Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge: Aktueller Update-Status in Deutschland, Österreich und der Schweiz [Update 8]

Von Hutchison Drei verkaufte Galaxy-S7-Smartphones erhalten die Sicherheitsaktualisierungen vom April. Sie schließen 23 Schwachstellen, wovon 6 als kritisch eingestuft sind. Unterdessen hat in den Niederlanden bereits die Auslieferung der Mai-Updates begonnen.

Inzwischen werden auch die Galaxy-S7-Smartphones von Hutchison Drei in Österreich mit den April-Sicherheitspatches versorgt. Unterdessen hat Samsung bereits begonnen, die Mai-Sicherheitsaktualisierungen auszuliefern. Davon profitieren allerdings derzeit nur die freien Galaxy-S7-Modelle in den Niederlanden.

Update 7 vom 11.5.2017: Freie Geräte in Deutschland und Österreich erhalten April-Patches

Die April-Sicherheitspatches für Android erhalten nun auch Galaxy-7-Smartphones ohne Providerbindung. Die Auslieferung in Deutschland (Produktcode: DBT) und Österreich (Produktcode (AUT) hat bereits begonnen und erste Geräte bereits erreicht. In Deutschland wurden die Sicherheitsaktualisierungen zuvor bereits an S7-Smartphones von Vodafone, Telekom, Congstar und O2 ausgeliefert. Auch die in der Schweiz verkauften Geräte haben das April-Update, das 23 Schwachstellen behebt, wovon 6 als kritisch bewertet sind, bereits erhalten. Nutzer, die ihr Galaxy-S7-Smartphone bei 1&1 (Deutschland) oder einem österreichischen Provider gekauft haben, warten hingegen noch auf die Aktualisierung.

HIGHLIGHT

Galaxy S7: Android 7 manuell mit Vodafone-Firmware flashen

Vodafone stellt von allen Providern hierzulande Updates für die Galaxy-Modelle S7 und S7 Edge am schnellsten bereit. Wer also neue Android-Versionen und Sicherheitspatches möglichst zügig erhalten will, installiert die Vodafone-Firmware auf seinem Gerät.

Update 6 vom 3.5.2017: April-Sicherheitsupdates erreichen die Schweiz

In der Schweiz erhalten Nutzer der Galaxy-S7-Smartphones nun ebenfalls die April-Sicherheitsaktualisierungen. Die Updates werden an freie Geräte und Galaxy-S7-Smartphones von Swisscom ausgeliefert. Die Firmware-Images datieren vom 17.4. (freie Geräte) und 21.4. (Swisscom). In Deutschland warten noch die freien Geräte sowie Smartphones von 1&1 auf die Sicherheitsaktualisierungen. In Österreich hat die Auslieferung der April-Patches ebenfalls noch nicht begonnen.

Update 5 vom 22.4.2017

Die Auslieferung der April-Sicherheitsupdates für Android 7 hat für einige Galaxy-S7-Modelle begonnen. Die von Google Anfang April veröffentlichten Fehlerbereinigungen beinhalten 23 Fixes, wovon 6 als kritisch bewertet sind. Sie heben Android auf die Sicherheitspatch-Ebene 1. April.

Weitere 79 Schwachstellen werden mit dem zweiten Google-Update beseitigt, das Nutzer je nach Hersteller nicht im April sondern frühestens mit dem Mai-Patchday erhalten werden.

Hierzulande werden die April-Sicherheitsupdates für Galaxy-S7-Geräte von Vodafone, Telekom, Congstar und O2 ausgeliefert. Für freie Geräte und Modelle von 1&1 hat die Auslieferung der April-Patches hingegen noch nicht begonnen. Auch für Galaxy-S7-Varianten, die in der Schweiz und in Österreich verkauft wurden, stehen die April-Updates noch nicht zur Verfügung.

Update 4 vom 19.4.2017]

Galaxy-S7-Nutzer, die ihr Geräte von der Telekom oder Congstar bezogen haben, kommen nun auch in den Genuss von Android 7. Seit wenigen Tagen wird das Betriebssystem-Update für Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge ausgeliefert. Darin enthalten sind auch die aktuellen Android-Sicherheitspatches, die Google Anfang April veröffentlicht hatte. Damit ist das Update auf Android 7 für in der DACH-Region vertriebene Galaxy-S7-Modelle abgeschlossen.

Samsung hatte das Update auf Android 7 bereits im Januar veröffentlicht. Hierzulande kamen Vodafone-Nutzer als erstes in den Genuss der neuen Android-Version. Mitte Februar gelangte das Update auf S7-Smartphones, die von O2 vertrieben wurden. Anfang März wurden dann die ungebrandeten Geräte mit der Aktualisierung versorgt. Und nachdem auch die Provider in der Schweiz und Österreich ihre Geräte mit dem Update versorgt haben, liefert nun auch die  Telekom und ihre Tochter Congstar das Update an seine Galaxy-S7-Nutzer aus.

Update 3 vom 18.4.2017

Während in Deutschland T-Mobile-Kunden noch auf das Android-7-Update für ihre Galaxy-S7-Smartphones warten, beginnt Vodafone bereits mit der Auslieferung der April-Sicherheitspatches. Das Update mit der Bezeichnung G930FXX1DQD2 steht seit kurzem für das Galaxy S7 bereit.

Vodafone ist damit der erste Provider, der die aktuellen Android-Sicherheitspatches für das Galaxy S7 zur Verfügung stellt. Selbst freie Geräte haben die April-Sicherheitsupdates noch nicht erhalten.

Dass das Unternehmen relativ zügig Aktualisierungen ausliefert, ist nicht neu. Kunden, die ihr Galaxy-S7-Smartphone über Vodafone bezogen haben, durften sich bereits Anfang Februar über das Update auf Android 7 freuen, während Telekom-Kunden noch bis heute ihre Galaxy-Smartphones mit Android 6.0 betreiben und auch keine aktuelle Sicherheitspatches erhalten haben. Sie datieren noch vom 1.11.2016.

Galaxy S7: April-Sicherheitsupdates für Galaxy S7 von Vodafone (Screenshot: ZDNet.de)

 

Update 2 vom 17.3.2017

Inzwischen erhalten auch die freien Geräte in der Schweiz das Update auf Android 7.0. Somit warten in der DACH-Region nur noch die Telekom-Kunden in Deutschland und die von Hutchison Drei in Österreich auf die Aktualisierung.

Update 1 vom 7.3.2017

Das Update auf Android 7.0 wird nun auch für Geräte von 1 & 1 ausgeliefert. Die 1,3 GByte große Aktualisierung trägt beim Galaxy S7 die Versionsnummer G930FXXU1DQB7 / G930FXEG1DQB2 / G930FXXU1DQB3 (Danke Andre). Somit warten nur noch Kunden von der Telekom auf das Android-7.0-Update.

Ursprünglicher Artikel vom 3.3.2017

Im Januar hat Samsung das Update auf Android 7.0 für die aktuellen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge angekündigt. Anders als beim iPhone dauert die Auslieferung des Updates jedoch nicht einen Tag, sondern nimmt mehrere Wochen in Anspruch. Warum das bei Apple so schnell geht und bei anderen Herstellern länger dauert, ist nicht bekannt.

Ein Blick auf Facebook und Twitter zeigt, dass es viele kaum erwarten können, bis sie die Aktualisierung auf Android 7.0 endlich auf ihr Galaxy aufspielen können. Entsprechende Anfragen werden von Samsung allerdings mit einer allgemeinen Floskel beantwortet. Einen detaillierten Zeitplan scheint man nicht zu kennen.

Samsung-Post auf Facebook: „Hallo XXX, wir sind stets bestrebt, Software-Updates so schnell wie möglich zur Verfügung zu stellen. Für Geräte der ersten Netzanbieter ist das Update bereits verfügbar. Zu konkreten Terminen für das Update der weiteren Geräte können wir keine Aussage machen.“

Das ist natürlich nicht zufriedenstellend und spricht nicht gerade für Samsung. Schließlich sollte es in der heutigen Zeit sehr wohl möglich sein, konkrete Termine für eine bevorstehende Auslieferung eines großen Updates zu nennen.

Bisherige Update-Reihenfolge: Vodafone, O2, freie Geräte

Galaxy-S7-Nutzer, die ihr Gerät über Vodafone erworben haben, konnten sich als erste über das Update freuen. Es gelangte bereits Anfang Februar auf ihre Geräte. Drei Wochen später wurde es dann an O2-Kunden verteilt. Und am 1. März erreichte die Aktualisierung auf Android 7.0 schließlich freie Geräte ohne Providerbindung. Wer sein Galaxy S7 oder Galaxy S7 Edge bei T-Mobile oder 1&1 erworben hat, muss sich noch immer gedulden.

In Österreich ist die Auslieferung des Updates bereits größtenteils abgeschlossen. Bis auf Hutchison Drei haben die Provider A1, T-Mobile und Telering ihre S7-Kunden mit Android 7.0 versorgt. In der Schweiz erhielten Swisscom-Kunden das Update Ende Februar. Nutzer freier Geräte warten hingegen noch auf die Aktualisierung.

Galaxy S7/Galaxy S7 Edge: Von welchem Provider stammt das Gerät?

Der Provider ist verschlüsselt im Carrier Specific Code (CSC) enthalten. Diesen kann man sich über die Eingabe von *#1234# in der Telefon-App anzeigen lassen. Alternativ führt eine manuelle Update-Suche beispielsweise zu folgender Anzeige: „Die neuesten Updates sind bereits installiert. Aktuelle Version G930FXXU1DQB3 / G930FDBT1DQA8 / G930FXXU1DQB1″. Die Buchstabenfolge „DBT“ der mittleren Bezeichnung weist darauf hin, dass es sich um ein Gerät ohne Providerbindung handelt. Beim Galaxy S7 Edge kann diese auch „OXJ“ lauten. Bei Geräten von Providern lauten die Bezeichnungen „DDX“ für T-Mobile, „XEG“ für 1&1, „VFG“ für Vodafone und „TEF“ für O2.

Galaxy S7/S7 Edge: Provider-Code in CSC (Bild: ZDNet.de)Galaxy S7/S7 Edge: Anhand der Ziffernfolge in der CSC lässt sich der Provider ermitteln: „DBT“ steht für freie Geräte, „DDX“ für T-Mobile, „XEG“ für 1&1, „VFG“ für Vodafone und „TEF“ für O2 (Bild: ZDNet.de).

Wer nicht sicher ist, von welchem Provider das genutzte Galaxy-S7-Gerät stammt, kann einen Blick in die folgende Tabelle werfen. Der dort integrierte Link im jeweiligen Produktcode führt auf die von Sammobile gepflegte Datenbank, die Angaben zu aktuellen Firmwareversionen enthält. So lässt sich schnell nachprüfen, ob für das genutzte Galaxy S7 oder Galaxy S7 Edge eine neue Firmware vorliegt oder nicht.

 

Samsung Galaxy S7: Providercode versteckt sich im Carrier Specific Code (CSC) (Quelle: Sammobile, Stand 19.5.2017)

Android-Version CSC (Providercode in Rot) Produktcode Provider
7.0 G930FVFG1DQD2 VD2 Vodafone
7.0 G930FTEF1DQC3 VIA O2
7.0 G930FDBT1DQD1 DBT Freies Gerät
7.0 G930FDDX1DQD2 DTM T-Mobile
7.0 G930FDDX1DQD2 DDE Congstar
7.0 G930FXEG1DQB2 XEG 1&1
7.0 G930FDRE1DQD1 DRE Hutchison Drei (Österreich)
7.0 G930FVFG1DQB7 MOB A1 (Österreich)
7.0 G930FDAX1DQB4 MAX T-Mobile (Österreich)
7.0 G930FDAX1DQB4 TRG Telering (Österreich)
7.0 G930FATO1DQD1 ATO Freie Geräte (Österreich)
7.0 G930FAUT1DQD1 AUT Freies Gerät (Schweiz)
7.0 G930FVFG1DQD3 SWC Swisscom (Schweiz)

Samsung Galaxy S7 Edge: Providercode versteckt sich im Carrier Specific Code (CSC) (Quelle: Sammobile)

Android-Version CSC (Providercode in Rot) Produktcode Provider
7.0 G935FVFG1DQD2 VD2 Vodafone
7.0 G935FTEF1DQC3 VIA O2
7.0 G935FDBT1DQD1 DBT Freies Gerät
7.0 G935FDDX1BPJ1 DTM T-Mobile
7.0 G935FDDX1BPJ1 DDE Congstar
7.0 G935FXEG1DQB2 XEG 1&1
7.0 G935FDRE1DQD1 DRE Hutchison Drei (Österreich)
7.0 G935FVFG1DQB7 MOB A1 (Österreich)
7.0 G935FDAX1DQB4 MAX T-Mobile (Österreich)
7.0 G935FDAX1DQB4 TRG Telering (Östereich)
7.0 G9350FATO1DQD1 ATO Freie Geräte (Österreich)
7.0 G935FAUT1DQD1 AUT Freies Gerät (Schweiz)
7.0 G935FVFG1DQD3 SWC Swisscom (Schweiz)


HIGHLIGHT

Galaxy S7: Android 7 manuell mit Vodafone-Firmware flashen

Vodafone stellt von allen Providern hierzulande Updates für die Galaxy-Modelle S7 und S7 Edge am schnellsten bereit. Wer also neue Android-Versionen und Sicherheitspatches möglichst zügig erhalten will, installiert die Vodafone-Firmware auf seinem Gerät.

Themenseiten: Android, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

34 Kommentare zu Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge: Aktueller Update-Status in Deutschland, Österreich und der Schweiz [Update 8]

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. März 2017 um 18:08 von stefan

    Ich kann jeden verstehen, der sehnsüchtig auf das Update wartet: Samsung hat mit Android 7.0 seine Oberfläche wirklich verbessert, alles wirkt aufgeräumter, klarer und irgendwie auch wertiger. Leider ist Android 7.0 zumindest auf meinem S7 Edge nicht so stabil wie Android 6.0. In mehr als sechs Monaten mit Marshmallow hatte ich einen ungewollten Neustart des Betriebssystems, in weniger als einer Woche mit Nougat schon zwei Abstürze. Die Google Play Services haben auch schon dreimal einen Absturz gemeldet. Trotzdem: wenn das Update verfügbar ist, sollte man es auch installieren.

  • Am 3. März 2017 um 20:02 von Frank

    Habe Nougat inzwischen auch installiert.
    Aber wieder Mal viel Wind um Nichts.
    Zumindest die angekündigte Benutzeroberfläche wäre schön gewesen.

    Beim nächsten Mal bitte weniger versprechen,und einfach aktualisieren.

  • Am 3. März 2017 um 20:07 von Markus

    Mein S7 (DBT) läuft bisher einwandfrei. Ich stimme zu, dass Android 7 eine erhebliche Verbesserung darstellt. Es ist fas so als hätte man ein neues Gerät. Mir gefallen die neue Benchrichtigungszentrale und die erweiterten Optionen der Allways-On-Funktion besonders gut.

  • Am 3. März 2017 um 21:12 von Karsten Werner

    Habe mein Update am vor 2 Tagen erhalten für mein s7 Edge von 1&1.gefällt mir.

  • Am 3. März 2017 um 21:24 von Markus venus

    Ich habe in Deutschland ein Freies Samsung galaxy S7 und ich habe am 1.3. Android 7.0 Bekommen

  • Am 3. März 2017 um 21:31 von Ändi

    Alles schön u gut. Aber seit dem update hält der Akku gut ein Drittel weniger…

  • Am 3. März 2017 um 22:27 von Marcel

    Seit dem Update funktioniert das Schnellladen mit meiner Jackery Titan Powerbank nicht mehr. Ein Kollege kann dies so bestätigen.

    • Am 6. März 2017 um 17:32 von Dieter Alt

      mein freies S7 lädt auch langsamer, die LED Benachrichtigungs-Anzeige funktioniert nicht wenn der Benachrichtigung-Ton auf stumm geschaltet ist(WhatsApp, Aquamail),auch können keine TV Sendungen mehr vom Satreceiver aufs S7 gestreamt werden.

  • Am 4. März 2017 um 7:21 von Olegwolk

    Ich habe am esten märz den update erhalten

  • Am 4. März 2017 um 14:09 von Daniel Friedrich

    Bin langjähriger vodafone kunde und im besitz des s7.ein update hab ich bis heute nicht erhalten,worüber ich auch ganz froh bin,denn nach allem was ich so lese,wird noch schwer daran gebastelt.also lasst euch doch zeit!
    Samsung kann sich nicht mehr viel leisten.

  • Am 4. März 2017 um 19:06 von sanson F.

    Habe meins vor 2 Tagen bekommen, gefällt mir sehr gut! Läuft bestens, Display auf FHD gestellt, bessere Akku Laufzeit und man sieht den Unterschied nicht.

  • Am 4. März 2017 um 21:04 von Detlev Funk

    Ich konnte heute aktualisieren. Habe ein freies S7 Edge. Bisher geht alles gut und es fühlt sich gut an.

  • Am 6. März 2017 um 11:05 von Jenny

    Hallo, ich hab das Samsung Galaxy s7 und habe noch nicht das neue Update aber eine Freundin hat das Edge wieso hat sie schon das Update? ?

    • Am 7. März 2017 um 12:38 von Andre

      Habe das S7 von 1 & 1.

      Update auf Nougat ist nun das.

      Gruß Andre

  • Am 6. März 2017 um 17:25 von Dieter Alt

    Habe das S7 ohne Branding. Seit dem Update auf Nougat am 02.03.2017 funktioniert die LED Benachrichtigung von WhatsApp und von Aquamail nicht mehr wenn ich den Ton auf stumm stelle. Es lassen sich auch keine TV Sender mehr von meinem Satreceiver auf das S7 streamen. Des Weiteren hat sich die Akkulaufzeit verringert! Das ist sehr ärgerlich! Ich habe vor deshalb in den nächsten Wochen ein Custom ROM zu installieren.

  • Am 7. März 2017 um 15:06 von Luca

    Toll fast jeder Netzbetreiber und freie Handys haben das Update aber 3/Hutschison (Österreich) noch nicht

  • Am 7. März 2017 um 17:19 von Thorsten

    Also ich habe mit meinen 1&1 S7 auch noch nichts erhalten.

  • Am 8. März 2017 um 18:33 von Hannes

    Ich habe „leider“ eine (Deutsche) Olympia Edition, und werde wohl noch noch ein Weilchen auf das 7er Update warten müssen. Aber da arbeitet die Zeit wohl eher für mich, da bis dahin wohl die meisten Fehler beseitigt wurden.

  • Am 15. März 2017 um 9:54 von Kenny

    Gerne hätte ich auch das Update, ich bin aus BW/Deutschland und habe mein Gerät leider Brandingfrei aus der Schweiz. Wie lange ich noch warten darf weiß anscheinend niemand. Das warten an sich stört mich eigentlich eher wenig, was mich aber stört ist das selbst die ersten Galaxy s6 Geräte das Update erhalten und ich mit dem aktuelleren Gerät immernoch warten muss.

    Ich hoffe nicht mehr allzu lange.

  • Am 16. März 2017 um 7:41 von Stephan G.

    Mich nervt es auch schön langsam (ebenfalls freies Schweizer), dass dich hier irgendwie gar nichts tut. Aber letztendlixh bin ich die schlechte Update-Politik von Samsung ja gewohnt: Seinerzeit hatte ich mir für viel Geld das Tab Pro geleistet, das hat bis heute kein Update von 4.4.1 bekommen.

  • Am 19. März 2017 um 20:16 von P Qsl

    Habe das Nougat Update Heute erhalten :). Ungebrandetes Schweizer Samsung Galaxy S7 edge

  • Am 20. März 2017 um 8:37 von P.

    Dem Artikel kann ich nicht zustimmen. Habe ein freies Gerät Galaxy S7edge und bis heute ist auch nach Nachfrage beim Samsung Support kein Update verfügbar.

  • Am 23. März 2017 um 15:56 von ATX

    Die Update Politik bei Android ist ein schlechter Witz. Daher kommt mir auch kein zweites Gerät mit Android ins Haus.

  • Am 23. März 2017 um 19:20 von Andreas Erfurt

    Nougat-Update am 1.3.17 erhalten. Bessere Bedienung durch neue Benachrichtigungszentrale, direkte Antworten auf Nachrichten möglich.
    ERHEBLICH verbesserte Akku-Laufzeit (vor Update ca. 2 Tage, nach Update 3-4 Tage).
    Unzuverlässiger funktionierende Benachrichtigungs-Anzeige bei WhatsApp.
    Bessere Sprachqualität (freies Gerät) bei Telefongesprächen.

    Insgesamt sehr zufrieden.

  • Am 29. März 2017 um 20:54 von Barbara Karner

    Seit dem Update gehen eingehende Anrufe sehr oft gleich auf die Mailbox ohne das es in Benutzung oder abgeschaltet ist.
    Ist total unangenehm.

  • Am 4. April 2017 um 22:34 von Jessica

    Wo bleibt mein Update? Für das Galaxy S7

  • Am 5. April 2017 um 19:50 von Nadine S.

    Seit dem Update sind meine Alben Cover in der Musikbibliothek durcheinander. Habe bisher aber nirgends gefunden, wie ich dieses Problem beheben kann. Es ist ziemlich nervig, da ich dort viel Musik habe und ich nichts wiederfinden kann.

  • Am 5. April 2017 um 20:52 von Viper

    ich verstehe nur bahnhof ….. ich habe das s7 edge von 1u1 (vodafone)und bis heute noch kein update …. meine frau mit ihrem normalem s7 hat es schon seit 2 wochen ist doch echt zum kotzen ……

  • Am 3. Mai 2017 um 17:09 von Shinshan

    Ich besitze ein S7 Edge mit der u.g Version, wieso finde ich dazu kein carrier Code in der o.g Liste ?
    Ich wmöchte endlich Android 7.0 bekommen :/
    Kennt jemand die Version von mir, komme ich ums manuelle flashen nicht drum rum ?

    G935FXXU1BPJG

    Grüße

    • Am 3. Mai 2017 um 18:37 von Kai Schmerer

      Das müsste die Build-Nummer sein. Den Carrier-Code CSC erhalten Sie, wenn Sie in der Telefon-App folgendes eingeben: *#1234#. Alternativ können Sie auch die App Phone-Info verwenden: https://goo.gl/qsMB12. Vermutlich enthält ihre CSC den Productcode DBT. Dafür müsste eigentlich das Android-Update zur Verfügung stehen. Wenn es nicht erscheint, bleibt in der Tat nur eine manuelle Installation von Android 7.

  • Am 3. Mai 2017 um 19:03 von stefan

    Tolles Update-Versprechen von Samsung. Ein 800-Euro-Smartphone, das seit vier Monaten keine Sicherheitsupdates bekommen hat – diese Beschreibung trifft nun auf mein Galaxy S7 Edge zu.

  • Am 4. Mai 2017 um 9:44 von Holger

    Die Updatepolitik von Samsung finde ich so langsam zum Kot……
    Sicherheitspatch von Januar…. es ist einfach nur noch lächerlich.
    Das S7 ist definitiv mein letztes Samsunghandy

  • Am 11. Mai 2017 um 9:21 von John Doe

    Gerade habe ich ein Update für mein S7 Edge bekommen (DBT). Wird wohl das April-Update sein.

  • Am 11. Mai 2017 um 10:45 von Daniel

    Hallo Leute. Wollte nur sagen das ich vor 1 Stunde das Update mit den April-Sicherheitsaktualisierungen für mein freies S7 Edge erhalten habe. Somit beginnt wohl auch in Deutschland der Rollout für freie Geräte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *