Dell bringt nächste Generation seiner Vostro-Notebooks für kleine Unternehmen

Die neuen 15-Zoll-Notebooks der Vostro-Reihe kommen mit Prozessoren der neuesten Generation von Intel und AMD und sind hinsichtlich ihrer Hardware- und Sicherheitsausstattung vorrangig für kleinere Betriebe konzipiert. Die ersten Geräte aus der Serie 5000 sind ab sofort ab rund 900 Euro erhältlich, die Modelle der Serie 3000 folgen im Oktober.

Dell hat seine Vostro-Notebook-Reihe, die speziell auf die Anforderungen kleiner Unternehmen ausgelegt ist, aktualisiert. Die 15-Zoll-Geräte sind je nach Modell und Ausführung mit Intel-Core-Prozessoren der neuesten Generation respektive AMD-CPUs, HD- oder Full HD-Displays, diskreten Grafikkarten, mit bis zu 1 TByte HDD-Speicher und bis zu 256 GByte SSD-Speicher sowie umfangreichen Sicherheitsfeatures ausgestattet.

Das Vostro 15 5000 (5568) ist ab sofort in zwei Ausführungen zu einem unverbindlichen Verkaufspreis ab rund 908 Euro zuzüglich Versandkosten erhältlich. Die neuen Notebooks Vostro 15 3000 (3568) und Vostro 15 3000 (3565) werden ebenfalls in unterschiedlichen Konfigurationen ab Oktober 2016 verfügbar sein. Die Preise für diese Modelle sind ab Marktstart im Shop von Dell abrufbar.Dell Vostro 5568 (Bild: Dell)

In der ersten Ausführung des neuen Vostro-5000-Notebooks, die ab 908 Euro angeboten wird, steht dem Anwender ein blendfreies 15,6-Zoll-HD-Display mit einer HD-Auflösung von 1366 mal 768 Pixel zur Verfügung. Es wird von einer Intel Core i3-7100U-CPU der neuesten 7. Prozessor-Generation von Intel mit bis zu 2,4 GHz Takt angetrieben. Ihr stehen 4 GByte RAM zur Verfügung. Für die Sicherung von Daten ist ein SATA-Festplatte mit einer Kapazität von 500 GByte an Bord. Optional soll auch eine Dual-Drive-Kombination aus HDD und SSD erhältlich sein, sie ist bei den Konfigurationsmöglichkeiten allerdings noch nicht gelistet.

Das Vostro ist mit einem VGA-Port, einem HDMI-Ausgang, drei USB-3.0-Anschlüssen (einer mit Powershare), einem USB-2.0-Anschluss sowie einem RJ45-Slot für Gigabit-Ethernet und einem Lesegerät für Secure Digital-Karten ausgestattet. Für hohe Sicherheit soll ein optionaler Fingerabdruckleser mit Windows Hello sorgen. Er erlaubt es den Nutzern, sich mit einer einfachen Bildschirmberührung am System anzumelden. Darüber hinaus bieten die Notebooks durch TPM 2.0 Hardware-basierten Schutz für Verschlüsselungscodes.

Dell Vostro 3568 (Bild: Dell)

Die Datenkommunikation kann über WLAN 802.11ac, (2,4 GHz und 5 GHz) und Bluetooth 4.0 (Intel 3165AC) sowie kabelgebunden über die integrierte Gigabit-Ethernet-Netzwerkkarte erfolgen. Das 1,98 Kilo schwere Gerät kommt mit Abmessungen von 380 mal 252,2 Millimeter und ist 1,92 Zentimeter dick. Dell bietet es in den Farben Jingle Gold, Era Gray Matt-Metallisch und Midnight Blue Matt-Metallisch an. Als Betriebssystem kommt Windows 10 Pro zum Einsatz.

Die derzeit angebotene zweite Ausführung für rund 1100 Euro inklusive Mehrwertsteuer unterscheidet sich hinsichtlich der CPU, des Arbeitsspeichers, der Festplatte und des verbauten Bildschirms. So kommt hier ein Core i5-7200U-Prozessor von Intel mit bis zu 3,1 GHz Takt zum Einsatz. Statt 4 GByte stehen 8 GByte RAM zur Verfügung und auch bei der Festplatte findet der Kunde hier eine 256-GByte-SSD. Optional sollen auch noch 16 GByte Arbeitsspeicher erhältlich sein. Eine Aufrüstung ist dann auf bis zu 32 GByte möglich. Der Full HD-Bildschirm löst 1920 mal 1080 Pixel auf.

Neu sind auch die 15-Zoll-Notebooks Vostro 3000. Hier werden zwei Modelle zur Auswahl stehen. Das laut Hersteller besonders dünne und leichte Modell 3568 kann mit Prozessoren bis hin zu Intel Core i5 der siebten Generation ausgestattet werden und bringt je nach Konfiguration bis zu 1 TB HDD-Speicher, bis zu 256 GB SSD-Speicher und bis zu 8 GByte DDR4-Arbeitsspeicher mit. Optional steht für das Modell 3568 ein Full HD-Display zur Verfügung, außerdem bietet es zahlreiche Grafikoptionen. Dazu zählen auch diskrete 2-GByte-Grafikkarten. Auch das 3568 ist – wie die Geräte der 5000er-Serie mit TPM 2.0, einem Fingerabdruckleser mit Windows Hello sowie HDMI- und VGA-Anschlüssen ausgestattet.

Mit entsprechendem Zubehör lässt sich das Vostro in ein Desktop-System verwandeln (Bild: Dell)Mit entsprechendem Zubehör lässt sich das Vostro in ein Desktop-System verwandeln (Bild: Dell)

Beim zweiten Modell aus der Serie 3000, dem 3565, setzt Dell auf AMD-Prozessoren und stattet die Notebooks mit bis zu 1 TByte HDD-Speicher oder bis zu 128 GB SSD-Speicher aus. Das Modell 3565 ist in Schwarz verfügbar und kommt mit einem 15,6 Zoll großen Anti-Glare-HD-Bildschirm. Zur Ausstattung zählen unter anderem ein VGA-, ein Gigabit-Ethernet-Port wie auch ein USB-3.0-Anschluss.

Da viele kleine Unternehmen nicht über eine eigene IT-Abteilung verfügen, werden die neuen Vostro-Notebooks von Dells ProSupport Plus unterstützt. Er nutzt die SupportAssist-Technologie von Dell und umfasst einen 24×7-Priority-Zugang zu Experten, Reparaturen bei versehentlichen Beschädigungen sowie ein vorausschauendes Monitoring, mit dem Probleme automatisiert gelöst oder – so der Hersteller – sogar von vornherein verhindert werden können.

Intel hatte Ende August seine siebte Core-i-Prozessorgeneration „Kaby Lake“ offiziell vorgestellt. Sie soll mit höherer Leistung, Verbesserungen bei der Grafik und optimierter Energieeffizienz gegenüber dem Vorgänger „Skylake“ punkten.

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

ANZEIGE

Memory Introspection für den Hypervisor: ein neues Sicherheitsframework für virtualisierte Umgebungen

Von den Mainframes der 1960er-Jahre bis zur gegenwärtigen cloud-orientierten Entwicklung haben sich Rechenzentren enorm gewandelt. Als Anwendungen missionskritisch wurden und Desktop-Server in professionelle Rechenzentren umgezogen wurden, nahm die Anzahl physischer Server in den Rechenzentren exponentiell zu.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell bringt nächste Generation seiner Vostro-Notebooks für kleine Unternehmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *