Qualcomm kündigt mobile Plattform für LTE-Feature-Phones an

Sie unterstützt 4G-Netze und –Dienste wie Voice over LTE. Erste Geräte mit der Qualcomm 205 Mobile Platform sollen im zweiten Quartal in den Handel kommen. Der Chip basiert auf einer 1,1 GHz schnellen Dual-Core-CPU. Auch Bluetooth und WLAN sind mit an Bord.

Qualcomm hat die Mobilplattform Qualcomm 205 angekündigt. Sie soll den Mobilfunkstandard der vierten Generation und 4G-Dienste auf günstige Feature Phones bringen. Damit ist das neue System-on-a-Chip (SoC) auf aufstrebende Märkte ausgerichtet. Erste Geräte mit dem Qualcomm-205-Chipsatz sollen Kunden in Indien, Lateinamerika und Südostasien im zweiten Quartal 2017 erreichen.

Qualcomm 205 Mobile Platform (Bild: Qualcomm)Der Chip verfügt über eine Recheneinheit und die für LTE-Verbindungen der Kategorie 4 benötigten Baseband-Funktionen. Weitere Komponenten des SoC sind WLAN, Energieverwaltung, Audio-Codec, GPS und Lautsprecherverstärker. Er unterstützt zudem Voice over LTE (VoLTE) und Voice over Wi-Fi (VoWi-Fi). Gefertigt wird die Qualcomm 205 Mobile Platform im 28-Nanometer-Verfahren.

„Feature Phones sind in vielen Entwicklungsländern eine Lebensader und die Qualcomm 205 Mobile Platform erlaubt es uns, der Masse 4G-Verbindungen und –Dienste zur Verfügung zu stellen“, wird Kedar Kondap, Vice President bei Qualcomm und für Produktmanagement zuständig, in einer Pressemitteilung zitiert. Geräte mit dem neuen Chip seien zudem in der Lage, noch nie dagewesene Preislagen zu erreichen.

Im Qualcomm-205-Chipsatz arbeitet eine 1,1 GHz schnelle Dual-Core-CPU. Ihr steht eine Adreno-304-GPU mit Support für OpenGL ES 3.0 und VGA-Displays zur Seite. Der Chip unterstützt außerdem 3-Megapixel-Kameras auf der Vorder- und VGA-Kameras auf der Rückseite eines Telefons, Bluetooth 4.1, USB 2.0, zwei SIM-Karten und Linux-Betriebssysteme. Außerdem soll der Chip besonders energieeffizient sein. Darauf basierende Geräte sollen im Standby bis zu 45 Tage mit einer Akkuladung durchhalten. Die Sprechzeit gibt Qualcomm mit 20 Stunden an, die Musikwiedergabe mit 86 Stunden.

Der Qualcomm 205 ist zudem der erste Chip des Unternehmens, der auf die Marke Snapdragon verzichten muss. Sie soll künftig nur noch bei Premium-Chips wie dem Snapdragon 835 zum Einsatz kommen. Die Modellreihe 200 will das US-Unternehmen künftig ausschließlich als Qualcomm Mobile vermarkten.

HIGHLIGHT

Mehr Sicherheit im smarten Zuhause

Wie Sie Ihr persönliches Internet der Dinge vor versteckten Gefahren schützen - die wichtigsten Tipps

[mit Material von Jake Smith, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: LTE, Mobile, Prozessoren, Qualcomm

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Qualcomm kündigt mobile Plattform für LTE-Feature-Phones an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *