Was Ihre Enterprise Cloud können sollte

Unternehmen mischen immer öfter in einer Infrastruktur private und öffentliche Cloud-Bereiche zu einer Enterprise Cloud. Doch wie sollte sie aussehen und funktionieren?

Eine Enterprise Cloud ist eine durchgängige Umgebung, zu der Private- und Public-Cloud-Anteile gehören. Sie gibt Unternehmen mehr Flexibilität und senkt gleichzeitig die Kosten – wenn sie funktioniert wie gewünscht. Damit Ihre Enterprise Cloud das tut, was Sie von ihr erwarten, sollte sie folgende Anforderungen erfüllen:
Nutanix Enterprise Cloud (Bild: Nutanix)

  1. Vollständiger Applikations-Stack und umfassende Plattformdienste in Software für jede App und jede Leistungsanforderung auf einer hybriden, softwaredefinierten Cloud-Infrastruktur.. Zu den Services gehören File-, Block- und Object-Storage, robuste Datendienste, Servervirtualisierung.
  2. Für jede Workload die passende Infrastruktur, ob Bare-Metal-, virtualisierte oder Container-Umgebung.
  3. Kein Single Point of Failure (SPoF). Dazu gehören Selbstheilungsfunktionen wie die automatische Verlagerung von Diensten und Applikationen bei Ausfällen und nahtloses Skalieren in alle Richtungen.
  4. Übergreifende Managementschicht für die Steuerung aller Funktionen, Applikationen, Dienste und Infrastrukturelemente.
  5. Weitestgehende Automatisierung, die übrigen Betriebsfunktionen sollten so einfach wie möglich ausführbar sein und kein Training erfordern, um Administratoren zu entlasten.
  6. Intelligente Softwaretools, die mit jeder Entscheidung dazulernen, basierend auf einer umfassenden, leistungsfähigen Echtzeit-Analytik, die kritische Situationen erkennt und die Verantwortlichen für die nötigen Eingriffe benachrichtigt.
  7. Sofort lieferbare, komplett bedarfsgesteuerte Ressourcen mit modularer Skalierbarkeit zur Vermeidung von Erweiterungsprozessen und Überprovisionierung.
  8. Nutzungsbezogene Abrechnung in allen Bereichen der Enterprise Cloud – bezahlen sollten Sie nur, was Sie tatsächlich brauchen.
  9. Integrierte, automatisierte Sicherheits-, Kontroll- und Steuerungsfunktionen für den gesamten gehärteten Infrastrukturstack, damit Sicherheit von Anfang an gewährleistet ist, statt sie mühsam und lückenhaft später zu implementieren.
  10. Ausrichtung an vordefinierten Baselines bei den regelbasierten, automatisierten Selbstheilungs- und Validierungsfunktionen, die innerhalb der gesamten Enterprise Cloud greifen.
  11. Volle Mobilität der Applikationen ohne Infrastruktur-Lock-In mit genau den gewünschten Kapazitäten und der nötigen Verfügbarkeit ohne Veränderung der Applikation, ihres Status, ihrer Konfiguration oder ihrer Umgebungsanforderungen und, wenn gewünscht, dem gleichen SLA.

 

Whitepaper zum Thema

 

Checklisten

 

Artikel zum Thema

 

Fallstudien zum Thema

Themenseiten: Nutanix, Nutanix Hyperconverged Infrastructure

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Was Ihre Enterprise Cloud können sollte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *