Yalu: erster öffentlicher Jailbreak für iOS 10 aufgetaucht

Das Jailbreak-Tool ist noch unstabil und zunächst nur für versierte Entwickler gedacht. Allen anderen rät der Yalu-Autor, auf eine wirklich stabile Version zu warten. Die Entsperrung funktioniert außerdem nur bis iOS 10.1.1, weil Apple danach eine benötigte Sicherheitslücke schloss.

Der als @qwertyoruiopz bekannte italienische Hacker Luca Todesco hat das erste öffentliche Jailbreak-Tool für iOS 10 zum Download bereit gestellt. Getestet wurde das Yalu genannte Tool bislang auf iPhone 6S, 6S Plus, 7, 7 Plus sowie dem iPad Pro. Eine spätere Version soll sich für weitere Geräte eignen.

iOS 10 (Bild: Apple)

Yalu ist allerdings noch wenig stabil und zunächst nur für Entwickler gedacht, die genau wissen, worauf sie sich einlassen. Alle anderen Interessenten sollten lieber auf eine wirklich stabile Version warten, warnt der iOS-Hacker selbst mit einem Tweet.

Eine weitere Einschränkung besteht darin, dass der Jailbreak einen Neustart regelmäßig nicht überlebt und erneut durchgeführt werden muss. Noch komplizierter macht es der Umstand, dass Yalu nur bis iOS 10.1.1 funktioniert, da Apple mit der folgenden Version 10.2 eine für den Jailbreak erforderliche Sicherheitslücke bereits wieder schloss. Da der iPhone-Hersteller aber iOS 10.1 sowie 10.1.1 inzwischen nicht mehr signiert, gestaltet sich die Rückkehr zu diesen Versionen schwierig.

Als erste Gerüchte von der kommenden Veröffentlichung des Tools aufkamen, stand für Mitglieder der Jailbreak-Szene die Entscheidung an, ob sie sich von iOS 9.3.3 mit dem stabilen Pangu-Jailbreak verabschieden und zu 10.1.1 wechseln sollten. Wer es tat, musste dafür die erheblichen Stabilitätsprobleme in Kauf nehmen.

Umfrage

Welchen Stellenwert hat Nachhaltigkeit für IT-Anschaffungen Ihres Unternehmens?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Ein Jailbreak hebt die werksseitigen Beschränkungen von Apple-Geräten auf. Danach stehen neben dem offiziellen App Store auch der Cydia Store zur Verfügung, der von Apple aus verschiedenen Gründen nicht zugelassene Programme bereitstellt. Durch die Modifikation erlischt allerdings Apples Gerätegarantie. Während Apple in Jailbreaks einen Verstoß gegen seine Lizenzbedingungen sowie den Digital Millenium Copyright Act (DMCA) sieht, wurden sie vom US Copyright Office für legal erklärt.

Entwickler Todesco hat die Lizenzbedingungen für Yalu in einer etwas ungewöhnlichen Weise mit ABSE („Anyone But Stefan Esser“) eingeschränkt. Jeder soll sein Tool nutzen dürfen außer Stefan Esser alias i0n1c. Diesen deutschen Sicherheitsforscher, der schon lange als ausgewiesener Spezialist für iOS-Jailbreaks gilt, sieht er offenbar als Gegenspieler.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, Betriebssystem, Jailbreak, Sicherheit, iOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Yalu: erster öffentlicher Jailbreak für iOS 10 aufgetaucht

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Dezember 2016 um 23:05 von Mac-Harry

    Wahnsinn. Wer braucht sowas?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *