Experton Cloud Vendor Benchmark: Telekom belegt Spitzenpositionen

In der siebten Ausgabe ihrer Studie beurteilen die Marktforscher die Cloud-Services von rund 150 relevanten Anbietern. Vor allem bei den Kategorien Infrastructure-as-a-Service (IaaS) und Software-as-a-Service (SaaS) sehen sie Deutsche Telekom und T-Systems weiterhin führend in Deutschland.

Im Cloud Vendor Benchmark 2016 der Experton Group haben die Deutsche Telekom und T-Systems erneut Spitzenpositionen belegt. In der siebten Ausgabe ihrer Studie beurteilten die Marktforscher die Attraktivität der Cloud-Services von rund 150 relevanten und meist mittelständisch geprägten Anbietern. Vor allem bei den wesentlichen Kategorien Infrastructure-as-a-Service (IaaS) und Software-as-a-Service (SaaS) sehen sie die Telekom weiterhin führend in Deutschland.

Telekom-Logo (Bild: Deutsche Telekom)

Der klassische Infrastructure-as-a-Service gilt vielfach noch immer als gleichbedeutend mit der Cloud. Während bei IaaS naturgemäß vor allem große Anbieter dominieren, können bei komplexen Mittelstandsthemen auch kleinere Anbieter von Managed Services kräftig mitmischen, vor allem weil hier häufig die Geschäftsbeziehung schon vor der Cloud bestand.

In der Kategorie IaaS – Managed Private Cloud steht die Telekom an der Spitze des Benchmarks, gefolgt von IBM, Britisch Telecom und Cancom-Pironet. In weiteren führenden Positionen sind Claranet, HPE und Dimension Data vertreten. Im Public-Cloud-Umfeld sehen sich Telekom und T-Systems inzwischen sogar als „wichtigen Gegenpol zu den großen US-Anbietern“. Der Konzern bekomme daher aktuell auch über die DACH-Region hinaus großen Zulauf von internationalen Kunden.

Den Marktforschern zufolge führt die Telekom bei IaaS - Managed Private Cloud in Deutschland vor IBM und British Telecom (Bild: Experton Group).Den Marktforschern zufolge führt die Telekom bei IaaS – Managed Private Cloud in Deutschland vor IBM und British Telecom (Bild: Experton Group).

Bei den Cloud Services für den Mittelstand bekommt die Telekom von Experton eine „einzigartige Position im Mittelstandsmarkt“ bescheinigt. Durch ihre lokale Stärke bei Delivery, Sales und Support sei sie in der Lage, den Mittelstand breit anzusprechen. Die Analysten führen außerdem an, dass zahlreiche Partnerschaften mit wichtigen Cloud-Anbietern wie VMware und Microsoft zum Ergebnis beitrugen.

Führend konnten sich Telekom / T-Systems auch wieder bei Platform-as-a-Service (PaaS) etablieren, obwohl sich dieser Markt laut Experton als umkämpfter erwies. Aus diesem Bereich schieden gleichzeitig viele Anbieter wegen unzureichender Referenzen und geringer Umsätze aus. Die Telekom plant derzeit, ihren Kunden zusätzlich zu bestehenden PaaS-Angeboten auf Microsoft Azure Deutchland basierende Managed Services aus der deutschen Cloud zu offerieren.

Gute Bewertungen erhielt T-Systems auch bei der Bereitstellung von Arbeitsplätzen aus der Cloud. Mit seinem Dynamic Workplace biete der ICT-Dienstleister eine umfassende Lösung bestehend aus Basis-Paket, standardisierten Zusatzoptionen und individuellen Ausbaumöglichkeiten. Neben der eigentlichen Lösung hoben die Experton-Analysten die umfangreiche Projekterfahrung des Anbieters und starke lokale Referenzen hervor.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Experton Cloud Vendor Benchmark: Telekom belegt Spitzenpositionen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *