollen Klangerlebnis. Dadurch ist die Freisprechlösung der perfekte Begleiter für Führungskräfte, die viel telefonieren müssen, aber auch auf Reisen nicht auf ihren Musikgenuss verzichten wollen”, sagt Gregor Knipper, Managing Director EMEA Central bei Jabra Business Solutions.

Tipp:Wie gut kennen Sie sich mit USB aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: GN, Jabra, Unified Communications & Collaboration

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Jabra stellt Freisprechlösung Speak 710 vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *