Smartphonemarkt: Apple überholt Samsung im vierten Quartal

Weltweit wächst der Smartphonemarkt um 7 Prozent auf 432 Millionen Einheiten. Apple liefert davon 17,9 Prozent beziehungsweise 77,04 Millionen Einheiten. Sein Vorsprung vor Samsung beläuft sich allerdings auf nur rund 256.000 Einheiten.

Gartner hat seine Statistik für den weltweiten Smartphonemarkt aktualisiert. Im vierten Quartal verkaufte Apple demnach mehr Geräte als Samsung. 77,04 Millionen iPhone stehen 76,78 Millionen Galaxy-Smartphones gegenüber. Während Apple seinen Marktanteil um 0,2 Punkte auf 17,9 Prozent und seine Absatzzahlen um 7 Prozent steigerte, gab Samsungs Absatz um 8 Prozent nach. Samsung war damit im Dezemberquartal der einzige Top-5-Anbieter mit rückläufigen Verkaufszahlen.

Huawei und Oppo verbesserten sich indes deutlich. Mit 40,8 Millionen ausgelieferten Smartphones (plus 27 Prozent) steigerte Huawei seinen Marktanteil um 1,5 Punkte auf 9,5 Prozent. Oppo konnte seine Verkäufe sogar mehr als verdoppeln und sicherte sich mit 26,7 Millionen Einheiten 6,2 Prozent des Markts (plus 3 Punkte). Neu in den Top 5 ist das vor allem in China und Indien aktive BBK Communication Equipment, das mit 24,29 Millionen Smartphones und 5,6 Prozent Marktanteil nur knapp hinter Oppo liegt.

Apple liegt im vierten Quartal mit einem Vorsprung von rund 256.000 Einheiten knapp vor Samsung (Bild: Gartner).Apple liegt im vierten Quartal mit einem Vorsprung von rund 256.000 Einheiten knapp vor Samsung (Bild: Gartner).„Das ist das zweite Quartal in Folge, in dem Samsung rückläufige Smartphone-Verkaufszahlen abgeliefert hat“, sagte Anshul Gupta, Research Director bei Gartner. „Samsungs Verkäufe begannen im dritten Quartal 2016 zu schrumpfen, und die Entscheidung, das Galaxy Note 7 vom Markt zu nehmen, bremste sein Smartphone-Portfolio im vierten Quartal aus. Die Einstellung des Galaxy Note 7 hinterließ eine Lücke im Bereich der Geräte mit großen Displays.“ Im mittleren und unteren Preissegment habe zudem der Konkurrenzdruck durch Anbieter wie Huawei, Oppo, BBK und Gionee zugenommen.

Apple habe sich erstmals seit dem vierten Quartal 2014 wieder die Spitzenposition im Smartphonemarkt gesichert. Damals seien iPhone 6 und 6 Plus, Apples erste Smartphones mit großem Display, für den Erfolg verantwortlich gewesen. „Diesmal waren starke Verkäufe seiner Flaggschiff-Modelle iPhone 7 und iPhone 7 Plus der Grund. Es profitierte auch von der schwachen Nachfrage nach Samsung-Smartphones in entwickelten Märkten wie Nordamerika und Westeuropa sowie in einigen Märkten in Asien wie Australien und Südkorea“, ergänzte Gupta. Der Abstand zwischen Apple und Samsung sei mit 256.000 Einheiten so gering wie nie zuvor gewesen.

Bezogen auf das Kalenderjahr 2017 behauptete Samsung seine führende Stellung vor Apple, Huawei, Oppo und BBK. Jedoch gaben Apple und Samsung Marktanteile an die Konkurrenz ab. Samsungs Anteil verschlechterte sich um zwei Punkte auf 20,5 Prozent. Apple verlor 1,5 Punkte und kontrollierte 2016 nur noch 14,4 Prozent des Markts.

Umfrage

Welchen Stellenwert hat Nachhaltigkeit für IT-Anschaffungen Ihres Unternehmens?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Bei den Betriebssystemen baute Android im vierten Quartal seinen Anteil um einen Punkt auf 81,7 Prozent aus. iOS legte um 0,2 Punkte auf 17,9 Prozent zu. Windows und Blackberry tauchen noch mit 0,3 beziehungsweise 0,0 Prozent in der Statistik auf, wobei das kanadische Unternehmen trotz des Umstiegs auf Android noch 208.000 Geräte mit Blackberry OS an den Mann brachte.

Insgesamt entwickelte sich der Smartphonemarkt positiv. 431,54 Millionen verkaufte Einheiten im vierten Quartal entsprechen einem Plus von 7 Prozent. Die Statistik für das Jahr 2016 weist immerhin noch ein Wachstum von 5 Prozent auf 1,495 Milliarden Einheiten aus.

WEBINAR

Von Software Defined bis Composable – Neue Architekturansätze im Datacenter

Florian Bettges von HPE erläutert in diesem Webinar, wie Unternehmen von hybriden IT-Konzepten profitieren können. Dabei geht er auf die Vorteile der einzelnen Ansätze ein und stellt Konzepte vor, wie die unterschiedlichen Ansätze in Zukunft in hybriden IT-Konzepten ineinander fließen. Jetzt registrieren und Webinaraufzeichnung ansehen.

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Apple, Galaxy, Gartner, Samsung, Smartphone, iOS, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Smartphonemarkt: Apple überholt Samsung im vierten Quartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *