iPhone 7 Plus schon vor dem Verkaufsstart ausverkauft

In der einwöchigen Vorbestellphase wurde das iPhone 7 Plus bereits in allen Konfigurationen und Farben auf Wochen hinaus reserviert. Das iPhone 7 kommt in "begrenzten Mengen" in die Läden. Aber auch das kleinere Modell ist in der neuen Farbe Diamantschwarz vorläufig nicht mehr verfügbar.

Apple hat angekündigt, dass zum Verkaufsstart am 16. September gefragte Varianten seiner neuen iPhone-Generation nicht in den Läden verfügbar sein werden. Ab Freitag werden demnach nur begrenzte Mengen von iPhone 7 in Silber, Gold, Roségold und Schwarz für Kunden bereitstehen, die ihr Glück ohne Vorbestellung in einem Retail Store von Apple versuchen.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus bieten Schwarz sowie das glänzende Diamantschwarz als neue Gehäusefarben (Bild: Apple).iPhone 7 und iPhone 7 Plus bieten Schwarz sowie das glänzende Diamantschwarz als neue Gehäusefarben (Bild: Apple).

Im Klartext bedeutet das den vorläufigen Ausverkauf von iPhone 7 Plus in allen Konfigurationen und Farben schon während der einwöchigen Vorbestellphase. Durch Vorbestellungen über Wochen hinaus reserviert ist außerdem das iPhone 7 in der neuen Farbe Diamantschwarz. Die Verfügbarkeit bei Mobilfunkanbietern und anderen Verkaufspartnern könnte aber unterschiedlich sein, ergänzt Apple und empfiehlt direkte Nachfragen bei diesen.

Vorbestellungen will der iPhone-Hersteller weiterhin für alle Modelle in allen Farben entgegennehmen. „Wir wissen die Geduld unserer Kunden sehr zu würdigen, während wir hart daran arbeiten, das neue iPhone in die Hände aller zu bringen, die so schnell wie möglich eines haben wollen“, versichert er. Vorbesteller müssen beispielsweise beim iPhone 7 in Diamantschwarz mit einem Versand in drei bis fünf Wochen rechnen. Beim iPhone 7 Plus in der neuen Farbe zieht sich der Liefertermin sogar schon bis in den November, während auf andere Plus-Modelle nur zwei bis drei Wochen zu warten ist.

Die Geräte in glänzendem Diamantschwarz sind vielleicht nicht nur aufgrund der Nachfrage ausverkauft, sondern könnten aufgrund der aufwendigeren Herstellung zunächst nur in geringeren Stückzahlen verfügbar sein. Das glänzende Finish entsteht in einem Verfahren, bei dem in neun Stufen eloxiert und poliert wird. Damit erklärt Apple auch in einer Fußnote unter den technischen Daten die offenbar weniger gute Kratzfestigkeit und empfiehlt selbst seinen Kunden, die schwarzglänzende Farbe in einem schützenden Case zu verbergen.

Auf eine rundum begrenzte Verfügbarkeit hatte der iPhone-Hersteller schon zuvor hingewiesen. „Da wir unseren Vertrieb über Netzbetreiber und Wiederverkäufer auf Hunderttausende Verkaufsstellen rund um die Welt erweitert haben, sind wir jetzt an einem Punkt, da wir schon vor Annahme der ersten Kundenvorbestellung wissen, dass wir das iPhone 7 ausverkaufen werden“, zitierte CNBC aus einer Stellungnahme.

Damit begründete Apple auch, warum es in diesem Jahr erstmals keine Verkaufszahlen für das erste Wochenende nennen will und so von seiner bisherigen Praxis abweicht. Gerade in diesem Jahr hätten Investoren und Marktbeobachter jedoch ganz besonderes Interesse an den verkündeten Zahlen gehabt, da es sich beim iPhone 7 um die zweite nur stufenweise Verbesserung innerhalb von zwei Jahren handelt und Apple bereits von rückläufigen Verkaufszahlen betroffen war. Eine tiefgreifende Neugestaltung ist erst 2017 zu erwarten – zehn Jahre nach der Einführung des ersten iPhones.

Die US-Mobilfunkanbieter T-Mobile USA und Sprint meldeten dennoch ebenfalls neue Rekord-Vorbestellungen für die neue iPhone-Generation. T-Mobile erhielt nach eigenen Angaben viermal so viele Vorbestellungen für iPhone 7 und iPhone 7 Plus wie für das bisher beliebteste iPhone. Sprint sprach von einer Steigerung um den Faktor vier. Auch die Anleger scheinen sich von Apple erneutes Wachstum zu erhoffen und sorgten heute für eine Kurssteigerung um rund 3 Prozent.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

16 Kommentare zu iPhone 7 Plus schon vor dem Verkaufsstart ausverkauft

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. September 2016 um 19:08 von Mathias

    Ironie Tag an:
    Gleich geht es los.
    Kommt diese krude „Verknappungstheorie“ nicht bei jeder Iphone Vorstellung von den bekannten Trolls?
    Und jedes mal werden neue Verkaufsrekorde aufgestellt.
    Das muss ja  echt schmerzen.
    Aber als regelmäßiger Leser dieses Forums weiß ich natürlich, daß Apple die Dinger künstlich verknappt, um die Nachfrage hoch zu halten.
    Also ich glaube das! Denn es macht Sinn.
    Da niemand die Dinger jemals freiwillig kauft, denn jeder weiß, dass es sich um den letzten Dreck handelt, kann es ja nur über das Marketing verkauft werden.
    Alle Medien sind ja fest in Apple-Hand und veröffentlichen von Apple vorgefertigte „Artikel“. Da alle Medien eben korrupt sind, ist also die Grenze dieses Kanals erreicht.
    D. h., Apple muss einen neuen Manipulationskanal gefunden haben. Vielleicht haben sie was ins Essen getan oder alle iPhone 5 und niedriger versagen ab dem 01.10. ihren Dienst.
    Aber zum Glück haben wir ja die „Forums-Experten“ oder wie auch immer man die Knalltüten aus der Apple-Hasser-Südkurve bezeichnen will.
    Die werden schon die Wahrheit ans Licht bringen.
    Ironie Tag aus:
    So jetzt Popcorn aus dem Schrank holen zurücklehnen und die Schlacht beobachten.
    Also dann wieder; bis zum iPhone 8…

    • Am 16. September 2016 um 8:54 von PeerH

      Es gibt ja welche, die behaupten, dass die Kondensstreifen der Flugzeuge in Wirklichkeit etwas sind, was die Regierugen abwerfen, um die Bürger ruhigzustellen. So ein Unsinn: die Regierungen haben für so etwas kein Geld. Das ist Quatsch.
      __
      Aber wo Du Apple ins Spiel bringst – gab es gestern auffällig viele Kondensstreifen am Himmel? DAS könnte das Kaufverhalten und Interesse am iPhone 7 erklären.
      __
      Und auch, dass nur wirklich starke Charaktere wie ckOne diesem widerstehen können – ihre Apple-Antipathie macht sie quasi immun gegen die schändiche Wirkung des ‚Konsum-Pulvers‘, das Apple abwerfen lässt.
      __
      Wer >200 Milliarden Dollar besitzt, der macht so was ganz bestimmt. Was sonst?
      __
      Oder glaubt jemand daran, dass das iPhone 7 freiwillig gekauft wird? Ach, komm. So ein Schmarren, ;-)

  • Am 15. September 2016 um 20:57 von Markus

    Apple agiert hier natürlich taktisch geschickt. Hält durch begrenzte Auslieferung an Vertragspartner das Angebot künstlich knapp, um dann solche Meldungen zu produzieren in der Hoffnung das dies die Investoren am Kapitalmarkt entsprechend honorieren. Wie immer sollte man sich aber auch hier von kurzfristigem taktischen Geplänkel nicht irritieren lassen. Und wir wissen es: auch die nächste Apple Key-Note wird die besten Produkte aller Zeiten zeigen. Fällt hier etwas auf? Ja! Steve fehlt!

  • Am 16. September 2016 um 6:47 von ckOne

    @PeerH als Mathias
    Bei jedem iPhone gab es bisher einen Verkaufsrecord am beim Verkaufsstart, das Stimmt nur das beim 6s ein kleiner Trick angewandt wurde um das zu erreichen. Es wurde zum erstenmal China mit in die Startländer genommen, das kann Apple diesmal nicht tun und deshalb nennt VIELLEICHT es keine Zahlen mehr. Und wieviele iPhone 7 Apple bestellt hat kann man doch nur mutmaßen, außer man heißt Apple. Vielleicht könnten das noch die Teilezulieferer obwohl man natürlich auch da nie weiß ob Apple im Voraus bestellt hat oder nicht.
    Ich zweifle gar nicht daran das Apple die Geräte blendend verkauft nur ob es so gut ist wie beim iPhone 6 wird sich zeigen, wenn der Quartalsberichte rauskommt. Ich persönlich würde nicht auf ein neues Handymodell umsteigen, wenn es so wenig Neuerungen mitbringt, egal von welchem Hersteller.
    Aber den größten Witz finde ich die Hochglanzdchwarze Version, die sieht Klasse aus, aber ich muß Sie weil Sie so empfindlich ist in eine Hülle tun, damit sieht man ja nicht mehr wie gut es aussieht, also irgendwie blödsinnig.
    Und das mit der Hülle empfiehlt Apple selbst.

    • Am 16. September 2016 um 7:48 von ckOne

      P.S.:
      beim 7Plus gibt es ja einen Grund umzusteigen, wenn man viel fotografiert. Aber das wäre mir en bisschen zu groß, genauso wie das Galaxy S7 Edge.

    • Am 16. September 2016 um 8:48 von PeerH

      Nach Hi, hi … bin ich nun Mathias? Sorry, aber mehr als sagen, dass ich das nicht nötig habe, kann ich nicht. Ich bin auch nicht C oder ckOne oder JI, ich bin PeerH – es gibt nur einen. ;-)
      __
      Es war kein Trick, sondern einfach Realität, dass sie mehr produziert haben, und mehr Märkte beliefern konnten – sie haben auch zuvor nicht in immer den selben Ländern gleichzeitig gelaunched. Aber Du kannst Dir natürlich alles mögliche einreden.
      Nun nennt Apple keine Zahlen, und das ist nun auch doof.
      __
      Deine Versuche ein Haar in der Suppe zu kreieren, sind halt sehr peinlich. Aber darauf kam es Dir ja nie an – nicht peinlich zu argumentieren. Ist also eine erwartbare Reaktion.
      __
      Mein Tipp: kauf es Dir nicht. Das geht. Man wird nicht gezwungen. Freut sich jemand anderer, der sein Gerät früher kriegt. ;-)

    • Am 16. September 2016 um 8:55 von PeerH

      Oder kürzer gesagt: keine Sorge, ich sage Dir gerne und jederzeit direkt, was ich von Deinen Thesen halte. ;-)

      • Am 16. September 2016 um 19:14 von ckOne

        @PeerH
        Gott sei Dank gibt es nur einen PeerH, der aber gerne unter mehreren Namen schreibt und sich sogar selbst lobpreist.
        Deine Meinung und deine Sichtweise gehen mir 3 Meter am Allerwertesten vorbei.
        Und das es ein Trick war, sieht man auch an dem extrem hohen Einbruch der Verkaufszahlen in den folge Quartalen, das gab es noch nie vorher so extrem bei einem iPhone.
        Und ich habe kein Haar in der Suppe kreiert, sondern meine Meinung Kundgetan, und nur du hast einen Angriff auf deinen Gott gesehen.
        Tut es eigentlich weh, so verblendet zu sein ?
        Alle normaldenkenden Menschen wissen das bei dir die Welt eine Apfelförmige Scheibe ist.

  • Am 16. September 2016 um 7:41 von Mac-Harry

    Alles sehr sachlich hier. Echt fundiert (Ironie).

  • Am 16. September 2016 um 9:49 von Judas Ischias

    Na ja, auch ich als regelmäßiger Leser des Forums weiß ich natürlich wer „Sektenanhänger“ ist und fleißig die „Gebete“ von Apple runterleiert.
    Also ihr Apple-Knechte, leiert schön weiter eure Phrasen runter, damit hier ein paar „an(uf)regende Diskussionen stattfinden können, sonst wird es hier nämlich zu langweilig.:D
    Außerdem ist die Geschichte mit der „Verknappung“ nichts was neu ist.
    Macht Apple doch jedes Jahr.
    https://goo.gl/Xl9Wxf

    >>>>>>Für Links bitte einen Kürzungsdienst wie https://goo.gl/ verwenden <<<<<<<<<

    • Am 16. September 2016 um 10:30 von Hi, hi...

      …au weia!
      Kopf -> Tisch -> Rumms!

      • Am 16. September 2016 um 16:55 von PeerH

        Was anderes gab ganz offensichtlich sein (!) Phrasenblatt nicht her. ;-)

        • Am 16. September 2016 um 17:59 von Judas Ischias

          Was für den EINEN der Insiderappel ist für den Anderen…. :D
          Nur schlecht wenn man mit hässlichen Tatsachen konfrontiert wird. Nicht wahr PeerH.

  • Am 16. September 2016 um 10:39 von Mathias

    Wirklich enttäuschend ist nur die Reaktion der üblichen Neider, Nörgler und Meckerfritzen. Jener, die immer ein Haar in der Suppe finden, und wenn sie das nicht finden, ihre Applenutzer-Klatsche auspacken um stereotypische Hohlsprüche zu machen. Diese ewigen Basher und Dummschwätzer, die seit Jahrenden immer den gleichen Sermon herunterleiern. Langweilig, öde und ermüdend. Ohne Kreativität, ohne Substanz, ohne den geringsten Anspruch an sich selbst.

    • Am 16. September 2016 um 16:15 von Judas Ischias

      Na, @Mathias,
      Du hast Dir anscheinend schon das neue Credo von Apple verinnerlicht, wie man an Deinen aufschlussreichen Kommentaren erkennen kann.:D
      Nicht schlimm, muss auch solche Leute wie Dich und PeerH geben.;)

  • Am 16. September 2016 um 19:34 von ckOne

    Und das mit der künstlichen Verknappung ist nur ein Hirngespinnst !!!

    https://goo.gl/Y3UKAN

    Ich schmeiß mich weg, bei der Telekom sieht es wohl auch so aus.

    Kein Wunder so schnell ausverkauft !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *