SK Hynix kündigt 72-lagigen TLC-3D-NAND-Flash-Chip an

Die Kapazität pro Chip steigt damit auf 32 GByte. Samsung und Toshiba fertigen 3D NAND Flash derzeit mit 64 Lagen. SK Hynix verbessert zudem die Schreib- und Lesegeschwindigkeit seiner Chips um 20 Prozent.

SK Hynix hat nach eigenen Angaben den weltweit ersten TLC-3D-NAND-Flash-Chip entwickelt, der aus 72 Lagen besteht. Er hat eine Kapazität von 256 Gbit und kann 32 GByte darstellen. Damit hat SK Hynix nicht nur seinen japanischen Konkurrenten Toshiba sondern auch den südkoreanischen Rivalen Samsung überholt.

3D NAND Flash (Bild: SK Hynix)Samsung produziert seinen 3D-NAND-Speicher derzeit mit 64 Lagen. Toshiba will seine Produktion in Kürze auf 64 Lagen umstellen. Mehr Lagen bedeuten nicht nur eine höhere Kapazität pro Chip, sondern auch einen geringeren Platzbedarf für mehr Speicher in elektronischen Geräten.

SK Hynix wechselt nach eigenen Angaben nun von 48 Lagen direkt zu 72 Lagen. Die Speicherkapazität eines NAND-Chips steigt dadurch um 50 Prozent. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit soll sich um 20 Prozent erhöhen. Zudem spricht von Unternehmen von einer Verbesserung der Produktionsrate um 30 Prozent.

In der zweiten Hälfte 2016 begann SK Hynix mit der Auslieferung von 3D NAND Flash mit 36 Lagen und einer Kapazität von 128 Gbit pro Chip. Im November vergangenen Jahres startete die Produktion von 256-Gbit-Chips mit 48 Lagen. Den Wechsel zu 72 Lagen habe man nun innerhalb von sechs Monaten geschafft und dabei 64-Lagen-Chips übersprungen. Die neuen Chips sollen ebenfalls in Smartphones und Solid State Drives zum Einsatz kommen.

Gartner geht davon aus, dass der Markt für NAND-Flash-Bausteine in diesem Jahr ein Volumen von 46,5 Milliarden Dollar erreichen wird. 2021 soll der Branchenumsatz auf 56,5 Milliarden Dollar ansteigen. Der Anteil von 3D-NAND-Chips soll sich zudem von 18,8 Prozent im vergangenen Jahr auf 43,4 Prozent in diesem Jahr erhöhen. 2018 sollen die 3D-Chips die derzeit dominierenden 2D-NAND-Flash-Chips überholen und einen Anteil von 66,2 Prozent erreichen.

Weltweit ist SK Hynix derzeit der fünftgrößte Anbieter von NAND Flash. Das könnte sich ändern, sollte es sich im Bieterwettstreit um die Chipsparte von Toshiba durchsetzen. Ein weiterer Kaufinteressent soll der Apple-Lieferant Foxconn sein, wie das Wall Street Journal berichtet. Er soll derzeit 27 Milliarden Dollar für Toshibas Chipgeschäft bieten.

HIGHLIGHT

Wettbewerbsvorteile durch effizienten Kundenservice

Telefonieren Sie noch oder skypen Sie schon, lautete einmal ein einprägsamer Werbespruch, der einfach zum Ausdruck brachte, dass eine ältere Technologie von etwas Besserem ersetzt wird. Das Gleiche gilt für die Kommunikation mit Kunden. Nutzen Sie schon Communication Enabled Business Processes (CEBP) oder warten Sie, bis der Wettbewerb Sie überholt

[mit Material von Cho Mu-Hyun, ZDNet.com]

Themenseiten: Flash, Hynix, SSD, Smartphone, Speicher

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SK Hynix kündigt 72-lagigen TLC-3D-NAND-Flash-Chip an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *