Kameratest: Google Pixel XL schlägt Apple iPhone 7 Plus

Im ausführlichen Kameratest von CNET überzeugt das Pixel XL vor allem bei Aufnahmen mit schwachen Lichtverhältnissen. Überzeugend sind auch Farbdarstellung und Schärfe. In einer Disziplin ist allerdings das iPhone 7 Plus deutlich besser.

Im ausführlichen Kameratest von CNET kann sich das Google Pixel in nahezu allen Bereichen gegenüber dem Apple iPhone 7 Plus durchsetzen. Die Tester attestieren der Kameratechnik im neuen Google-Phone vor allem bei schwachen Lichtverhältnissen klare Vorteile. Lediglich bei Porträtaufnahmen schlägt sich das iPhone 7 Plus besser als das Pixel.

Schon zur Vorstellung der Pixel-Smartphones hatte Google auf die „herausragende Qualität“ der verwendeten Kameratechnik hingewiesen. Zur Untermauerung dieser These diente ein Testbericht der allseits anerkannten Spezialisten von DxOMark. Mit einem Wert von 89 rangiert das Google Pixel unter allen getesteten Smartphones auf Platz 1 der DxOMark-Kamera-Bestenliste.

Inzwischen hat Google einige Testgeräte verschickt, sodass nun weitere Testberichte erschienen sind. ZDNets Schwesterpublikation CNET hat das Pixel XL im Kameratest gegen das iPhone 7 Plus antreten lassen. Darauf haben viele Anwender gewartet, da DxOMark zum Zeitpunkt des Pixel-Tests das Google-Handy zwar mit dem iPhone 7 verglichen hatte, nicht aber mit dem mit besserer Kameratechnik ausgestatteten iPhone 7 Plus. Laut eigenen Angaben lag das bessere iPhone-7-Modell DxOMark noch nicht vor.

Legt man den CNET-Testbericht zugrunde, dürfte das iPhone 7 Plus aber in der DxOMark-Bestenliste hinter dem Pixel (Pixel und Pixel XL verfügen über die gleiche Kameratechnik) landen. Vor allem bei bei schwachen Lichtverhältnissen gelingen Aufnahmen mit dme Pixel XL deutlich besser als mit dem iPhone 7 Plus.

Kameravergleich: Pixel XL, iPhone 7 Plus bei schwachen Lichtverhältnissen (Bild: Vanessa Hand Orellana/CNET)Kameravergleich: Pixel XL, iPhone 7 Plus bei schwachen Lichtverhältnissen (Bild: Vanessa Hand Orellana/CNET)

Noch eklatanter fällt der Unterschied aus, wenn der Blitz zur Unterstützung der Aufnahme eingesetzt wird. Während man beim iPhone 7 Plus die Blitzunterstützung im Bild sofort bemerkt, bleibt sie bei der Aufnahme mit dem Pixel XL nahezu verborgen. Auf den ersten Blick lässt sich bei dieser Aufnahme erkennen, wer als Sieger bei diesem Einsatzszenario das Feld verlässt.

Kameravergleich: Pixel XL, iPhone 7 Plus bei schwachen Lichtverhältnissen mit Blitz (Bild: Vanessa Hand Orellana/CNET)Kameravergleich: Pixel XL, iPhone 7 Plus bei schwachen Lichtverhältnissen mit Blitz (Bild: Vanessa Hand Orellana/CNET)

Bei der Aufnahme von Portraits kann das iPhone 7 Plus den Vergleich mit dem Pixel XL aber klar für sich entscheiden. Hier versagt Googles Blur-Filter.

Kameravergleich: Pixel XL, iPhone 7 Plus: Portrait-Aufnahme (Bild: Vanessa Hand Orellana/CNET)Kameravergleich: Pixel XL, iPhone 7 Plus: Portrait-Aufnahme (Bild: Vanessa Hand Orellana/CNET)

Fazit

Insgesamt bescheinigen die Tester beiden Kontrahenten eine exzellente Kameratechnik. In vielen Situationen sind kaum Unterschiede sichtbar. Oft entscheidet dann der persönliche Geschmack über ersten und zweiten Platz. Für Portraitfotos ist allerdings das iPhone 7 Plus klar besser geeignet. Bei Aufnahmen mit wenig Licht fällt hingegen die Wahl auf das Google-Phone. Wenn hellere Farben und ein schärferer Hintergrund wünschenswert sind, bietet das Pixel ebenfalls Vorteile.

Themenseiten: Apple, Digitalkamera, Google, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Kai Schmerer
Autor: Kai Schmerer
Chefredakteur
Kai Schmerer Kai Schmerer Kai Schmerer Kai Schmerer
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Kameratest: Google Pixel XL schlägt Apple iPhone 7 Plus

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. Oktober 2016 um 23:35 von PeerH

    Prima, beide kaufen? ;-)oder doch eine richtige Kamera?

  • Am 20. Oktober 2016 um 5:51 von ckOne

    Nö, ein günstigeres Telefon zum smarten kommunizieren und eine Canon PowerShot für die Aufnahmen, die kann Porträtaufnahmen noch besser als das iPhone und kostet erheblich weniger. Auch die anderen Fotos werden mit einer Guten Kamera um einiges besser als mit jedem Smartphone, schon allein wegen dem echten Optischen Zoom.

  • Am 20. Oktober 2016 um 9:01 von Mac-harry

    Ich bin auf die Verkaufszahlen gespannt. Das ist ein enorm wichtiges Feature, aber Android-Kunden sind in der Masse Billiggeräte-Käufer. Das Pixel ist nicht zu unterschätzen.

    • Am 20. Oktober 2016 um 11:38 von Peter

      oje noch so ein Apple-Fanboy. resp. ein Markenliebhaber. Die können sowieso nie objektiv beurteilen. sorry ist nicht bös gemeint, nur eine Feststellung. Zum Artikel bezüglich Kamera; die sind alle gut genug für normale Handyfotos, mal sicher für 90% der Benutzer. und ja, wer wirklich professionelle Fotos haben will kauf sich eine Fotokamera

      • Am 20. Oktober 2016 um 14:11 von PeerH

        Na ja, ich glaube, dass man das mittlerweile auch anders sehen kann (iPhone 7 nur als Beispiel, wie man sieht, ist das Pixel ja in einigen Bereichen gar besser):
        https://goo.gl/QKT44U
        Die Fotos sind doch wirklich sehr gut geworden, oder?
        __
        Professionelle Kameras können natürlich mehr, aber dafür braucht man dann mindestens eine kleine Tasche – und die Fotos sind dann auf der Kamera. Der ‚every day available‘ Faktor macht gute Smartphone Kameras dann doch sehr interessant.
        __
        Und: es wurden bereits komplette Videos mit Smartphones gedreht – HD, und mittlerweile geht auch 4K (wenn der Speicher groß genug ist ;-)).
        __
        Ich würde also Professionell nicht unbedingt mehr fest mit ’spezielle Kamera‘ verknüpfen wollen.

  • Am 20. Oktober 2016 um 12:58 von Mac-Harry

    @Peter. Entschuldige, dass ich auch einen eigenen Standpunkt habe. Es tut mir wirklich sehr leid.

    • Am 20. Oktober 2016 um 15:59 von Peter

      @mac-Harry
      kein Problem, musst dich nicht entschuldigen. und klar darf jeder seine Meinung haben. Es ist lediglich ein Unterschied ob jemand neutral eine Meinung abgibt oder als Fan-Boy. Das war nur eine Feststellung, keine Beleidigung oder sonst was.

  • Am 22. Oktober 2016 um 0:04 von JAN CHUJ

    LOL. JA KLAR !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *