iPhone 7 Plus kommt angeblich mit zwei Lautsprechern und in Blau

Das berichtet Unbox Therapy in einem Videobericht. Er ist durch ein Mock-up von Besound illustriert, das angeblich auf echten Spezifikationen basiert. Es verfügt wie das iPad Pro auch über einen Smart Connector für Peripherie.

Das für September erwartete iPhone 7 Plus könnte in einer blauen Farbvariante kommen. Das behauptet zumindest ein Video des Youtube-Kontos „Unbox Therapy“. Das dort gezeigte Mock-up weist zudem zwei Lautsprecher auf, was ebenfalls ein Novum für Apples Smartphone-Reihe wäre.

Mock-ups des iPhone 7 Plus (Screenshot: ZDNet.de bei Youtube)Das gezeigte Gerät ist kein echtes iPhone, sondern ein Nachbau eines Anbieters von Funkkopfhörern und Lautsprechern namens Besound. Es soll aber auf echten Spezifikationen des Herstellers basieren.

Bisher wurden für die diesjährige Aktualisierung der Reihe nur moderate Verbesserungen erwartet. Apple plant angeblich, größere Neuerungen nurmehr alle drei Jahre einzuführen – und somit erst wieder 2017. Rückläufige iPhone-Verkaufszahlen in den vergangenen beiden Quartalen könnten Apple aber zu einem Umdenken veranlasst haben.

Neben der auffälligen blauen Farbe weist der Videobericht auch auf einige schon früher gemeldete Neuerungen hin. So soll zumindest die Plus-Variante auch zwei Kameralinsen und -sensoren aufweisen. Die Antennen wandern von der Rückseite an die Seiten, um den internen Aufbau zu erleichtern. Drei Punkte deuten zudem auf einen Smart Connector zum Anschluss von Peripherie hin, der beim iPad Pro der Verbindung mit einem Smart Keyboard dient.

ANZEIGE

SAS Viya: Analytics dort hinbringen, wo sie gebraucht wird

Die digitale Transformation ist heute Realität. Und krempelt Unternehmen und ganze Branchen um, die sich komplett neue Geschäftsmodelle überlegen müssen. Bei Analytics, der Kerntechnologie der digitalen Transformation, ist deshalb maximale Flexibilität gefragt. Und höchstes Tempo. Starre Architekturen stehen der Innovation immer öfter im Weg. Mit SAS Viya geht SAS einen neuen Weg: Analytics flexibel, zugänglich und offen in der Cloud.

Der zweite Lautsprecher macht schließlich den Wegfall des Standard-3,5-Millimeter-Klinkensteckers für den Kopfhörer nötig. Stattdessen würde sich der Kopfhörer wohl per Lightning-Anschluss verbinden lassen – falls der Anwender nicht ein Bluetooth-Headset einsetzt, um den Lightning-Port etwa fürs Laden frei zu haben.

Wie alle Apple-Gerüchte ist auch dieses mit Vorsicht zu behandeln, trotz der hübschen Illustration durch ein Mock-up. Eine offizielle Bestätigung gibt es nicht. Apples zweiter iPhone-Event in diesem Jahr, wenn man die Einführung des iPhone SE mitzählt, dürfte im kommenden Monat abgehalten werden.

[mit Material von Lance Whitney, CNET.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu iPhone 7 Plus kommt angeblich mit zwei Lautsprechern und in Blau

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. August 2016 um 13:22 von Judas Ischias

    Rattenscharf. Zwei Lautsprecher. Vielleicht?
    Und die sensationelle blaue Farbe.
    Wenn einem nichts mehr an großartigen Neuerungen einfällt, bringt man eben zwei Lautsprecher und eine blaue Farbe. LOL
    Apple, wie tief bist Du gesunken.

    • Am 7. August 2016 um 13:37 von Hi, hi...

      …Du magst Recht haben, wenn Du diese…ähm…“Neuerungen“ als minderwertig, weigehend unsinnig oder nicht innovativ bezeichnest. Du magst auch Recht haben, wenn Du einige wenige Funktionen von anderen Systemen anführst, die es bei Apple nicht gibt (welche der Standard-Apple-User aber auch gar nicht vermisst). Allerdings – besonders aufregende und total innovative neue Funktionen sind bei den anderen Herstellern auch bloß nicht zu finden. Ich erwarte also, dass Du beim nächsten Samsung oder Sony oder LG oder…oder…oder genauso abwertend kommentierst.

      • Am 8. August 2016 um 9:49 von Judas Ischias

        Ja, Du hast Recht, auch die anderen Hersteller bringen keine Dinge wo einem ein WOW über die Lippen kommt.
        Aber Du hast nicht Recht wenn Du schreibst, dass der Standard -Apple-User sie nicht vermisst.
        Denn was man nicht kennt und schon mal nutzen konnte, kann man ja wohl schlecht vermissen.
        Weil ich auch andere IT-Magazine lese, weiß ich daher auch, dass es sehr viele Apple-User gibt, die z.B. auch gerne ein mit anderen Betriebs-systemen kompatibles Bluetooth hätten, eine LED oder sich einen anderen Launcher wünschen und etliche Dinge mehr.
        Diese Unterschiede fallen besonders krass im direkten Vergleich auf, wenn Leute aus Bekanntenkreis oder Arbeit mitbekommen, was mit meinem Androiden alles möglich ist.
        Und zum kommentieren bei unnützen Dingen der anderen Hersteller, bin ich ganz sicher, dass ich das auch schon getan habe.
        Aber vielleicht bringen die doch viel öfter nützliche Sachen, so dass Dir meine Kommentare gerade nicht gegenwärtig sind?;)

        • Am 8. August 2016 um 11:47 von Hi, hi...

          …es wird immer jemanden geben, der hier oder dort etwas vermisst. Ich habe ja auch schon geschrieben, dass die Launcher und die Theming-Möglichkeiten etwas höchst attraktives für mein iPhone wären. Das war/ist bei meinem androiden Notfallsmartphone klasse, weil es den niedrigen Preis etwas verschleiert, reicht mir aber nicht, um das BS zu wechseln. Eine Beachrichtigungs-LED ist ein nettes Gimmick, hatte ich beim BlackBerry, ist mir aber nicht so wichtig. Und die BT-Connections – nun ja, ich hatte tatsächlich noch nie den Bedarf dafür. Dabei halte ich mich nicht mal nur für einen Standard-User. ;) Wer allerdings von Android auf Apple wechselt (doch, doch, das gibt’s) wird ein paar (für mich eher unwesentliche) Sachen vermissen. Ein ehemaliger Applenutzer müsste sich auch das insgesamt holprige (meine Erfahrung mit Lollipop!) BS gewöhnen.
          Ich werde übrigens ein Auge auf Deine Kommentare haben, wenn die neuen Geräte der anderen Hersteller vorgestellt werden und sich dort keine „amazing“ Funktionen finden, sondern nur minimale Verbesser- oder Veränderungen. ;)

  • Am 5. August 2016 um 15:31 von Christian

    Was fehlt Dir denn an einem Smartphone – was Du unbedingt haben möchtest?

    Es kann bezahlen, navigieren, ist ein Ticket, ein Zeitvertreib, kann Fragen beantworten, ist ein Kalender, kann telefonieren, surfen, Musik abspielen und aufnehmen bzw. machen, Fotos machen und zeigen, Videos drehen, Texte,Tabellen und Präsentationen können geschrieben und gezeigt werden, hat in der Not die richtigen Daten parat, kann Nachrichten versenden und empfangen und sichert die Daten im Hintergrund selbstständig.

    Was fehlt also noch zu unserem Glück?

    Die Verbesserungen werden immer marginaler werden. Leistungsfähigerer Akku, mehr Leistung, mehr Speicher und immer bessere Kameras, Tracking in den Wohnräumen für das automatische Wohlfühlklima, ein neues Design…

    Tja – die Hersteller werden sich schwertun mit weiterer Innovation. Jetzt kann es nur noch darum gehen Marktanteile zu behaupten.

    Verbessert man die Situation der Menschen in der Welt haben alle Hersteller etwas davon…

    • Am 5. August 2016 um 19:02 von Judas Ischias

      An meinem Smartphone fehlt mir nichts. Aber ist ja auch keines von Apple. Da fehlen z.B. ein Bluetooth was kompatibel mit anderen Betriebssystemen ist, eine LED oder die Möglichkeit den Bildschirm so einzurichten, wie ich es für mich als angenehm empfinde, sowie viele andere Dinge mehr.
      Und wenn das die Sachen sind ohne die man nicht mehr leben kann, die aber noch in der Pipeline sind, wie der Cook erst neulich wieder in einer Talkshow erzählt hat, wie zwei Lautsprecher oder diese blaue Farbe, dann ist es um die Zukunft von Apple aber schlecht bestellt.
      Da würde auch selbst die Krone am iPhone, welche hier vor wenigen Tagen Thema war, nichts mehr retten können.;)
      Minuspunkt bei meinem Huawei, es ist für meinen Geschmack etwas zu dünn. Lässt sich nicht so ganz angenehm halten. Ich habe aber auch relativ große Hände.;)

    • Am 5. August 2016 um 20:46 von PeerH

      Ich wäre ja froh, wenn es für JI auch noch das Denken übernehmen könnte. Dann würden uns solche Null Kommentare erspart bleiben. ;-)

      /Satire off

      • Am 8. August 2016 um 9:24 von Judas Ischias

        Armer @PeerH,
        das muss ja gewaltig an Dir nagen, dass es noch immer kein Bluetooth bei Apple gibt was mit anderen Betriebssystemen kompatibel ist. Noch keine LED oder nicht die Möglichkeit besteht den Bildschirm so einzurichten wie es Dir und nicht Apple gefällt.;)
        Und nur weil Du am Ende des Kommentars Satire off schreibst, verdeckst Du deswegen nicht Verzweiflung, dass es alle diese schönen Dinge nicht bei Apple gibt.
        OK, irgendwann wird es wohl auch bei Apple geschehen. Vielleicht sogar bald?
        Auf jeden Fall ist es dann very amazing und awesome. :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *