Google-Betriebssystem: Oberfläche von Fuchsia veröffentlicht

Eine frühe Testversion der Armadillo genannten Oberfläche läuft auch unter Android. Sie hat ein kartenbasiertes Design und erinnert unter anderem an Google Now. Im Mittelpunkt steht das Profil des Nutzers. Die Bedienung erfolgt per Wischgesten.

Ars Technica hat eine APK-Datei des Nutzers Kyle Bradshaw analysiert, die die Armadillo genannte Oberfläche von Googles neuem Betriebssystem Fuchsia zeigen soll. Es bietet demnach ein kartenbasiertes Design, das sich mit Wischgesten bedienen lässt. Allerdings handelt es sich um eine sehr frühe Testversion, die derzeit in erster Linie aus Platzhaltern besteht.

Im Mittelpunkt der Fuchsia-Oberfläche steht das Profil des Nutzers, das zugleich Zugriff auf verschiedene Geräteeinstellungen bietet (Screenshot: ZDNet.de)Im Mittelpunkt der Fuchsia-Oberfläche steht das Profil des Nutzers, das zugleich Zugriff auf verschiedene Geräteeinstellungen bietet (Screenshot: ZDNet.de)Trotzdem lassen sich einige wichtige Unterschiede zu anderen Mobilbetriebssystemen ausmachen. Den Home-Bildschirm beschreibt Ars Technica als „eine riesige vertikale Scrolling-Liste“, in deren Mittelpunkt das Profil des Nutzers sowie Daten wie Datum und Ort und ein Akku-Symbol stehen. Darunter und darüber befinden sich ähnlich wie bei Google Now Karten mit Vorschlägen und Inhalten. Verlässt man den Home-Bildschirm, erscheint am unteren Bildrand ein weißer kreisrunder Home-Button.

Ein Klick auf das Profil wiederum öffnet derzeit ein Menü, das an die Schnelleinstellungen von Android erinnert. Darin finden sich Regler für Lautstärke und Helligkeit sowie Symbole für den Flugzeugmodus und die Bildschirmauflösung. Alle Symbole und Bedienelemente sind jedoch unter Android ohne Funktion.

Google hatte Fuchsia im August vorgestellt. Das Open-Source-Betriebssystem basiert im Gegensatz zu Android und Chrome OS nicht auf Linux, sondern auf dem sogenannten LittleKernel, einer Open-Source-Variante der kommerziellen Embedded-Betriebssysteme FreeRTOS und ThreadX. Der von Google zur Verfügung gestellte Quellcode erlaubte es bisher lediglich, eine Eingabeaufforderung zu starten.

Durch Wischen nach oben und unten erhält man Zugriff auf Karten mit Vorschlägen und Inhalten. In der vorliegenden frühen Version von Fuchsia handelt es sich allerdings nur um Platzhalter (Screenshot: ZDNet.de).Durch Wischen nach oben und unten erhält man Zugriff auf Karten mit Vorschlägen und Inhalten. In der vorliegenden frühen Version von Fuchsia handelt es sich allerdings nur um Platzhalter (Screenshot: ZDNet.de).Bradshaw ist es jetzt jedoch gelungen, den Quellcode von Fuchsias System UI zu kompilieren und als APK-Datei für Android zum Download anzubieten. Da Fuchsia laut Ars Technica mit dem Flutter SDK erstellt wurde, kann es plattformübergreifend genutzt werden, also auch unter Android.

Google hat sich noch nicht dazu geäußert, wie es Fuchsia im Vergleich zu Android und Chrome OS positioniert. Der Benutzermodus und auch ein auf Funktionen basierendes Sicherheitsmodell legten nahe, dass Fuchsia auch Smartphones und PCs antreiben könne, spekulierte Android Police im August 2016. Grundsätzlich könne Fuchsia Android und auch Chrome OS ersetzen. Offiziell liefert Google bisher nur eine recht kryptische Beschreibung: „Pink + Purple = Fuchsia (ein neues Betriebssystem)“.

Eine weitere Einsatzmöglichkeit seien Googles Embedded-Systeme wie der Router OneHub oder Google Home. Möglicherweise soll Fuchsia aber auch nur das 2015 vorgestellte IoT-Betriebssystem Brillo ergänzen oder ablösen.

HIGHLIGHT

Wettbewerbsvorteile durch effizienten Kundenservice

Telefonieren Sie noch oder skypen Sie schon, lautete einmal ein einprägsamer Werbespruch, der einfach zum Ausdruck brachte, dass eine ältere Technologie von etwas Besserem ersetzt wird. Das Gleiche gilt für die Kommunikation mit Kunden. Nutzen Sie schon Communication Enabled Business Processes (CEBP) oder warten Sie, bis der Wettbewerb Sie überholt

[mit Material von Steven Musil, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Betriebssystem, Chrome, Google, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google-Betriebssystem: Oberfläche von Fuchsia veröffentlicht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *