Android und iOS: Office-365-Konto optimal einrichten

Ein Office-365-Konto unter Android oder iOS einzurichten verläuft nicht unproblematisch. Oft muss die Serveradresse manuell eingegeben werden.

Die Einrichtung eines Office-365-Kontos unter Android und iOS gelingt mit den in den Betriebssystem integrierten Assistenten nicht immer problemlos. In vielen Fällen muss die Serveradresse manuell eingegeben werden. Sie lautet outlook.office365.com.

Office-365-Konto unter Android einrichten

Unter Android richtet man ein Office-365-Konto ein, indem man unter Einstellungen – Konten auf „Konto hinzufügen“ klickt und anschließend „Exchange“ auswählt. Dann erfolgt die Eingabe des Office-365-Kontos. Jetzt wählt man „Manuell einrichten“ aus, da die automatische Erkennung des Office-365-Anmeldeservers oft nicht funktioniert. Im nächsten Schritt erfolgt die Eingabe des Passworts und der Serveradresse outlook.office365.com. Nach dem Klick auf „Weiter“ wird eine Sicherheitswarnung angezeigt. Hierbei handelt es sich um Sicherheitsrichtlinien des Unternehmen, die es erlauben, das Gerät aus der Ferne löschen zu können, wenn es beispielsweise in unbefugte Hände gelangt.
Outlook-365-Konto unter Android einrichten (Bild: ZDNet.de)
Anschließend erscheint eine Übersicht über die mit dem Konto verbundenen und zu synchronisierenden Daten. Wird Outlook als E-Mail-Client verwendet (siehe unten), sollte man die E-Mail-Optionen abwählen, da sonst eingehende Nachrichten zusätzlich in der Android-E-Mail-App landen.
Zum Schluss werden die Remote-Managementfunktionen erläutert und einem Klick auf „Diesen Geräteadminsitrator aktivieren“ ist die Einrichtung beendet. Unter Konten erscheint nun das Exchange/Office-365-Konto.
Outlook-365-Konto unter Android einrichten (Bild: ZDNet.de)

Office-365-Konto unter iOS einrichten

Unter iOS verläuft die Einrichtung eines Office-365-Kontos ähnlich. Sofern bereits ein E-Mail-Konto eingerichtet ist, wählt man unter Einstellungen – Mail, Kontakte, Kalender – Account hinzufügen. Ist E-Mail noch nicht konfiguriert, startet der Installationsassistent auch, wenn man die Mail-App aufruft.

Mit der Auswahl „Exchange“ geht es weiter. Es folgt die Eingabe von E-Mail-Adresse und Passwort. Optional kann man zusätzlich eine Beschreibung eintragen. Im folgenden Formular trägt man unter Server outlook.office365.com ein. Nach Eingabe von Benutzername und Passwort klickt man auf „Weiter“. Es erfolgt eine Überprüfung der eingegebenen Daten. Zum Schluss erscheint eine Übersicht der Daten, die zukünftig synchronisert werden. Wer einen anderen E-Mail-Client verwendet, sollte die Synchronisation von E-Mails abschalten. Das kann man aber auch später über Einstellungen – Mail, Kontakte, Kalender – Accounts erledigen.

Office 365: iOS-Setup (Screenshot: ZDNet.de)

Sonderfall Outlook-App

Wird statt des integrierten E-Mail-Clients Outlook für Android oder iOS verwendet, verläuft die Konfiguration nach Eingabe von Nutzernamen und Passwort in Verbindung mit Office 365 automatisch. Allerdings wird man feststellen, dass Kalendereinträge nur in der Outloook-App sichtbar sind. Die in iOS und Android integrierte Kalenderfunktion kann auf die Kalenderdaten in der Outlook-App nicht zugreifen. Das hat den gravierenden Nachteil, dass beliebte Kalender-Widgets wie etwa Chronus nicht optimal genutzt werden können. Ist dies gewünscht, muss zusätzlich ein Office-365-Konto eingerichtet werden. Die Synchronisation von E-Mails kann man in diesem Fall abschalten, da ja Outlook hierfür genutzt wird.

Themenseiten: Google, Microsoft, Office 365

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Android und iOS: Office-365-Konto optimal einrichten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *