Nutanix übertrifft Erwartungen

Der Umsatz steigt um 90 Prozent auf 166,8 Millionen Dollar. Der Fehlbetrag wächst jedoch brutto auf 47,8 Millionen Dollar. Im laufenden Fiskalquartal sollen die Einnahmen weiter steigen und der Verlust leicht zurückgehen.

Nutanix hat mit der ersten Bilanz nach seinem Börsengang Ende September die Erwartungen von Analysten deutlich übertroffen. Im ersten Fiskalquartal 2017 (bis 31. Oktober) setzte das Unternehmen 166,8 Millionen Dollar um, 90,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Nettoverlust, in dem einmalige Belastungen enthalten sind, kletterte indes um 321 Prozent auf 162,2 Millionen Dollar.

Nutanix (Bild: Nutanix)Ohne diese Kosten beläuft sich der Fehlbetrag auf 47,8 Millionen Dollar oder 0,37 Dollar je Aktie. Die Wall Street hatte einen Non-GAAP-Verlust von 0,44 Dollar je Anteilsschein bei Einnahmen von 152,3 Millionen Dollar vorausgesagt. Trotzdem brach der Kurs der Nutanix-Aktie im nachbörslichen Handel um 3,78 Prozent auf 32,80 Dollar ein.

Am 30. September war das Papier mit einem Kurs von 16 Dollar gestartet. Den ersten Handelstag schloss es zum Preis von 37 Dollar ab.

Die Zahl seiner Kunden zum Quartalsende gibt Nutanix mit 4473 an. Sie habe sich zwischen August und Oktober um 705 erhöht. Zudem habe die Zahl der Großkunden zugenommen. Insgesamt hätten inzwischen 256 Kunden Aufträge mit einem Volumen von mehr als einer Million Dollar platziert.

Der operative Cash Flow erhöhte sich auf 4,2 Millionen Dollar. Vor einem Jahr wies der Quartalsbericht einen Nettoabfluss liquider Mittel von 5,6 Millionen Dollar aus. Als Folge verbesserte sich auch freie Cash Flow von minus 15,3 auf minus 7,8 Millionen Dollar. Die Bruttomarge legte um 0,4 Punkte auf 60,9 Prozent zu.

Positiv ist auch die Entwicklung des Auftragsbestands zu werten. Der zu erwartende Umsatz betrug im ersten Geschäftsquartal 375 Millionen Dollar, 160 Prozent mehr als vor einem Jahr. Davon sollen kurzfristig 166 Millionen Dollar und langfristig 209 Millionen Dollar in Nutanix‘ Kasse fließen.

Trotz eines deutlichen Umsatzwachstums von 90 Prozent hat Nutanix auch im ersten Fiskalquartal rote Zahlen geschrieben (Bild: Nutanix).Trotz eines deutlichen Umsatzwachstums von 90 Prozent hat Nutanix auch im ersten Fiskalquartal rote Zahlen geschrieben (Bild: Nutanix).

Der adressierbare Markt von 100 Milliarden Dollar biete Nutanix auch künftig Möglichkeiten für eine „diszipliniertes Wachstum“, sagte Nutanix-CFO Duston Williams. In den vergangenen drei Monaten habe sich vor allem das Geschäft mit Bundesbehörden positiv entwickelt. Es sei zudem das vierte Quartal in Folge mit einem positiven operativen Cash Flow gewesen.

Im laufenden zweiten Fiskalquartal (bis Ende Januar) rechnet Nutanix nun mit Einnahmen zwischen 175 und 180 Millionen Dollar sowie einer Bruttomarge von rund 60 Prozent. Das würde einem Umsatzwachstum von bis zu 75 Prozent entsprechen. Aber auch die kommende Bilanz soll einen Bruttofehlbetrag ausweisen, und zwar 0,35 bis 0,36 Dollar je Aktie.

ANZEIGE

Zuverlässiger Schutz vor Ransomware

Ransomware heißt das aktuelle Schreckgespenst in der IT-Welt. Ob Privatanwender, Unternehmen oder öffentliche Institution: Praktisch jeder Internetnutzer hat Angst davor, dass er plötzlich nicht mehr auf seine Daten zugreifen kann, da sie verschlüsselt sind. Dabei bieten aktuelle Sicherheitslösungen wie Bitdefender 2017 zuverlässig Schutz vor dieser Erpressungssoftware.

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf ITespresso.de.

Themenseiten: Nutanix, Nutanix Hyperconverged Infrastructure, Quartalszahlen, Rechenzentrum

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Stefan Beiersmann
Autor: Stefan Beiersmann
Freier Mitarbeiter
Stefan Beiersmann
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nutanix übertrifft Erwartungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *