Acronis integriert Notary mit Blockchain und CloudRAID in Acronis Storage

Acronis integriert Acronis Notary mit Blockchain und CloudRAID in seine Software-Defined Storage Lösung Acronis Storage. Die Lösung wurde für heterogene Standardhardware konzipiert, um regelbare Redundanzen und sicheren Nachweis zu garantieren, dass gespeicherte Objekte nicht modifiziert wurden.

Acronis hat heute Acronis Storage mit Blockchain vorgestellt, das laut Hersteller weltweit erste Software-Defined Storage (SDS) Produkt, das Blockchain-basierte unveränderliche Datenauthentizität sowie Support für Universal File-, Block- und Object-Daten umfasst.

(Bild: Acronis)

Acronis Notary sorgt mit Blockchain für unveränderliche Datenvalidierung. Es erstellt von gesicherten Daten einen Hash (oder Fingerabdruck) mit einem Zeitstempel und speichert diesen in Ethereum, einer öffentlichen Blockchain-basierten verteilten Computing Plattform. Acronis Storage kann mittels eines Vergleichs zweier Fingerabdrücke des gleichen Datensatzes die Unveränderbarkeit, Authentizität und Integrität der gespeicherten Daten verifizieren.

Acronis Storage soll mittels CloudRAID konfigurierbare Redundanz-Level für gespeicherte Daten gewährleisten und mit Blockchain-basiertem unveränderbaren Logging und Wasserzeichen die Datenauthentizitätsverifizierungen ermöglichen. Acronis CloudRAID nutzt die Erasure Coding-Technologie, um gesicherte Daten aus Daten-Chunks und Paritätsinformationen zu rekonstruieren, die wiederum an anderer Stelle im Storage-Cluster gespeichert sind. Das bedeutet, dass jede zusätzliche Storage-Node Acronis Storage belastbarer und sicherer gegen Hardwareausfälle macht, aufgrund kürzerer Recovery-Zeiten.

Acronis Storage ist seit fünf Jahren am Markt und die Software-Defined-Storage-Lösung, die der Acronis-Cloud-Infrastruktur als Basis dient. Es eignet sich für Service Provider sowie Unternehmen und Organisationen, die ihre Datenkapazitäten ohne jegliche Ausfallzeiten managen müssen. Rund fünf Minuten reichen Acronis zufolge für die Installation, die Konfiguration benötigt 14 Klicks. Die Lösung soll so selbst von Mitarbeitern installiert und konfiguriert werden können, die nicht über Erfahrungen in der Systemadministration verfügen. Acronis Storage verfügt über eine Touchscreen-freundliche Webkonsole sowie eine umfassende Bedienungsanleitung und eine Anleitung zur Problemlösung.

Universal Storage (Bild: Acronis)Universal Storage (Bild: Acronis)

Die zweite Generation der Software stellt derzeit die Basis für ein globales Netzwerk von 12 Rechenzentren dar und sichert mehr als 50 Petabyte an Daten von über 125.000 Geräten. Acronis Storage basiert auf der Acronis Hybrid Cloud Architecture und komplettiert mit Acronis Backup, Disaster Recovery, Acronis Files Cloud und Monitoring das Produktportfolio für Service Provider. Die Lösung bietet mittels SSD-Caching Highspeed-Performance, automatisches Loadbalancing, automatische Datenverteilung und parallele Replikation. Internen Tests zufolge soll Acronis Storage fünfmal schneller als Ceph sein.

Es unterstützt derzeit Block- und Object-Daten und in einem bald folgenden Update auch Files. Die Lösung verfügt über umfassende Standard-Storage-Konnektivitäten und APIs, unter anderem Amazon S3 und iSCSI.

CloudRAID (Bild: Acronis)CloudRAID (Bild: Acronis)

„In diesem Jahr veröffentlichte Acronis das umfassendste Set an Data Protection Produkten, basierend auf unserer neuen Hybrid Cloud Architecture“, betont Serguei Beloussov, Gründer und CEO von Acronis. „Ebenso wie unsere anderen Produkte ist Acronis Storage die Nummer 1 in seiner Klasse. Acronis Storage ermöglicht Service Providern, die Kontrolle über ihre Daten zu übernehmen und wir engagieren uns dafür, ihnen dabei zu helfen, ihr Geschäft zu erweitern, indem wir die beste und schnellste Data Protection Lösung zur Verfügung stellen.“

Analysten erwarten, dass der Markt für Software-Defined Storage bis 2021 von 4,72 Milliarden US-Dollar auf 22,56 Milliarden US-Dollar anwächst und dies mit einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 36,7 Prozent. Dieses enorme Marktwachstum wird von den Vorteilen getrieben, die SDS-Lösungen den traditionellen Storage-Systemen voraushaben. Weiterer Treiber in diesem Markt ist der verstärkte Druck, Kosten zu optimieren und das Management vereinfachen zu müssen.

Acronis Storage gibt Service Providern die Möglichkeit, die TCO ihrer Storage-Umgebung zu kontrollieren und die Storage-Kapazität von Gigabytes auf Petabytes zu skalieren, ohne das Budget zu überbeanspruchen, so der Hersteller. Im Vergleich zu Ceph erreicht Acronis Storage Acronis zufolge eine bis zu 55 Prozent geringere TCO. Dies soll durch eine geringere Belastung der Hardwareressourcen, anpassbare Redundanzen, Smart Automation sowie besseres Ressourcenmanagement und eine leistungsstarke, zentrale, webbasierte Managementkonsole erreicht werden.

Mitte des Jahres vereinbarte Acronis eine langfristige Partnerschaft mit dem Formel 1 Rennstall Toro Rosso. Die beiden Unternehmen wollen dieses Wochenende den Launch von Acronis Storage an der Rennstrecke Circuit oft the Americas in Austin, Texas (USA) während des Grand Prix USA gemeinsam feiern.

„Wir sind umgeben von der digitalen Welt“, sagt Franz Tost, Teamchef bei Scuderia Toro Rosso. „Wie viele andere unserer Partner ist Scuderia Toro Rosso auf Daten angewiesen. Unser Erfolg auf der Rennstrecke hängt von der Datenverfügbarkeit ab, was wiederum die Datensicherung zu einem wichtigen Element unseres Geschäfts macht. Wir sind stolz, die Acronis-Technologie für die Absicherung und Speicherung unserer wertvollsten Ressourcen zu nutzen.“

ANZEIGE

Zuverlässiger Schutz vor Ransomware

Ransomware heißt das aktuelle Schreckgespenst in der IT-Welt. Ob Privatanwender, Unternehmen oder öffentliche Institution: Praktisch jeder Internetnutzer hat Angst davor, dass er plötzlich nicht mehr auf seine Daten zugreifen kann, da sie verschlüsselt sind. Dabei bieten aktuelle Sicherheitslösungen wie Bitdefender 2017 zuverlässig Schutz vor dieser Erpressungssoftware.

Themenseiten: Acronis, Storage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin ZDNet
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acronis integriert Notary mit Blockchain und CloudRAID in Acronis Storage

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *