Wileyfox stellt Einsteiger-Smartphones mit Cyanogen OS vor

Kunden haben die Wahl zwischen den 5-Zoll-Modellen Spark und Spark + sowie der 5,5-Zoll-Ausführung Spark X. Alle kommen mit HD-Display, einer Quad-Core-CPU von MediaTek, erweiterbarem Speicher, 8-Megapixel-Frontkamera, LTE und Dual-SIM-Funktion. Die Preise liegen zwischen 120 und 170 Euro.

Der britische Hersteller Wileyfox hat drei günstige Smartphones mit Cyanogen OS als Betriebssystem angekündigt. Das Einstiegsmodell Spark mit 5-Zoll-Display wird Mitte Juli für 120 Euro in den Handel kommen. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen dann die etwas besser ausgestatteten 5- und 5,5-Zoll-Varianten Spark + für 150 Euro sowie Spark X für 170 Euro folgen.

Das 5-Zoll-Smartphone Wileyfox Spark kostet 120 Euro (Bild: Wileyfox).Das 5-Zoll-Smartphone Wileyfox Spark kostet 120 Euro (Bild: Wileyfox).

Das vorinstallierte Cyanogen OS 13 basiert auf dem aktuellen Android 6.0 Marshmallow. Es handelt sich um die kommerzielle Version der beliebten Custom ROM CyanogenMod, die gegenüber Standard-Android mehr Anpassungsmöglichkeiten und Sicherheitsoptionen bietet.

Der durch Dragontrail-Glas vor Kratzern geschützte IPS-Bildschirm der verschiedenen Spark-Modelle löst unabhängig von der Diagonale jeweils 1280 mal 720 Bildpunkte auf. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 294 ppi beim Spark und Spark + sowie von 267 ppi beim größeren Spark X. Als Prozessor kommt bei allen drei Smartphones MediaTeks Quad-Core-Chip MT6735 mit bis zu 1,3 GHz Takt zum Einsatz. Die Grafikberechnung übernimmt eine Mali-T720-GPU.

HIGHLIGHT

BQ Aquaris X5 Cyanogen Edition im Test

Der spanische Hersteller BQ verwendet für sein 5-Zoll-Smartphone Aquaris X5 Cyanogen Edition statt einer Standard-Android-Variante das auf der Custom Rom CyangoenMod basierende Cyanogen OS 12.1. Dabei handelt es sich um eine angepasste Version von Android 5.1 Lollipop. Zudem ist das LTE-Gerät mit einem leistungsstarken, aber nicht wechselbaren Akku ausgestattet und unterstützt den Betrieb von zwei Nano-SIM-Karten.

Unterschiede gibt es bei der Speicherausstattung. Die Basisvariante kommt mit 1 GByte RAM und 8 GByte Flashspeicher. Die anderen Versionen bieten jeweils die doppelte Speichermenge. Eine Erweiterung des internen Speichers um bis zu 32 GByte ist bei allen Geräten mittels MicroSD-Karte möglich. Da sich die Speicherkarte den Steckplatz mit einer zweiten Micro-SIM-Karte teilt, müssen sich Anwender jedoch entscheiden, ob sie mehr Speicher oder die Dual-SIM-Funktion nutzen wollen.

Für das 5,5-Zoll-Modell Spark X mit mehr Speicher und besserer Kamera fallen 170 Euro an (Bild: Wileyfox).Für das 5,5-Zoll-Modell Spark X mit mehr Speicher und besserer Kamera fallen 170 Euro an (Bild: Wileyfox).

Zur Grundausstattung der drei Neuvorstellungen zählen LTE Cat 4 (bis zu 150 MBit/s), UMTS mit HSPA, WLAN nach 802.11b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS und ein Micro-USB-Anschluss. NFC wird nicht unterstützt. Für Videotelefonie und Selbstporträts ist eine 8-Megapixel-Frontkamera integriert. Das gleiche Modell nutzt das Spark als rückseitige Hauptkamera, die zusätzlich über Autofokus und einen LED-Blitz verfügt. Das Spark + und das Spark X verwenden stattdessen einen 13-Megapixel-Sensor.

Darüber hinaus sind die neuen Wileyfox-Smartphones mit einem auswechselbaren Akku ausgestattet. Beim Spark und Spark + hat er eine Kapazität von 2200 mAh, was im 3G-Betrieb mit nur einer SIM-Karte für bis zu drei Stunden Gesprächsdauer und 290 Stunden Standby reichen soll. Für den 3000-mAh-Akku des Spark X gibt der Hersteller eine identische Laufzeit an.

Die 5-Zoll-Modelle messen 14,3 mal 7 mal 0,87 Zentimeter und wiegen 135 Gramm. Die 5,5-Zoll-Ausführung ist 15,4 mal 7,9 mal 0,88 Zentimeter groß und 163 Gramm schwer. Alle drei Varianten werden in Schwarz oder Weiß angeboten.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

HIGHLIGHT

Hochsicherheitstechnik für mobile Endgeräte: Die Vorteile von Samsung KNOX

Wenn Smartphones beruflich und privat genutzt werden, steht der Schutz sensibler Unternehmensdaten auf dem Spiel. Samsung KNOX™ bietet einen mehrschichtigen, hochwirksamen Schutz, ohne die Privatsphäre der Mitarbeiter anzutasten.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wileyfox stellt Einsteiger-Smartphones mit Cyanogen OS vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *