Fehler im Kontrollzentrum lässt iPhones und iPads abstürzen

Betroffen sind offenbar Geräte mit iOS 10.2 und neuer. Das gleichzeitige Drücken von drei Tasten im Kontrollzentrum lässt den Springboard-Prozess einfrieren. Auf einigen Geräten müssen Nutzer anschließend sogar einen Neustart erzwingen.

Der italienische Blog AmiciApple weist auf einen ungewöhnlichen Bug in Apples Mobilbetriebssystem iOS hin, der unter Umständen iPhones und iPads einfrieren und abstürzen lässt. Der Fehler steckt im Kontrollzentrum. Betroffen ist offenbar auch die aktuelle Beta des kommenden Releases iOS 10.3.2

Die tägliche Nutzung eines iOS-Geräts wird jedoch nicht durch den Bug eingeschränkt. Um ihn auszulösen müssen nämlich drei Buttons im Kontrollzentrum gleichzeitig angetippt werden, und zwar jeweils ein Button der unteren drei Reihen. Auf einem iPhone müsste beispielsweise mit drei Fingern der Taschenrechner aufgerufen, Nightshift eingeschaltet und AirPlay aktiviert werden.

Kontrollzentrum von iOS 10 (Bild: Apple)Danach soll das Gerät für mehrere Sekunden einfrieren, bevor der Springboard-Prozess neu startet und das Gerät wieder normal benutzt werden kann. 9to5Mac hat jedoch bei eigenen Tests festgestellt, dass bei einzelnen Geräten kein automatisches „Re-Spring“ ausgelöst wird und der Neustart manuell durch gleichzeitiges Drücken der Standby-Taste und der Home-Taste (iPhone 6S und älter, iPad, iPod Touch) beziehungsweise der Standby- und der Leister-Taste (iPhone 7 oder 7 Plus) erzwungen werden muss.

Der Nutzer Kevin N zeigt den Fehler in einem Youtube-Video. Er hat ihn nach eigenen Angaben mit einem iPhone 6 Plus mit iOS 10.2, zwei iPhone 6S mit iOS 10.2 beziehungsweise 10.3.1 sowie einem iPhone 5S mit iOS 10.3.1 getestet. Laut AmiciApple ist auch iOS 10.3.2 Beta betroffen. Auf einem iPhone 5S von ZDNet mit iOS 10.3.2 Beta ließ sich der Fehler jedoch nicht reproduzieren.

Ähnlich obskure Fehler wurden schon mehrfach in iOS gefunden. Sie können unter Umständen jedoch ernste Konsequenzen haben. Ein im November 2016 gemeldeter Bug erlaubte es beispielsweise, die Gerätesperre zu umgehen, um in mehreren Schritten Kontakte und Fotos eines iPhones auszuspähen. Ähnliches war 2015 unter iOS 9 auch durch die mehrmalige Eingabe eines falschen PIN-Codes möglich.

WEBINAR

Von Software Defined bis Composable – Neue Architekturansätze im Datacenter

Im Audio-Webinar am 5. Juli 2017 um 11 Uhr erläutert Florian Bettges von HPE wie Unternehmen von hybriden IT-Konzepten profitieren können. Dabei geht er auf die Vorteile der einzelnen Ansätze ein und stellt Konzepte vor, wie die unterschiedlichen Ansätze in Zukunft in hybriden IT-Konzepten ineinander fließen.

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, iOS, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fehler im Kontrollzentrum lässt iPhones und iPads abstürzen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *