COO Kevin Turner verlässt Microsoft

Er übernimmt den Chefsessel des Finanzdienstleisters Citadel Securities. Elf Jahre lang bekleidete er den Posten des Chief Operating Officer bei Microsoft. Seine Aufgaben verteilt CEO Satya Nadella nun auf fünf Manager, darunter CFO Amy Hood und CMO Chris Capossela.

Chief Operating Officer Kevin Turner verlässt Microsoft. Für das operative Tagesgeschäft des Softwarekonzerns war er elf Jahre verantwortlich. Nach einer kurzen Übergangszeit übernimmt er den Chefsessel von Citadel Securities, wie der Finanzdienstleister auf seiner Website mitteilt. Microsoft verteilt indes Turners Aufgabengebiet auf mehrere hochrangige Manager.

Kevin Turner (Bild: Microsoft)In den Zuständigkeitsbereich von Turner fielen vor allem die Bereiche Verkauf und Marketing. Er kümmerte sich aber auch um den Support und die Channel-Partner, die Microsoft-Stores, Lizenzierung und Preise. Als COO stand er der weltweiten Verkaufsorganisation von Microsoft mit mehr als 51.000 Beschäftigten in mehr als 190 Ländern vor.

Vor seiner Zeit bei Microsoft arbeitete Turner fast 20 Jahre lang bei der Einzelhandelskette Walmart. Dort bekleidete er verschiedene Positionen, darunter Chief Information Officer der Walmart-Stores und CEO der Tochter Sam’s Club.

ANZEIGE

Open Telekom Cloud: Ressourcen auf Abruf

Von Capex zu Opex: Mit IT-Kapazitäten aus der Cloud statt von eigenen Servern verwandeln Unternehmen gerade verstärkt starre Investitionskosten in dynamische Ausgaben, die sich dem Geschäftsverlauf anpassen – und werden damit flexibler. Immer beliebter: Infrastructure-as-a-Service (IaaS) aus der Open Telekom Cloud.

„Ich möchte Ihnen mitteilen, dass Kevin Turner der Posten des Chief Executive Officer bei Citadel Securities angeboten wurde und er als Folge Microsoft verlässt. Ich habe in den vergangenen Jahren viel von Kevin gelernt und wünsche ihm alles Gute für seine neue Rolle als CEO“, heißt es in einer E-Mail von CEO Satya Nadella an die Microsoft-Mitarbeiter.

Künftig verzichtet Microsoft jedoch auf einen Chief Operating Officer. Stattdessen integriert es die Sales, Marketing and Services Group (SMSG) in den Rest des Unternehmens. Ein einheitliches Führungsteam soll laut Nadella helfen, Microsoft künftig gemeinsam zu verbessern.

Insgesamt fünf Manager übernehmen ab sofort Turners Aufgaben. Kurt DelBene erhält den Bereich IT and Operations – derzeit ist er für die Unternehmensstrategie verantwortlich. CFO Amy Hood soll sich nun auch um die Finanzen der SMSG kümmern, ihr Kollege Chris Capossela, derzeit Chief Marketing Officer, um die Bereiche weltweites Marketing und Consumer Business. Den Bereich Worldwide Commercial Business übernimmt Executive Vice President Judson Althoff. Jean-Philippe Courtois, ebenfalls Executive Vice President, leitet den Bereich Global Sales, Marketing and Operations.

Sorry, there are no polls available at the moment.

Althoff und Courtois steigen zudem in den inneren Führungszirkel auf. Sie unterstehen ab sofort direkt CEO Satya Nadella. Althoff wird zudem Turners Platz bei der Eröffnung von Microsofts jährlicher Worldwide Partner Conference übernehmen, die in der kommenden Woche in Toronto (Kanada) stattfindet, wie ein Microsoft-Sprecher erklärte.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: IT-Jobs, Marketing, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Stefan Beiersmann
Autor: Stefan Beiersmann
Freier Mitarbeiter
Stefan Beiersmann
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu COO Kevin Turner verlässt Microsoft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *