Update für watchOS legt Apple Watch Series 2 lahm

Apple bietet das Update auf watchOS 3.1.1 derzeit nicht mehr an. Nach dem Update erscheint auf dem Display ein rotes Ausrufezeichen. Betroffene Uhren lassen sich weder neu starten noch zurücksetzen.

Apple hat das am Montag veröffentlichte Update für watchOS zurückgezogen. Wie MacRumors berichtet, können einige Nutzer ihre Apple Watch Series 2 nach der Installation von watchOS 3.1.1 nicht mehr benutzen. Auch ein Zurücksetzen der intelligenten Armbanduhr ist nicht möglich.

Apple Watch (Bild: Apple)Betroffene Geräte zeigen nach der Aktualisierung nur ein rotes Ausrufezeichen auf dem Display an und fordern zum Besuch des Hilfebereichs der Apple-Website auf. Dort wird ihnen geraten, einen Neustart zu erzwingen, indem sie die Krone und den seitlichen Button gleichzeitig gedrückt halten. Wenn das nicht funktioniere, sei eine Reparatur erforderlich.

MacRumors zufolge kann die Apple Watch nicht in Apples eigenen Stores repariert werden. Dafür sei der Zugriff auf den Diagnoseanschluss erforderlich, was in den Stores nicht möglich sei. Betroffene Kunden sollten stattdessen den Support kontaktieren.

WatchOS 3.1.1 ist den Versionshinweisen zufolge ein Wartungsupdate, das verschiedene Verbesserungen und Fehlerkorrekturen bringt. Es behebt unter anderem ein Problem, das dazu führte, dass Kontaktnamen nicht in der Nachrichten-App und den Benachrichtigungen erschienen. Außerdem stellt es die Funktion der Anzeige der Aktivitätsringe auf den Aktivitäts-Ziffernblättern und der Indizes auf analogen Ziffernblättern wieder her.

Außerdem soll es nun möglich sein, die Karten-App nach Beenden der Navigation zu deaktivieren. Weitere Korrekturen betreffen die Datumsanzeige in der Monatsübersicht der Kalender-App und Antworten auf Mitteilungen.

Umfrage

Welchen Stellenwert hat Nachhaltigkeit für IT-Anschaffungen Ihres Unternehmens?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Da die Watch-App auf einem iPhone watchOS 3.1 derzeit als aktuelle Version ausweist, entgehen Nutzern, die ihre Apple-Uhr noch nicht auf die Version 3.1.1 umgestellt haben, auch zwei wichtige Sicherheitsfixes. Ein Speicherfehler in der Komponente Profiles kann für das Einschleusen und Ausführen von Schadcode benutzt werden. Darüber hinaus werden die Berechtigungseinstellungen von Apps während der Deinstallation nicht zurückgesetzt. Das zugehörige Advisory hat Apple ebenfalls gelöscht – es ist aber noch im Google-Cache abrufbar.

HIGHLIGHT

Mehr Sicherheit im smarten Zuhause

Wie Sie Ihr persönliches Internet der Dinge vor versteckten Gefahren schützen


Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, Smartwatch, Wearable

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Update für watchOS legt Apple Watch Series 2 lahm

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Dezember 2016 um 18:38 von ckOne

    Selbst wenn man nur 2 verschiedene Geräte Supporten muß ist es schon so schwer ein intaktes Update zu liefern?
    Langsam wird mein Respekt vor der Leistung von MS immer größer, da gibt es Millionen von Hardwarekombinationen und dafür geht bei den Updates sehr wenig schief.

    • Am 15. Dezember 2016 um 8:09 von Marco

      Und trotzdem wird bei jedem Fehler von MS gewettert was das Zeug hält. Premium Anspruch usw. ist für mich mit der Marke Apple gestorben. Display, Akku, Software – und das bei diesen Verkaufspreisen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *