CeBIT: ZTE präsentiert Cloud-Videoterminal ET302

Die neue Cloud-Plattformlösung ET302 von ZTE mit H.265-Unterstützung soll auch kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zu Videokonferenzsystemen erleichtern.

ZTE hat auf der CeBIT sein neues Cloud-Videoterminal TrueMeet ET302 vorgestellt. Die Cloud-Videokonferenztechnik soll sich durch kostengünstige und einfach zu beherrschende Lösungen zunehmend auch für kleine und mittelgroße Betriebe anbieten.

Beim ET302 aus ZTEs ET-Serie handelt es sich laut Hersteller um ein kostengünstiges und kompaktes Cloud-Videoterminal. Im Gegensatz zu herkömmlichen Videokonferenzsystemen soll das ET302 weder teure Hardware noch komplizierte Betriebsverfahren erfordern, aber dennoch eine hohe Auflösung, Sicherheit und besondere Leistungsmerkmale bieten.

Cloud-Videoterminal ZTE ET302 (Bild: ZTE)Cloud-Videoterminal ZTE ET302 (Bild: ZTE)

Laut ZTE unterstützt es als branchenweit erstes Cloud-Videoterminal den H.265-Standard mit geringen Bitraten und hochauflösenden Technologien. Zudem ermöglicht ET302 die Darstellung von 1080P-Videos mit einer 512K-Bandbreite. Die Benutzeroberfläche ist kompakt gehalten, wobei visuelle Gestaltung und intuitive Bedienung dem Hersteller nach im Vordergrund stehen. Sie bietet Funktionen, die sich auch ohne Schulung leicht bedienen lassen sollen, und unterstützt Screen-Sharing, Dual-Streaming (auf einem PC mit Wireless-Client und auf einem mobilen Endgerät über eine App), ein e-Whiteboard sowie die kollaborative Nutzung durch eine Panoramadarstellung. Weitere Details wurden noch nicht bekanntgegeben.

„2016 stellte ZTE bereits eine Cloud-Konferenzlösung auf Basis einer Hybrid-Cloud vor. In diesem Jahr hat ZTE das Produkt zur Cloud-Plattformlösung ET302 weiterentwickelt, die H.265 unterstützt und die besser an aktuelle Internet-Zugangsumgebungen angepasst ist. Die Cloud erleichtert den Zugang zu Videokonferenzsystemen und macht sie flexibler, und angesichts der vielen Vorteile erwarten wir, dass Videokonferenzsysteme den nächsten Megatrend darstellen werden. ZTE engagiert sich dafür, eine zuverlässige Videokommunikation in der Cloud für Behörden, Bildungseinrichtungen sowie mittelständische Unternehmen bereitzustellen“, erklärt Lu Ping, Vice President von ZTE.

WEBINAR

Von Software Defined bis Composable – Neue Architekturansätze im Datacenter

Florian Bettges von HPE erläutert in diesem Webinar, wie Unternehmen von hybriden IT-Konzepten profitieren können. Dabei geht er auf die Vorteile der einzelnen Ansätze ein und stellt Konzepte vor, wie die unterschiedlichen Ansätze in Zukunft in hybriden IT-Konzepten ineinander fließen. Jetzt registrieren und Webinaraufzeichnung ansehen.

Themenseiten: Videokonferenz, ZTE

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: ZTE präsentiert Cloud-Videoterminal ET302

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *