Skype: Microsoft erneuert Messenger grundlegend

Die Client-App erhält ein neues farbigeres Design. Neue Funktionen sollen unter anderem das Teilen von Fotos und Videos vereinfachen. Zudem integriert Microsoft Bots und Add-ins bekannter Firmen und Marken.

Microsoft hat die Client-App seines Messaging-Diensts Skype grundlegend überarbeitet. Die neue App soll die Chat-Funktion stärker in den Mittelpunkt stellen und das Skype-Erlebnis persönlicher machen – unter anderem durch neue Möglichkeiten, Inhalte mit Skype-Kontakten zu teilen. Zudem bietet die App ein neues bunteres Design sowie zahlreiche Bots und Add-ins.

Nutzer können nun im Verlauf einer Konversation über einen „Reactions“-Button auf einzelne Chat-Nachrichten mit Emoticons, Aufklebern und GIFs reagieren. Die Funktion steht auch während Videotelefonaten zur Verfügung.

Skype bietet den neuen Client anfänglich nur für Android an. In den kommenden Wochen und Monaten sollen Versionen für iOS, Windows und macOS folgen (Bild: Skype).Skype bietet den neuen Client anfänglich nur für Android an. In den kommenden Wochen und Monaten sollen Versionen für iOS, Windows und macOS folgen (Bild: Skype).

Eine Momente genannte Funktion erlaubt es, Fotos und Videos von Ereignissen zusammenzufassen und als „Höhepunkt“ mit Freunden zu teilen. Die Empfänger können wiederum aus dem Highlight heraus mit Emoticons reagieren oder direkt eine Konversation starten. Die Momente werden allerdings nur für sieben Tage angezeigt.

Skype 8: Setup (Screenshot: ZDNet.de)

Die neue Registerkarte „Finden“ gibt Zugriff auf Add-ins und Bots. „Chatte mit dem Expedia-Bot, um Flugzeiten und Preise zu prüfen“, heißt es dazu im Skype-Blog. Bots und Add-ins sind unter anderem für Youtube und Giphy erhältlich, Nutzer können aber auch Konzerttickets kaufen oder Rezepte suchen. „Das ist nur der Anfang. Es werden neue Add-ins und Bots hinzugefügt, was das Skype-Erlebnis noch reichhaltiger und robuster macht.“ Ziel ist es, Unternehmen und Marken neue Möglichkeiten zu bieten, mit ihren Kunden per Skype in Kontakt zu treten.

Die neue Skype-App steht anfänglich nur für Android zur Verfügung. In den kommenden Wochen soll auch eine neue Version für Apples iPhone folgen. Windows- und Mac-Nutzer müssen sich laut Microsoft noch „ein paar Monate“ gedulden, bis das Update auch für den Desktop zur Verfügung steht. Ab Sommer sollen Preview-Versionen von Skype für Windows 10, macOS, Linux, Xbox One und das Web erscheinen.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

WEBINAR

Von Software Defined bis Composable – Neue Architekturansätze im Datacenter

Florian Bettges von HPE erläutert in diesem Webinar, wie Unternehmen von hybriden IT-Konzepten profitieren können. Dabei geht er auf die Vorteile der einzelnen Ansätze ein und stellt Konzepte vor, wie die unterschiedlichen Ansätze in Zukunft in hybriden IT-Konzepten ineinander fließen. Jetzt registrieren und Webinaraufzeichnung ansehen.

Themenseiten: Android, Messenger, Microsoft, Skype

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Skype: Microsoft erneuert Messenger grundlegend

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *