ZTE Axon 7 erhält Android Nougat als OTA-Update und wird Daydream-ready

Mit der neuesten Android-Version verfügt das Axon 7 über den aktuellen Sicherheitspatch und ist außerdem Daydream-ready. Mit dem separat von Google erhältlichen Daydream View Headset können Nutzer damit in virtuelle Welten eintauchen.

Ab sofort ist Android Nougat als OTA-Update auch für ZTEs Flaggschiff Axon 7 erhältlich. Version 7.1.1 macht das Smartphone Daydream-ready und bietet den aktuellsten Sicherheitspatch.

Das Update auf Nougat bietet zudem weitere Funktionen, die die Handhabung mit dem ZTE Axon 7 noch komfortabler und intuitiver gestalten sollen. So hat der Nutzer beispielsweise damit die Möglichkeit, zwei Apps im Split-Screen-Modus. Laut Hersteller verbessert sich auch die Akkulaufzeit. Unter anderem sind auch zusätzliche Emojis an Bord.

Das ZTE Axon 7 kostet wie der Vorgänger 450 Euro (Bild: ZTE).Das ZTE Axon 7 kostet wie der Vorgänger 450 Euro (Bild: ZTE).

ZTE war einer der ersten Hersteller, der die Virtual-Reality-Plattform Google Daydream unterstützt. Mit dem ZTE Axon 7 mit Nougat-Update und dem separat von Google erhältlichen Daydream View Headset für 69 Euro sollen Nutzer künftig virtuelle Reisen ins Weltall antreten, Spiele hautnah erleben und bei Sportereignissen und Konzerten in der ersten Reihe Platz nehmen können. Dank der Dual Speaker auf der Vorderseite und einem 2K-Display sollen Virtual-Reality-Inhalte auf dem Premium Smartphone noch besser wirken.

Von den derzeit erhältlichen Daydream-ready-Smartphones, dem ZTE Axon 7, den Google Pixel- und den Motorola Moto Z-Modellen ist das Axon 7 mit einem unverbindlichen Verkaufspreis von 449 Euro mit Abstand am preiswertesten.

ZTE hatte das Axon 7 im Mai 2016 offiziell vorgestellt und Ende Juni dann verfügbar gemacht. Das 13,97 Zentimeter große AMOLED-Display von Sharp bietet eine QHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Bildpunkten, was einer Pixeldichte von 534 ppi entspricht. Es wird von einer Scheibe aus 2.5D-Gorilla-Glass mit abgerundeten Kanten vor Bruch und Kratzern geschützt. Die Samsung-ISO-Cell-Hauptkamera mit lichtstarker f/1.8-Blende, Dual-LED-Blitz und optischem wie elektronischem Bildstabilisator löst 20 Megapixel auf. Sie wird durch eine 8-Megapixel-Frontkamera für Videotelefonie und Selbstporträts ergänzt. Videoaufnahmen sind in bis zu 4K möglich. Ein Zeitlupenmodus erlaubt Aufzeichnungen mit 240 fps bei 720p oder 300 fps bei 480p.

ZTE Axon 7 und Daydream (Bild: ZTE)ZTE Axon 7 und Daydream (Bild: ZTE)

Angetrieben wird das Smartphone von Qualcomms 64-Bit-SoC Snapdragon 820 mit vier bis zu 2,2 GHz schnellen CPU-Kernen sowie der Grafikeinheit Adreno 530. Für Betriebssystem, Anwendungen und Daten stehen 64 GByte interner Speicher zur Verfügung. Mittels MicroSD-Karte lässt sich dieser um bis zu 128 GByte erweitern.

An Kommunikationsoptionen sind LTE, Dual-Band-WLAN nach IEEE 802.11ac, Bluetooth 4.2 und NFC vorhanden. Zur Positionsbestimmung dient GPS. Dank Dual-SIM-Support lassen sich zwei Nano-SIM-Karten gleichzeitig einsetzen. Allerdings teilt sich die zweite SIM-Karte den Einschub mit der MicroSD-Karte, so dass sich der Nutzer zwischen den Funktionen entscheiden muss.

Für die Stromversorgung ist ein 3140-mAh-Akku zuständig. Dank Qualcomms Schnelladetechnik Quick Charge 3.0 lässt er sich über den USB-Typ-C-Port laut Hersteller in 30 Minuten auf 50 Prozent laden. Ebenfalls an Bord ist ein Fingerabdrucksensor zum Entsperren des Smartphones und Autorisieren von Online-Einkäufen. Das Axon 7 misst 15,2 mal 7,5 mal 0,79 Zentimeter und wiegt 152 Gramm.

WEBINAR

What´s next – Storage & Co: Die Enterprise Cloud!

Lernen Sie in diesem Audio-Webinar die Bausteine einer Enterprise Cloud Plattform kennen. Erfahren Sie, wie Sie maximale Freiheit und Flexibilität für Ihre Anwendungen erzielen. Mehr Outcome mit weniger Input erzielen – konkrete Anwendungsbeispiele.

Themenseiten: Android, Smartphone, ZTE

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu ZTE Axon 7 erhält Android Nougat als OTA-Update und wird Daydream-ready

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. April 2017 um 11:03 von Jens

    Update auf 7.1.1 NICHT installieren !!!!
    Nach dem Update auf die Version 7.1.1 funktioniert der Sperrbildschirm nicht – egal was einstellt ist reicht zum Entsperren des Display immer nur Wischen, es wird kein Passwort, PIN oder Muster benötigt.
    Ich habe bei der Hotline von ZTE angerufen und dort wurde mir gesagt, dass es mit dem Update Probleme gibt und diese bekannt sind und an diesen seit letzten Freitag (31.03.2017) daran gearbeitet wird.
    Unter anderem auch, dass nach dem Update auf 7.1.1 ggf. keine App-Updates über den Google Play Store mehr geladen werden können (dieses Problem besteht bei mir zwar nicht, aber dies wurde mir von der Hotline mitgeteilt).
    Meine Frage warum das Update weiterhin verteilt wird, wenn dadurch solche graviereneden Sicherheitslücken – wie die fehlerhafte Displaysperre – aufgemacht werden wurde nicht beantwortet. Stattdessen wurde mir gesagt, dass ich versuchen könnte das Axon auf Werkseinstellungen zurück zu setzen und damit das Problem evtl. behoben wird.

    • Am 4. April 2017 um 8:52 von Chris

      Ich habe mit dem Update kein Problem (installiert am 31.03.2017)

  • Am 4. April 2017 um 14:33 von Jens

    Ich habe vorhin herausgefunden woran es liegt.
    Es ist die Trageerkennung von Smart Lock – diese hatte vorher (Android 7.0) ohne Probleme und sauber funktioniert. Seit dem Update auf Android 7.1.1 erkennt diese nicht mehr bzw. nur noch sporadisch wenn das Axon z. B. auf den Tisch gelegt wird – es lässt sich dann auch noch einfach durch Wischen wieder freischalten.
    Bis zur vorhergehenden Version funktionierte die Trageerkennung korrekt – beim Ablegen des Handy wurde das Display richtg gesperrt.

    Andere Probleme bestehen aber auch noch. Diese sind auch im Forum auf der offiziellen ZTE Homepage nachzulesen und werden auch von der Hotline bestätigt.
    Mittlerweile musste ich ebenfalls – wie einige andere auch – feststellen, dass die Bluetooth Verbindung nicht mehr sauber funktioniert und es dabei teilweise zu Verbindungsabbrüchen kommt.

  • Am 6. April 2017 um 16:43 von Mario

    Das Update des Axon 7 auf Android 7.1.1 enthält nachweislich einen ganzen Sack voller Bugs. Einige davon auch schwerwiegend und/oder sicherheitsrelevant (Zugang zum Google Play Store, nicht deaktivierbare Spyware, fehlende Anzeige/Konfigurierbarkeit von Konten). Anscheinend wurde das Update seitens ZTE deswegen bereits wieder gestoppt. Leider gibt es aber noch keine offizielle Stellungnahme dazu. Die wäre allerdings dringend notwendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *