Samsung stellt neue 4K Signage Displays vor

Samsung bietet seine Displays der Smart Signage Serie QMF aktuell in den vier Größen 49, 55, 65 und 98 Zoll an, 75 Zoll soll in Kürze folgen in Kürze. QM49F, QM55F, QM65F und Co. kommen mit 4K UHD-Auflösung und Multiscreen-Funktion zur Darstellung von bis zu vier Bildausschnitten oder Videokonferenzschaltungen. Die Preise liegen zwischen 1860 und 26510 Euro.

Samsung bietet mit der neuen Smart Signage-Serie QMF neue ultrahochauflösende Displays in den Größen 49, 55, 65 und 98 Zoll. Die Displays verfügen über eine 4K UHD-Auflösung und sollen auch Multiscreen-Szenarien mit bis zu vier Full HD-Ausschnitten möglich machen. Sie sind für Verkaufsräume und den Einsatz im Büro – beispielsweise bei Präsentationen und Videokonferenzen – konzipiert. Der QM49F, der QM55F, der QM65F und der 98-Zöller QM98F sind seit Mitte März im Handel zu unverbindlichen Verkaufspreisen von 1860 Euro, 2760 Euro, 4110 Euro und 26.510 Euro erhältlich. Im April soll außerdem ein weiteres Modell mit 75-Zoll-Diagonale folgen.

Samsung Smart Signage Display Serie QMF (Bild: Samsung)Samsung Smart Signage Display Serie QMF (Bild: Samsung)

Die LED Displays der QMF-Serie verfügen über eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixel und können Inhalte und Bilder in 4K-UHD-Auflösung im Format 16:9 darstellen. Sie kommen mit einem entspiegelten Panel, einer Helligkeit von 500 cd/m², einem Kontrastwert von 4000:1 und einer Redaktionszeit von 8 Millisekunden. Dank der UHD Upscaling-Technologie soll auch dann eine gute Bildqualität erreicht werden, wenn das Bildsignal nur auf Full HD eingestellt ist. Bilder in niedrigerer Auflösung werden dabei durch den Scaler der QMF-Serie laut Samsung auf eine annähernd gleiche Auflösung wie UHD gebracht. Die Geräte sind mittels Pivot-Modus sowohl im Quer- als auch im Hochformat einsetzbar und zudem für den 24/7-Betrieb ausgelegt.

Mit der Multiscreen-Funktion lassen sich Inhalte von vier unterschiedlichen Signalquellen gleichzeitig auf demselben Bildschirm angezeigt. Verschiedene PIP- und Splitscreen-Szenarien sollen vielfältige Bildeinstellungen ermöglichen. Für Konferenzen und Kundenpräsentationen bieten die Displays somit die Möglichkeit, verschiedene Inhalte wie Text-Slides, Grafiken und Videos gleichzeitig auf einem geteilten Bildschirm darzustellen.

Samsung Smart Signage Display Serie QMF (Bild: Samsung)Samsung Smart Signage Display Serie QMF (Bild: Samsung)

Die Geräte verfügen über zahlreiche gängige Anschlussmöglichkeiten. Sie sind unter anderem mit zwei Display Ports, vier HDMI-Anschlüssen, RGB-, DVI-D-, USB-, RS232C- (in/out), RJ45- (in), IR- (in/out) und Stereo Mini Jack-Anschlüssen ausgestattet. Zur Content-Steuerung bietet Samsung seinen Kunden optional eine UHD-kompatible Signage Player Box (SSB) mit Tizen-Betriebssystem an.

Dank des symmetrischen 12 Millimeter breiten Rahmens sollen sich die Geräte auch für individuelle Videowall-Installationen einsetzen lassen. Sie sind IP5x-zertifiziert und damit gegen Staub geschützt.

„Der Trend im stationären Handel entwickelt sich ganz klar von einer reinen Warenpräsentation hin zu neuen Erlebnisräumen, in denen Produktwelten inszeniert werden. Mit unserem neuen Line-Up eröffnen wir dem Visual Marketing und Merchandising weitere Spielflächen für das Storytelling und die Möglichkeit, Kunden durch realitätsnahe Bilder zu inspirieren“, so Markus Korn, Director Display Solutions Samsung Electronics GmbH. „Neue digitale Präsentationsflächen werden jedoch nicht nur im Handel immer wichtiger. Auf dem Weg zum Smart Office eröffnet die neue QMF-Serie auch vielseitige Möglichkeiten für Präsentationen und Videokonferenzen im Meetingraum und unterstützt damit die Zusammenarbeit im Büro.“

Das Einstiegsmodell der neuen Serie – der 49 Zöller QM49F – misst 1099,40 mal 634,00 mal 36,80 Millimeter und wiegt 13,6 Kilo.

WEBINAR

What´s next – Storage & Co: Die Enterprise Cloud!

Lernen Sie in diesem Audio-Webinar die Bausteine einer Enterprise Cloud Plattform kennen. Erfahren Sie, wie Sie maximale Freiheit und Flexibilität für Ihre Anwendungen erzielen. Mehr Outcome mit weniger Input erzielen – konkrete Anwendungsbeispiele. [Update: Das Webinar hat bereits stattgefunden. Jetzt registrieren und Aufzeichnung ansehen.

Themenseiten: Monitor, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung stellt neue 4K Signage Displays vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *