Fujitsu stellt 2-in-1-Tablets Lifebook P272, Lifebook T937 und Stylistic R727 vor

Das Fujitsu Lifebook P727 lässt sich schnell vom Notebook zum Tablet verwandeln und ist mit einem 12,5-Zoll-Bildschirm ausgestattet, das Lifebook T937 mit einem um 360 Grad drehbaren 13,3 Zoll-Full-HD-Bildschirm. Beim ebenfalls 12,5 Zoll großen Stylistic R727 lässt sich die Tastatur komplett abnehmen. Die Geräte sind je nach Ausstattung ab 1299 Euro, 1399 Euro und 1099 Euro erhältlich.

Fujitsu erweitert sein Portfolio um drei neue 2-in-1-Tablets für den professionellen Einsatz. Durch die Kombination aus Tablet und Notebook kombinieren die Modelle Lifebook P272, Lifebook T937 und Stylistic R727 die Vorteile beider Einsatzszenarien. Das Lifebook P727 und das Lifebook T937 sind in Deutschland ab Mitte Februar erhältlich. Die Preise für das Lifebook P727 beginnen bei 1299 Euro, die für das Lifebook T937 bei 1399 Euro. Das Stylistic R727 ist ab Mitte März ab 1099 Euro verfügbar.

Fujitsu Lifebook P717 (Bild: Fujitsu)Fujitsu Lifebook P717 (Bild: Fujitsu)

Das Fujitsu Lifebook P727 kommt mit einem 12,5-Zoll-Bildschirm und lässt sich schnell vom Notebook zum Tablet verwandeln. Es kann in insgesamt vier verschiedenen Arbeitsmodi genutzt werden: klassisch mit Klapp-Gehäuse, als Desktopvariante, als Tablet oder als sogenanntes „Tent“. Die Eingabe kann per Touchscreen, Digitalstift oder Tastatur erfolgen. Die 360-Grad-Aufhängung erlaubt laut Hersteller ein vollständiges Zurückklappen der Tastatur hinter den Bildschirm. Beim Display haben Kunden die Wahl zwischen einem matten und einem glänzendem Bildschirm, einer HD- oder einer Full HD-Auflösung mit Helligkeiten je nach Modell zwischen 220 und 300 cd/m².

Angetrieben wird es wahlweise von einem Intel Core i3-7100U-Prozessor mit 2,4 GHz Takt, einem i5-7200U mit 2,5 GHz, einem i5-7300U mit 2,6 GHz oder einem i7-7600U mit 2,8 GHz. Ihnen stehen in allen Konstellationen 16 GByte DDR4-RAM zur Seite. Für die Grafik ist Intels HD Graphics 620 zuständig. Was den Storage anbelangt, so hat der Kunde die Wahl zwischen PCIe-SSDs mit 256 oder 512 GByte und SATA III-SSD mit 128, 256 oder 512 GByte.

Das Gerät kommt mit VGA-, HDMI-, Ethernet- und USB-Anschlüssen. Des Weiteren finden sich Audioanschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer. Der Slot für Smartcards ist optional verfügbar, der SIM-Karten-Slot natürlich nur bei Modellen mit 4G-Unterstützung vorhanden. Die Datenkommunikation kann außerdem per WLAN und Bluetooth erfolgen. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit bis zu zehn Stunden an. Die 1,2 Kilo schwere Kombi misst 299 mal 209 mal 18,79 Millimeter. Nutzer können beim Betriebssystem zwischen Windows 10 Home und Windows 10 Pro wählen, wobei Fujitsu Windows 10 Pro empfiehlt.

Das neueste Modell der Convertible-Reihe von Fujitsu, das Tablet Lifebook T937, ist mit einem um 360 Grad drehbaren 13,3 Zoll-Full-HD-Bildschirm ausgestattet und ermöglicht die Verwandlung vom 13,3-Zoll-Notebook zum Tablet. Das Gerät wiegt nur 1,3 Kilogramm. Fujitsu bietet beim Display unterschiedliche Ausführungen an. Bei den Prozessoren hat der Kunde die Wahl zwischen Intels Core i5-7200U-Prozessor, einem i5-7300U und einem i7-7600U. Auch hier sind Intels HD Graphics 620 und standardmäßig 16 GByte RAM an Bord. Das Storage- und Anschluss-Portfolio entspricht weitgehend dem des P727. Das 1,3 Kilo schwere Lifebook T937 ist 318 mal 224 mal 19,8 Millimeter groß.

Umfrage

Welchen Stellenwert hat Nachhaltigkeit für IT-Anschaffungen Ihres Unternehmens?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Beim Tablet Stylistic R727, dem dritte Neuzugang handelt es sich um einen 12,5-Zoll-2-in-1-Tablet-PC mit Full-HD-Display und abnehmbarer Tastatur. Es lässt sich in ein vollwertiges Notebook verwandeln, indem die Magnet-Tastatur angesteckt wird. Beim Stylistic kommt wahlweise ein Intel Core i3-7100U-Prozessor, ein i5-7200U, ein i5-7300U oder ein i7-7600U zum Einsatz. Beim Speicher bietet Fujitsu SATA III-SSDs als M.2-Module mit 128, 256 und 512 GByte an. Unter den Anschlussmöglichkeiten findet sich neben dem HDMI-Anschluss unter anderem auch ein MiniDisplayPort. Das Gesamtgewicht des Stylistic R727 liegt bei rund 1,16 Kilo (nur Slate ab 830 Gramm). Es ist 319 mal 9.5 mal 201 Millimeter groß. Mithilfe des optional erhältlichen Cradle hat der Nutzer die Möglichkeit, mit einem Klick vom mobilen Modus in den produktiven Desktop-Modus zu wechseln.

Fujitsu Lifebook P937 (Bild: Fujitsu)Fujitsu Lifebook P937 (Bild: Fujitsu)

Die Lifebook-Modelle sind optional mit integriertem PalmSecure verfügbar, einem auf biometrischer Technologie basierenden Authentifizierungssystem. Zur Ausstattung des Stylistic R727 zählen unter anderem verschlüsselte Festplatten sowie eine Authentifizierung über NFC.

Tablets spielen den Ergebnissen einer aktuellen IDC-Studie zufolge gerade im Rahmen der digitalen Transformation eine entscheidende Rolle. Hybride beziehungsweise 2-in-1-Geräte sollen durch ihre spezifischen Eigenschaften neue Produktivitätspotenziale freisetzen und sich für neue Nutzungsszenarien bewähren. Laut der Studie sind Tablets integraler Bestandteil der digitalen Strategie ganzer 60 Prozent aller befragten Unternehmen. Mehr als zwei Drittel der Teilnehmer planen die Anschaffung von Tablets in nächster Zeit. Ganz besonders gilt das laut Studie für Anbieter aus den Bereichen Bildung, Gastgewerbe, Regierung und Verwaltung sowie Transportwesen.

„Tablets werden in Unternehmen immer beliebter. Erst kürzlich haben zahlreiche CIOs im Rahmen einer von IDC durchgeführten Befragung das Jahr 2017 zum besten Zeitpunkt für die Anschaffung eines Tablet-PCs erklärt – noch vor Investitionen in die Cloud. Tatsächlich haben Tablet-Investitionen für die Mehrheit der CIOs absolute Priorität – und kommen unmittelbar nach den drei Infrastrukturelementen Storage, Server und Notebooks. Der Vorteil der Tablets liegt in ihren Effizienzpotenzialen sowie der Flexibilität und Produktivität für die Nutzer. Gerade 2-in-1-Geräte stehen dabei besonders im Fokus“, erklärt Marta Fiorentini, Research Manager bei IDC.
Fujitsu Stylistic R727 (Bild: Fujitsu)Fujitsu Stylistic R727 (Bild: Fujitsu)

„Die Digitalisierung bringt zahlreiche Anforderungen für die einzelnen Unternehmen mit sich – wie etwa eine höhere Flexibilität und Mobilität für die Mitarbeiter. Ziel ist daher nun, die Mitarbeiter mit entsprechenden Geräten auszustatten, die sie dabei unterstützen, diese Herausforderungen zu meistern. Für die meisten sind leistungs- und wandlungsfähige Tablets wie unsere 2-in-1-Geräte das Mittel der Wahl – denn eine ‚Doppelausrüstung‘ mit Laptop und Tablet wäre für viele Unternehmen schlicht zu teuer“, sagt Rüdiger Landto, Head of Client Computing Devices, Fujitsu EMEIA.

WEBINAR

What´s next – Storage & Co: Die Enterprise Cloud!

Lernen Sie in diesem Audio-Webinar die Bausteine einer Enterprise Cloud Plattform kennen. Erfahren Sie, wie Sie maximale Freiheit und Flexibilität für Ihre Anwendungen erzielen. Mehr Outcome mit weniger Input erzielen – konkrete Anwendungsbeispiele. [Update: Das Webinar hat bereits stattgefunden. Jetzt registrieren und Aufzeichnung ansehen.

Themenseiten: Fujitsu, Notebook, Tablet, Windows 10

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fujitsu stellt 2-in-1-Tablets Lifebook P272, Lifebook T937 und Stylistic R727 vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *