Microsoft integriert Groups in Outlook für Android, iOS und Mac

Groups bietet Nutzern eines Office 365-Geschäfts-, Schul- oder Unikontos die Möglichkeit, auch unterwegs aktiv in ihrem Team mitzuarbeiten. Sie können an Diskussionen teilnehmen, Termine planen, Fotos, Anlagen und Notizen teilen.

Nutzer von Microsoft Outlook dürfen sich freuen, denn Microsoft integriert das auf dem Desktop beliebte Smart-Collaboration-Tool Groups direkt in die Outlook-Apps für Mac, iOS und Android, wie das Unternehmen in einem Blogeintrag mitteilt. Groups ermöglicht Nutzern somit auch unterwegs ohne zusätzliche App über ein Office 365-Geschäfts-, Schul- oder Unikonto aktiv in ihrem Team mitzuarbeiten. Sie haben damit die Möglichkeit, an aktuellsten Diskussionen teilzunehmen, Termine zu planen, Fotos, Anlagen und Notizen zu teilen und zusammen an Dateien zu arbeiten. Groups wird in den nächsten Wochen nach und nach ausgerollt. Die Outlook Groups-App steht unabhängig davon in aktualisierten Versionen im Play Store und bei iTunes zum Download bereit. Voraussetzung ist Android 4.1 (Jelly Bean) und höher beziehungsweise iOS 8.0 und höher.

Outlook Groups (Bild: Microsoft)

Mit Groups können Outlook-Anwender Gruppen, denen Teammitglieder oder Freunde angehören, über ihr Android- oder iOS-Smartphone oder -Tablet wie auch per Mac erstellen oder bearbeiten. Sie haben die Möglichkeit, an Gruppenunterhaltungen per E-Mail teilzunehmen sowie Gruppentermine mithilfe des Gruppenkalenders zu erstellen und an ihnen teilzunehmen. Auch Gäste außerhalb der Organisation können zur Teilnahme an einer Gruppe eingeladen werden.

(Bild: Microsoft)(Bild: Microsoft)

Nutzer können über das gemeinsame OneNote-Teamnotizbuch der Gruppe zusammenarbeiten. Mit der Gruppe geteilte Office-Dokumente (Word, Excel, PowerPoint) lassen sich anzeigen und bearbeiten.

Outlook Groups-App für Android (Bild: Microsoft)Outlook Groups-App für Android (Bild: Microsoft)

Über Outlook Groups können Dokumente und Anlagen mit der Gruppe geteilt werden, wie auch Fotos, Sehenswürdigkeiten und animierte GIFs. Nachrichten lassen sich kommentieren. Die App bietet beispielsweise auch die Möglichkeit, Gruppen, an denen Arbeitskollegen teilnehmen, zu entdecken und ihnen beizutreten oder nach Dateien, Unterhaltungen und Gruppen zu suchen.

Outlook Groups für Android und iOS setzt eine Office 365 Enterprise- oder Abolizenz für Bildungseinrichtungen für die Anmeldung bei der App voraus. Die Pläne Office 365 Home, Personal, Student und Government werden aktuell nicht unterstützt. Weitere Informationen zu Outlook Groups finden sich bei Microsoft.

WEBINAR

What´s next – Storage & Co: Die Enterprise Cloud!

Lernen Sie in diesem Audio-Webinar die Bausteine einer Enterprise Cloud Plattform kennen. Erfahren Sie, wie Sie maximale Freiheit und Flexibilität für Ihre Anwendungen erzielen. Mehr Outcome mit weniger Input erzielen – konkrete Anwendungsbeispiele. [Update: Das Webinar hat bereits stattgefunden. Jetzt registrieren und Aufzeichnung ansehen.

Themenseiten: Android, App, Collaboration, Microsoft, Office, Office 365

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft integriert Groups in Outlook für Android, iOS und Mac

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *