Google Pixel: DxO Labs vergibt Bestnoten für Kameratechnik

Das neue Google Smartphone lässt Galaxy S7, HTC 10 und Xperia X Performance knapp hinter sich. Die Tester loben vor allem die beeindruckende Bildqualität und den schnellen HDR+-Modus. Er liefert Fotos mit geringem Bildrauschen und hohem Dynamikumfang.

DxO Labs hat die Kamera der neuen Google-Smartphones Pixel und Pixel XL getestet. In dem branchenweit als Standard angesehenen Test DxOMark erhielt das Smartphone die Bestnote von 89 Punkten. Damit liegt es einen Punkt vor dem HTC 10, Samsungs Galaxy S7 Edge und Sonys Xperia X Performance sowie drei Punkte vor der aktuellen iPhone-Generation.

Pixel und Pixel XL (Bild: Google)„Mit einem Gesamtergebnis von 89 Punkten ist das jüngste Google-Smartphone die am besten bewertete Smartphonekamera, die wir je getestet haben“, heißt es in der Zusammenfassung des Kameratests. „Die Ergebnisse im Bereich Bildqualität sind durch die Bank beeindruckend.“ Eine besondere Stärke seien jedoch detailreiche Aufnahmen mit einem relativ geringen Bildrauschen bei allen getesteten Lichtverhältnissen.

Als sehr positiv bewerten die Tester auch den Bildkontrast, den automatischen Weißabgleich und den schnellen Autofokus. Aufgrund des kleinen Sensors liefere die Kamera bei guten und einheitlichen Lichtverhältnissen die besten Ergebnisse. Aber auch Aufnahmen in Räumen und bei schlechten Lichtverhältnissen seien sehr gut und für ein Smartphone überraschend detailliert. Auch den automatischen Weißabgleich bei aktiviertem Blitz bezeichnen sie als „exzellent“.

„Die guten Ergebnisse unter vielfältigen Bedingungen machen das Pixel zu einer ausgezeichneten Wahl für fast alle Arten der Fotografie“, ergänzten die Tester. „In Bezug auf die Bildqualität hat das Pixel nur wenige Schwächen.“ Dazu zählen offenbar Artefakte bei Aufnahmen mit wenig Licht.

Die wichtigste Weiterentwicklung sei der HDR+-Modus. Er kombiniere die Rohdaten mehrerer Fotos nahezu in Echtzeit zu einem erweiterten JPEG-Bild mit wenig Bildrauschen und einem hohen Dynamikumfang. HDR+ werde zudem automatisch zugeschaltet, sobald die Bedingungen für hochqualitative Fotos nicht ausreichend seien. Zudem erkenne die Kamera schnelle Bewegungen, um Artefakte im HDR+-Modus zu vermeiden. Insgesamt sei Googles HDR-Lösung besser als die Software von Konkurrenten wie Apple, Motorola und Sony.

Unterschiede zwischen den laut DxO Labs besten Smartphonekameras erkennt man oft nur im Detail (Bild: DxO Labs).Unterschiede zwischen den laut DxO Labs besten Smartphonekameras erkennt man oft nur im Detail (Bild: DxO Labs).Der Test zeigt jedoch auch, dass der Abstand zur Konkurrenz nur sehr gering ist. Gerade im direkten Vergleich mit den mit 88 Punkten bewerteten HTC 10, Samsung Galaxy S7 und Sony Xperia X Performance sind zumindest bei Tageslicht Unterschiede nur in Detailvergrößerungen zu erkennen.

Ebenfalls sehr gut schneidet der Videomodus ab. Mit 88 Punkten liegt er auf Augenhöhe mit Samsung Galaxy S7 und Sony Xperia X Performance sowie vor HTC 10 (85 Punkte) und iPhone 7 (85 Punkte).

ANZEIGE

Zuverlässiger Schutz vor Ransomware

Ransomware heißt das aktuelle Schreckgespenst in der IT-Welt. Ob Privatanwender, Unternehmen oder öffentliche Institution: Praktisch jeder Internetnutzer hat Angst davor, dass er plötzlich nicht mehr auf seine Daten zugreifen kann, da sie verschlüsselt sind. Dabei bieten aktuelle Sicherheitslösungen wie Bitdefender 2017 zuverlässig Schutz vor dieser Erpressungssoftware.

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Themenseiten: Android, DxO, Google, Kamera, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Stefan Beiersmann
Autor: Stefan Beiersmann
Freier Mitarbeiter
Stefan Beiersmann
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Pixel: DxO Labs vergibt Bestnoten für Kameratechnik

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *