Linksys bringt Tri-Band-MU-MIMO-WLAN-Router Max Stream EA8300 für 200 Euro

Linksys bietet ab Ende April seinen Router Max-Stream AC2200 (EA8300) für 199,99 Euro im Handel an. Er nutzt AC WLAN-Technologien der neuesten Generation wie Multi-User MIMO (MU-MIMO) und Tri-Band, die gemeinsam dafür sorgen, dass mehreren angeschlossenen Geräten die volle WLAN-Performance gleichzeitig und mit der gleichen Geschwindigkeit zur Verfügung steht

Linksys, Anbieter von Netzwerklösungen, hat sein Portfolio um den AC2200 Tri-Band-MU-MIMO-Router (EA8300) erweitert, der Ende April in Europa lieferbar sein soll. Der Verkaufspreis wird laut Hersteller voraussichtlich bei 199,99 Euro liegen. Der Router ermöglicht Anwendern den Zugang zur MU-MIMO-Technologie (Multi-User, Multiple-Input, Multiple Output), die 802.11ac Wave 2 WLAN-Technologie der neuesten Generation, und soll eine doppelt so hohe Performance wie ein Dual-Band-Router bieten.

Die Technologien sollen gemeinsam dafür sorgen, dass mehreren angeschlossenen Geräten die volle WLAN-Performance gleichzeitig und mit der gleichen Geschwindigkeit zur Verfügung steht, unter anderem TV-Geräten, Spielekonsolen, Wireless-Druckern und Laptops, wobei die kombinierte Geschwindigkeit bis zu 2,2 GBit/s (867 MBit/s bei 5 GHz + 867 MBit/s bei 5 GHz + 400 MBit/s bei 2,4 GHz) beträgt. 4K-Streaming ist so beispielsweise auch auf mehreren Geräten gleichzeitig möglich.

Linksys EA8300 (Bild: Linksys)Linksys EA8300 (Bild: Linksys)

Im Inneren des Max-Stream EA8300 arbeitet ein zu ARMv7 kompatibler Quadcore-716-MHz-Prozessor (entspricht 1,4 GHz Dual-Core Prozessor) mit 32-Bit, dem 256 MByte DDR3-RAM zur Seite stehen. Außerdem sind vier aktive Hochleistungsantennen mit sechs High-Power-Verstärkern, fünf Gigabit Ethernet Ports (4 LAN + 1 WAN) sowie ein USB-3.0-Port zum Anschluss gemeinsam genutzter Speichergeräte sowie anderer Peripheriegeräte an Bord.

Die Linkys-eigene Advanced Beamforming-Technologie soll die WLAN-Netzabdeckung für 2,4 GHz- und 5 GHz-Funk bei verbesserter Performance und Funkabdeckung maximieren und Airtime Fairness schnelleren Geräten eine schnellere Übertragung ermöglichen, ohne Beeinträchtigung der WLAN-Geschwindigkeit durch langsamere Geräte.

Mithilfe der von Linksys im letzten Jahr eingeführten Seamless-Roaming-Technologie können sich Client-Geräte laut Hersteller frei im Gebäude bewegen und bleiben dabei immer mit dem optimalen Access Point – Router oder Range Extender – verbunden, ohne dass die Verbindung manuell hergestellt werden muss oder verloren gehen kann.

Bei Ausrüstung von Routern wie dem neuen Modell EA8300 und den anderen Max Stream-Routern, Range Extendern und Geräten mit Seamless Roaming können sich die mobilen Geräte immer mit dem stärksten WLAN-Signal verbinden. Hierdurch sollen die Benutzer eine unterbrechungsfreie Facetime- oder Skype-Sitzung auf ihrem Smartphone durchführen oder YouTube- oder Netflix-Videos auf ihrem iPad ansehen können, während sie sich von Raum zu Raum bewegen, ohne dass das Signal unterbrochen wird. Ein weiterer Vorteil von Seamless Roaming sei ein einheitlicher Netzwerkname (SSID) für das gesamte Netzwerk, was das Halten der Verbindung mit dem besten WLAN-Signal erleichtert, so Linksys.

Bei traditionellen Router/Range Extender-Kombinationen ohne Seamless Roaming ist es zur Optimierung der Performance vorteilhaft, mehrere Netzwerknamen festzulegen und die Client-Geräte manuell zwischen den Netzwerken umzuschalten.

Linksys EA8300 (Bild: Linksys)Linksys EA8300 (Bild: Linksys)

Der Router bietet auch Unterstützung für Amazon Alexa. Zu den drei neuen Funktionen zählen die Aktivierung und Deaktivierung des Gastzugangs, die Abfrage der WLAN-Zugangsdaten von Gastnutzern und die Rückmeldung der wichtigsten Netzwerk-Zugangsdaten an den Benutzer.

Der Linksys Max-Stream AC2200 bietet laut Hersteller einfache Setup-Optionen, um ein Home-Office-Netzwerk schnell einzurichten und in Betrieb zu nehmen, sowie die Linksys-App, mit der sich der WLAN-Router EA8300 mit einem Mobilgerät von einem beliebigen Ort aus steuern lässt. Die erlaubt das Management, die Überwachung und die Steuerung des WLANs jederzeit und von jedem beliebigen Ort aus. Software-Updates werden automatisch über Nacht auf dem Router installiert. SPI Firewall und DoS-Schutz sorgen laut Hersteller für die nötige Netzwerksicherheit.

„Die Ergänzung unseres Max Stream-Angebotes um den EA8300 Tri-Band MU-MIMO-Router unterstreicht unser Engagement für die neueste 802.11ac-Spezifikation“, sagte Justin Doucette, Senior Director of Product Management bei Linksys. „Mit der Zunahme von Aktivitäten mit hohem Bandbreitenbedarf, wie z. B. 4K-Streaming und Film-Downloads, ist ein effizientes und optimiertes WLAN-Netzwerk wichtiger denn je zuvor. Mit Tri-Band und MU-MIMO können mehrere Geräte gleichzeitig mit dem Router und/oder Range Extender kommunizieren, was das WLAN schneller und zuverlässiger macht.“

Gemäß dem Whitepaper The Importance Of MU-MIMO In The Wi-Fi Ecosystem von ABI Research, werden bis 2019 mehr als 84 Prozent aller Wireless 5 GHz-Chipsätze MU-MIMO-fähig sein. Um mit den Geschwindigkeiten und der Performance der neu auf den Markt kommenden Client-Geräte wie 4K-TVs, Laptops, Smartphones, Tablets und Spielekonsolen Schritt zu halten, benötigen die Anwender WLAN-Router mit modernster Technologie, so dass die Fähigkeiten aller dieser Geräte optimal genutzt werden können.

WEBINAR

Von Software Defined bis Composable – Neue Architekturansätze im Datacenter

Florian Bettges von HPE erläutert in diesem Webinar, wie Unternehmen von hybriden IT-Konzepten profitieren können. Dabei geht er auf die Vorteile der einzelnen Ansätze ein und stellt Konzepte vor, wie die unterschiedlichen Ansätze in Zukunft in hybriden IT-Konzepten ineinander fließen. Jetzt registrieren und Webinaraufzeichnung ansehen.

Themenseiten: Linksys, Router

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Linksys bringt Tri-Band-MU-MIMO-WLAN-Router Max Stream EA8300 für 200 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *