AVM Fritzbox 6430 Cable ab sofort für 159 Euro erhältlich

Die Box für Kabel-Einsteiger bietet Download-Raten von bis zu 880 MBit/s und Upload-Raten von bis zu 120 MBit/s im Kabelnetz. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt laut Hersteller bei 159 Euro.

Ab sofort ist AVMs neues Routermodell 6430 Cable für den Einsatz am Kabelanschluss offiziell verfügbar. Der Hersteller hatte es im Vorfeld der IFA in Berlin erstmals vorgestellt. Der unverbindliche Verkaufspreis beträgt 159 Euro.

AVM Fritzbox 6430 Cable (Bild: AVM)AVM Fritzbox 6430 Cable (Bild: AVM)

Die Fritzbox 6430 Cable mit 16×4-Kanalbündelung bietet Download-Raten von bis zu 880 MBit/s und Upload-Raten von bis zu 120 MBit/s im Kabelnetz. Im Heimnetz überträgt sie Daten per WLAN N (2,4 GHz) mit bis zu 450 MBit/s sowie über vier Gigabit-LAN-Anschlüsse. Die Box verfügt zudem über zwei USB 2.0-Ports. Außerdem bietet sie eine Telefonanlage und DECT-Basis für bis zu sechs Schnurlostelefone oder Smart-Home-Anwendungen sowie zwei Anschlüsse für analoge Telefone oder Fax (a/b-Port).

Das leistungsstärkere Topmodell am Kabelanschluss, die bereits seit fast drei Monaten im Handel frei erhältliche Fritzbox 6490 Cable, kommt im Vergleich dazu mit einer 24×8-Kanalbündelung für 1320 MBit/s im Downstream, unterstützt Dual WLAN, überträgt mit WLAN N und AC, bietet einen ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder -Telefonanlagen und kostet 249 Euro.

AVM Fritzbox 6490 Cable (Bild: AVM)AVM Fritzbox 6490 Cable (Bild: AVM)

AVM hatte die Fritzbox 6490 Cable pünktlich zum 1. August, an dem Routerzwang aufgehoben wurde, frei verfügbar gemacht. Sie wurde bis dahin ausschließlich von Providern im Rahmen eines Vertrags vertrieben. Sie verfügt über ein umfangreiches Angebot an Features und ist weitgehend vergleichbar mit AVMs DSL-Flaggschiff Fritzbox 7490. Der Nachfolger der Fritzbox 6490 Cable, die Fritzbox 6590 Cable wurde bereits Mitte letzten Jahres auf der Anga Com vorgestellt, einen konkreten Verfügbarkeitstermin gibt es jedoch noch nicht.

Zu den Neuvorstellungen auf der IFA zählten neben der 6430 Cable unter anderem auch der Fritz WLAN Stick AC 430 MU-MIMO, der Fritz Powerline 1260E und der intelligente Heizkörperregler Fritz Dect 300. Mit dem Fritz WLAN Stick AC 430 MU-MIMO sind Datenraten von bis zu 433 MBit/s möglich sind. Der USB-Stick funkt auf den beiden Frequenzbändern 2,4 GHz oder 5 GHz. Der Marktstart ist für das vierte Quartal geplant, der Preis steht allerdings noch nicht fest.

AVM Fritzbox 6430 Cable (Screenshot: ZDNet.de)AVM Fritzbox 6430 Cable (Screenshot: ZDNet.de) AVM Fritzbox 6490 Cable (Screenshot: ZDNet.de)AVM Fritzbox 6490 Cable (Screenshot: ZDNet.de)

Tipp: Was wissen Sie über Mobile Apps? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

ANZEIGE

Open Telekom Cloud: Ressourcen auf Abruf

Von Capex zu Opex: Mit IT-Kapazitäten aus der Cloud statt von eigenen Servern verwandeln Unternehmen gerade verstärkt starre Investitionskosten in dynamische Ausgaben, die sich dem Geschäftsverlauf anpassen – und werden damit flexibler. Immer beliebter: Infrastructure-as-a-Service (IaaS) aus der Open Telekom Cloud.

Themenseiten: AVM, Fritzbox, Router

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin ZDNet
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AVM Fritzbox 6430 Cable ab sofort für 159 Euro erhältlich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *